Zu allen Zeiten haben die Menschen versucht, ihr Zuhause schön zu machen. Eine Vielzahl von Veredelungsmaterialien, ungewöhnlichen Möbeln, originellen Deckendesigns und vielem mehr ermöglichen es Ihnen, jedem Raum Stil und Originalität zu verleihen. Aber oft tritt eine Situation auf, in der Sie mit einem Minimum an Mitteln das effektivste Ergebnis erzielen möchten. Bei dieser Option werden die Wände mit Gips für einen Ziegelstein verputzt..

Besonderheiten

Eine Ziegelwand passt gut in fast jedes Interieur, da sie zu den ältesten Baumaterialien zählt. Weiß getüncht, werden solche Wände perfekt mit provenzalischen, shabby chic Stilen kombiniert. Rote und braune Ziegel sind ein wesentlicher Bestandteil des Loft-Stils, und graue und beige Ziegel ergänzen perfekt das moderne urbane Design von Küchen, Schlafzimmern und Fluren..

Es ist die Gestaltung des Raumes mit Hilfe von Backstein und seinen Imitationen, die verschiedene Einrichtungsstile zusammenbringt., da es gut zu modernen Metall-Innenausstattungsdetails und antiken Holzprodukten passt.

Die Verarbeitung “ziegelartig” im Haus ist immer eine helle, frische Lösung, die das Auge auf sich zieht. Und selbst wenn im Haus keine Ziegelwand vorhanden ist, ist es nicht schwierig, sie mit Putzveredelung mit eigenen Händen zu erstellen.

Materialien

Gips unterscheidet sich von anderen Veredelungsmaterialien durch Haltbarkeit und hervorragende äußere Daten, eine Vielzahl von Texturen, “Natürlichkeit” und hervorragende Wärme- und Schalldämmeigenschaften. Darüber hinaus ist es pflegeleicht und ermöglicht es Ihnen, Oberflächen durch Lackieren weiter zu erneuern..

Es gibt viele Arten von Gips. Mineralputz mit einer speziellen Textur macht die Wand also rau. Übrigens kann es für Arbeiten im Freien sowie auf Balkonen und Loggien verwendet werden. Venezianischer Putz ist in letzter Zeit sehr beliebt, wird jedoch nicht zur Nachahmung von Mauerwerk verwendet – es ist ein teures Material, zu dem auch Marmormehl gehört.

Gips wird trocken in Baumärkten verkauft.. Jeder Putz basiert auf Bindemitteln und Sand, Steinschlag, faserige Zusätze, Verdicker und Farbe können die Rolle eines Füllstoffs spielen. Die schönste Nachahmung von Mauerwerk wird aus Gipsputz und Graffito-Putz gewonnen, der sehr dekorativ ist. Neben der Wanddekoration schmücken sie mit Hilfe von “Graffito” Kamine, Türen, Wände auf der offenen Loggia eines Landhauses und so weiter..

Wenn Sie Gips aus einer trockenen Mischung herstellen, sollte seine Konsistenz dicker Sauerrahm ähneln, und Sie sollten nicht zu viel Mischung zubereiten, da sonst die Lösung fest wird und nicht mehr aufgetragen wird.

Um ein Bild bequem auf Gips zu übertragen, können Sie das Ende eines Ziegels modellieren. Dicke Pappe oder Linoleum sind für diese Zwecke perfekt. Auf dem Ziegel müssen Sie die Nähte markieren, indem Sie entlang des gesamten Umfangs des Werkstücks (von der Vorderseite) eine Kerbe machen und auch eine weitere Mittelnaht markieren – in der Mitte. Das Ziegelmodell wird verwendet, wenn ein Mauerwerksmuster an der Wand angebracht und das Muster mit Klebeband weiter verklebt wird. Am besten beginnen Sie mit der Markierung an der oberen Ecke der Wand, indem Sie das Modell einfach mit einem Bleistift nachzeichnen..

Beachtung! Wenn Sie große Flächen (Verkaufsfläche oder Café-Räume) verputzen müssen, dann sollten Sie an Materialeinsparungen denken.

Dies hilft beim maschinellen Auftragen von Gips. Mischung für mechanisches Verputzen ist billiger als Standardoptionen. Darüber hinaus spart die Arbeit mit modernen Geräten Zeit und Material, um 20-25% weniger auszugeben..

Anwendungstechnik

Bevor mit der Dekoration der Wände mit ziegelartigem Putz begonnen wird, muss die Oberfläche zuerst mit einer Grundierung nivelliert werden, um alle Krümmungen und Tropfen von mehr als zwei Zentimetern zu beseitigen. Dies muss erfolgen, da sich die Putzmischung in einer Schicht von nicht mehr als 2 cm ablegt und schwerwiegende Krümmungen auftreten. Es ist wichtig zu bedenken, dass Wände aus Beton oder Holz eine andere Grundierung benötigen. Nach Abschluss der Vorarbeiten ist es besser, 2-3 Tage zu warten, bis die aufgetragene Zusammensetzung vollständig getrocknet ist. Danach kann mit dem Verputzen begonnen werden.

Gipsputz eignet sich am besten zur Darstellung von Ziegeln.. Es zeichnet sich durch einfache Anwendung, fehlende “Schrumpfung” (verändert sich nach dem Trocknen nicht) und Umweltfreundlichkeit aus. Die Mischung wird in einer Schicht von etwa 1–2 cm aufgetragen, während der Gesamtverbrauch an Gips 8–10 kg pro 1 m² beträgt. m) Gipsputz nicht mit anderen Stoffen, wie zB Zementleim, mischen. Dies kann zu Rissen und sogar zum Ablösen des Putzes führen..

Die Nachahmung von Mauerwerk mit einer Putzschicht kann auf zwei Arten erfolgen: Tragen Sie die Nähte mit einem Schaber auf oder verwenden Sie dazu Abdeckband. Um die Nähte mit einem Schaber aufzutragen, benötigen Sie Spachtel, breit und schmal. Die breite wird zum Auftragen und Ausgleichen der Putzmischung verwendet, die schmale wird zum Korrigieren von Ecken und kleinen Vertiefungen benötigt. Sie benötigen einen Schaber, aber ein gewöhnlicher Meißel oder eine Stahlplatte können ihre Aufgabe erfüllen, ebenso wie eine Regel von 1,5 bis 1,8 m Länge und eine Verbindung, die bei Steinarbeiten verwendet wird.

Die Putzmischung wird mit einer breiten Kelle aufgetragen, dann egalisiert. Die Nähte werden markiert, nachdem die Lösung getrocknet ist, aber noch nicht vollständig gegriffen hat. Zum Markieren müssen Sie ein Lineal an der Wand anbringen und die Nähte zeichnen. Die Breite kann von 5 bis 10 mm variieren, wir empfehlen, bei dieser Verarbeitungsmethode zu breite und tiefe Fugen zu vermeiden.

Beim Markup ist es besser, sich auf die Größe eines Standardziegels zu konzentrieren und ein vorbereitetes Modell aus dicker Pappe oder Linoleum zu verwenden.

Nachdem die Nähte gezeichnet wurden, können Sie mit der Arbeit beginnen, dh dem direkten Zeichnen des Musters. Sie müssen mit langen horizontalen Nähten beginnen, mit einem Schaber darunter verlaufen und “Überschüsse” entfernen und dann mit kurzen vertikalen Nähten fortfahren. Die empfohlene Nahttiefe beträgt 3-5 mm und sie lassen sich durch Zusammenfügen schön formen.

Abdeckband ist ein beliebtes Werkzeug zur Darstellung von Nähten., obwohl diese Methode mühsamer ist als die erste. Zuerst werden die Wände grundiert und dann die zukünftigen Nähte darauf gezeichnet (Sie können einen gewöhnlichen Bleistift verwenden). Entlang der Linien wird Abdeckband angebracht, dessen Enden über die Grenzen des zu behandelnden Wandabschnitts hinausgehen. Das Klebeband sollte mit einer Überlappung geklebt werden.

Darüber hinaus wird der gesamte Wandraum mit Nähten und Klebeband verputzt und nivelliert. Sie können einen Spachtel verwenden oder das Pflaster von Hand auftragen, es wird noch natürlicher. Nur ist es ratsam, dies mit Latexhandschuhen zu tun. Es ist notwendig, ohne das Trocknen des Putzes abzuwarten, an den Enden des Klebebandes zu ziehen und es zusammen mit einem Teil des Putzes zu entfernen. Wenn das Band abbricht, können Sie die Spitze mit jedem scharfen Gegenstand lösen..

Das Hauptproblem besteht darin, dass sich das Abdeckband nicht immer sauber von der verputzten Oberfläche trennt.. Es kann mit mehr als nötigem Teil der Lösung entfernt oder zerrissen werden. Es lohnt sich nicht, die Arbeit zu verzögern, da Sie das Klebeband durch das schnelle Trocknen des Gipsputzes nicht vorsichtig entfernen können. Nach dem Entfernen des Anstrichmaterials müssen die Kanten der Ziegel zusätzlich mit einem Spachtel bearbeitet und verfugt werden. Wem das Arbeiten mit Klebeband zu schwer fällt, der hat die Möglichkeit, fertige Schablonen zu verwenden. Sie werden in großen Bausupermärkten verkauft..

Hilfreiche Ratschläge

Imitationen von Mauerwerk können sehr unterschiedlich sein. Zwei gängige Optionen sind Gipsfliesen, die Mauerwerk nachahmen, und das Zeichnen auf nassem Putz. Wenn mit der ersten Option alles klar ist, da es sehr schwierig ist, eine mit Ziegelsteinen verlegte Wand zu ruinieren, wirft die zweite Option viele Fragen auf. Wenn Sie sich für diese Technik entscheiden, müssen Sie verstehen, wie Sie die Zeichnung genau anwenden und welches Bild so einfach wie möglich auszuführen ist. Sie müssen keine Angst vor diesen Veredelungsarbeiten haben – sie sind einfach, nehmen nicht viel Zeit in Anspruch und sparen sogar..

Eine Lektion im Zeichnen von Mauerwerk auf Putz wird nicht nur während des Prozesses, sondern auch nach Abschluss der Arbeiten Freude und Freude bereiten, wenn:

  • die Linien der Nähte sind leicht gebogen: Eine perfekt flache Ziegelwand ist äußerst selten, sodass kleine Fehler in den Umrissen die Illusion von echtem Mauerwerk erzeugen.
  • streichen Sie die Wand in einer natürlichen Farbe (beige, milchig-weiß) und verdunkeln Sie die Nähte.
  • experimentieren Sie mit der Textur und rauen Sie die Ziegel auf, und arbeiten Sie die Kanten weiter aus, um sie auffälliger und hervorzuheben.

  • Ziegelimitat wird “antik” verarbeitet oder entsprechend bemalt;
  • Ziegel haben unterschiedliche Größen oder Längen, mit natürlichen Rillen oder Spänen;
  • machen Sie die Kanten glatter – ein gewöhnlicher feuchter Schwamm hilft dabei, und die Reste der Lösung an den Kanten können mit einem trockenen Tuch entfernt werden.

Das Färben trägt auch dazu bei, Schönheit und Genauigkeit zu verleihen, und Sie können sowohl einen Pinsel als auch eine Spritzpistole verwenden, um Farbe aufzutragen.

Schöne Beispiele im Innenraum

  • Nachahmung von Mauerwerk sieht in jedem Wohnraum gut aus. Wenn Sie beispielsweise Zonen abgrenzen müssen, um das Esszimmer vom Ruheraum zu trennen, wird eine Wand mit Mauerwerksimitation diese Aufgabe perfekt bewältigen..
  • Um die Textur eines Ziegels darzustellen, können Sie verschiedene Materialien verwenden – einen Naturschwamm, einen Metallwaschlappen zum Geschirrspülen, eine Schuhbürste und vieles mehr. Beim Drucken eines Naturschwamms auf nassen Putz erhält man ein sehr schönes, natürliches Strukturmuster.
  • Damit das Finish natürlich wirkt, wird das Imitat ziegelbraun lackiert und die Nähte können heller oder dunkler gemacht werden. Die Ziegeloptik fügt sich harmonisch in die Innenräume des modernen urbanen Loft-Stils ein. Es ist fast unmöglich, eine hochwertige Imitation von einer echten Backsteinmauer zu unterscheiden.!

  • Mit Ziegelputz verputzte Wände können getüncht werden – Licht und Luft kommen sofort in den Raum. Dieses Design passt gut zu modernen Möbeln, mit Metalldetails und das Hinzufügen von hellen Textilelementen (Kissen, Tagesdecken, Vorhänge) zum Interieur wird den Raum langweilig machen.
  • Gips war schon immer als Veredelungsmaterial beliebt, wird aber heute besonders häufig in Wohnräumen von Wohnungen und Privathäusern verwendet..
  • Mit einem Meißel, einem Spachtel und sogar einem gewöhnlichen Esslöffel können Sie die Ziegel formen. Es besteht keine Notwendigkeit, zu versuchen, es perfekt gleichmäßig zu machen, es gibt Rauheiten und Ungenauigkeiten. Und die Steine ​​selbst müssen nicht gleich sein, hier helfen Fantasie und Stilempfinden.

  • Ziegeloptik passt gut zu anderen Arten, wie einer einfachen gestrichenen Wand oder einer Verkleidung mit verschiedenen Paneelen.
  • Es ist nicht einfach, eine Loggia oder einen Balkon schön zu gestalten, da dieser Ort oft zu einem Lager für unnötige Dinge wird. Durch das effektive Design der Wand können Sie die Loggia nicht mit unnötigen Gegenständen überladen. Die Hauptsache ist, einen Putz zu verwenden, der für die Außendekoration geeignet ist, dh kälte- und feuchtigkeitsbeständig ist..
  • Mit einem großen Raum auf einmal zu arbeiten ist ziemlich schwierig. Es ist nicht notwendig, die gesamte Wand auf einmal zu zeichnen – Sie können das Relief schrittweise von der oberen linken Ecke aus auftragen.

Meisterkurs zum Auftragen von Putz zur Simulation von Mauerwerk, siehe unten.