Polyurethan-Dichtstoffe: Eigenschaften und Anwendungen

Polyurethan-Dichtstoffe sind in vielen Branchen sehr gefragt. Die Mischungen sind von hoher Qualität, zuverlässiger Haftung und langer Lebensdauer. Die Eigenschaften und die Verwendung dieses Dichtstoffes machen ihn zur besten Wahl für die Verarbeitung von Fugen auf einer Vielzahl von Oberflächen..

Was ist das?

Dichtstoffe auf Polyurethanbasis gehören zur Kategorie der viskosen Polymerelemente, deren Herstellung unter Verwendung von Elastomeren synthetischen Ursprungs erfolgt. Polyurethan-Dichtstoffe gelten als neue Technologie. Sie können eine hochwertige und zuverlässige Fugenabdichtung garantieren und die empfindlichsten Stellen auf dem Dach bewältigen..

Das Material wird häufig verwendet, um mit Widerlagern auf Dächern, Kehlen, Einzelblechen und anderen Komponenten zu interagieren, die sich auf Verankerungspunkte beziehen.

Bis Mitte des letzten Jahrhunderts wurde Kork oder Gummi verwendet, um die Dichtheit verschiedener Arten von Verbindungen zu gewährleisten und die Nähte abzudichten.. Sie galten als teure Materialien, die schwer zu ersetzen waren. Ingenieure konnten keinen ähnlichen Klebstoff finden, der mit verfügbaren und unerschöpflichen Ressourcen in unbegrenzter Menge hergestellt werden könnte..

Die Vereinigten Staaten waren der erste Staat, der mit der Synthese von Polyamiden experimentierte. Deutsche Wissenschaftler konnten die Aufgabe jedoch bewältigen. Sie stellten ein Polyurethanelastomer her, indem sie Polyole mit bestimmten Diisocyanaten kombinierten. Als Ergebnis ihrer Versuche wurden Polyurethane erhalten, die weltweit bekannt sind..

Eigenschaften und Eigenschaften

Polyurethan-Dichtstoffe werden häufig zum Verkleben von Ziegel-, Metall-, Beton- und Kunststoffprodukten verwendet. Während der Anwendung wirkt das Produkt als Dicht- und Klebstoff. Wenn das Polyurethan aushärtet, haften die Elemente gut aneinander. Polyurethan ist feuchtigkeits-, korrosions- und vibrationsbeständig. Hohe Luftfeuchtigkeit verbessert die Eigenschaften von Polyurethan.

Die Zusammensetzung des Dichtstoffes bildet eine Hauptsubstanz, das Polyurethan, dessen Struktur eine Komponente enthält. Es gibt aber auch Produkte aus Polyurethan, deren Struktur aus zwei Komponenten besteht. Sie zeichnen sich durch verbesserte Dichteigenschaften aus. Der Elastizitätsindex beträgt 99,9 %. Vergleicht man das Material mit Bauschaum, sind die technischen Eigenschaften beider Stoffe gleich..

Polyurethan-Dichtstoffe sind ähnlich wie Schaum für den Einbau während der Polymerisation, da die Substanz aushärtet und einige Sekunden nach dem Auftragen auf die Oberfläche eine feste Form annimmt. Das Vorhandensein einer großen Menge an Feuchtigkeit ermöglicht die Polymerisation der Mischung.

Bei der Anwendung ist zu beachten, dass die Versiegelung schnell aushärtet, daher sollte sie vorsichtig aufgetragen werden.

Lagern Sie das Dichtmittel an einem kühlen Ort. Unter normalen Bedingungen ist die Mischung in einem offenen Röhrchen etwa 10 Monate haltbar. Der Verkauf des Produkts erfolgt in Tuben mit einem Gewicht von 600 ml, 750 ml, in Eimern, Metallkartuschen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass das Produkt über ein Konformitätszertifikat verfügt.

Positive Eigenschaften von Polyurethan-Dichtstoff:

  • maximaler Elastizitätsindex;
  • hochwertige Haftung auf Oberflächen aus Metall, Ziegel, Beton, Kunststoff, Keramik;
  • hohe Selbsthaftung;
  • operative Polymerisation;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • das Dichtmittel kann bei einer Temperatur von -50 Grad verwendet werden;
  • Die Shore-A-Härte beträgt 15-50 Einheiten;
  • hohe Zugfestigkeit;

  • Vibrations-Resistenz;
  • Beständigkeit gegen Chemikalien;
  • das Material kann lackiert werden;
  • die Dichte des Dichtmittels beträgt 1200-1500 kg / cu. Meter;
  • Beständigkeit gegen UV-Strahlen;
  • das Material schrumpft nicht;
  • das Produkt enthält keine giftigen Bestandteile;
  • lange Lebensdauer.

Unter den negativen Eigenschaften kann man ihre Instabilität bei Temperaturen über 100 Grad feststellen..

Ansichten

Polyurethan-Dichtstoffe werden in zwei Kategorien eingeteilt, einkomponentig und zweikomponentig.

Einkomponenten-Polyurethan-Dichtstoff

Solche Produkte gehören zu den Materialien in Form einer Paste. Die Hauptkomponente ist Formpolymer vom Polyurethan-Typ. Solche Klebstoffe zeichnen sich durch eine erhöhte Haftung auf verschiedenen Baustoffen aus. Es weist eine gute Haftung auf Glas- und Keramikoberflächen auf. Nach dem Auftragen der Einkomponenten-Dichtmasse auf die Oberfläche beginnt diese durch den Kontakt mit Luftfeuchte zu verfestigen..

Einkomponentige Produkte sind einfach zu verwenden, da dieses Nahtmaterial kein Mischen der Komponenten erfordert. Aus diesem Grund werden die Nähte von hoher Qualität sein..

Dichtstoffe werden während der Reparatur und des Baus aktiv verwendet sowie um die Dichtheit der folgenden Elemente zu gewährleisten:

  • verschiedene Konstruktionen im Bauwesen;
  • Dachverbindungen;
  • Fahrzeugkarosserie;
  • für Glas im Auto.

    Häufig werden Polyurethan-Dichtstoffe als Glasdichtstoffe bezeichnet, da sie beim Verkleben von Autoglas, bei der Montage von Glasfaser-Dekorteilen gefragt sind. Einkomponentige Zusammensetzungen sind für Glas mit Metall geeignet. Da das Material wasserdicht ist, erhöht sich der Einsatzbereich.

    Das Produkt kann auf Substraten verwendet werden, die hohen Temperaturbedingungen und Vibrationen ausgesetzt sind. Die einfache Handhabung liegt darin, dass sich die aufschäumenden Dichtstoffe für die Spender in einer praktischen Tube befinden. Schaumkleber lässt sich schnell auf verschiedene Fugen auftragen und härtet aus.

    Hochmoduliger Dichtstoff auf Polyurethanbasis mit hoher Qualität ist gefragt.

    Einkomponentige Dichtstoffe haben den Nachteil, dass sie im Winter nicht verwendet werden können, wenn das Thermometer unter 10 Grad fällt..

    Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen.

    • Durch Absenken des Temperaturregimes wird eine Abnahme der Luftfeuchtigkeit beobachtet. Dies führt dazu, dass die Polymerisationsgeschwindigkeit des Mittels deutlich reduziert wird..
    • Durch die verlängerte Aushärtezeit verliert der flüssige Dichtstoff seine elastischen Eigenschaften sowie Haftung und Härte..
    • Bei einer negativen Temperatur erhöht sich die Viskosität der Mischung, sodass die Verwendung eines Dichtmittels schwierig ist.

    Zweikomponenten-Dichtstoffe

    Die Verpackung eines solchen Produkts enthält zwei Elemente, die sich in separaten Verpackungen befinden:

    • Paste mit Polyolen;
    • Härter.

    Bis die Zutaten vermischt sind, können sie lange gelagert werden, da sie nicht mit der Umwelt in Berührung kommen..

      Der Hauptvorteil von Zweikomponentenprodukten besteht darin, dass sie ihre Eigenschaften bei negativen Temperaturen nicht verlieren.. Dies liegt daran, dass sie während der Polymerisation die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit nicht benötigen. Die Zusammensetzung der Mischung sorgt für eine starke, elastische und haltbare Naht.

      Zu den Nachteilen gehören die folgenden Eigenschaften:

      • für das Mischen der Komponenten ist zusätzliche Zeit erforderlich, was zu einer Verlängerung der Arbeitszeit führt;
      • die Qualität der Nähte hängt von der richtigen Wahl der Anteile der Zutaten beim Mischen ab;
      • die resultierende Klebstoffmischung sollte sofort nach dem Mischen verwendet werden.

      Wenn wir Mischungen mit zwei Komponenten mit Dichtstoffen vergleichen, deren Struktur aus einem Stoff besteht, können wir feststellen, dass es für den Hausgebrauch am besten ist, Dichtstoffe auf Basis einer Komponente zu kaufen.

      Im Bauwesen werden häufig spezielle Polyurethan-Dichtstoffe verwendet, die für die Bearbeitung von Betonoberflächen bestimmt sind. Die Besonderheit solcher Produkte besteht darin, dass die Zusammensetzung keine Lösungsmittel enthält. Die große Nachfrage ist auf die bequeme Bedienung und die hochwertigen Nähte zurückzuführen, die nach dem Auftragen der hermetisch verschlossenen Mischung gebildet werden.

      Wenn Sie verschiedene Arten von Rissen und Lücken beseitigen müssen, die beim Bau eines Hauses entstanden sind, bietet eine Polyurethanmischung eine hochwertige Abdichtung.

      Verbrauch

      Polyurethan-Dichtstoff ist sparsam im Verbrauch. Wenn Sie beispielsweise eine Naht mit einer Tiefe von 10 mm bearbeiten müssen, müssen Sie für 1 m dieser Naht etwa 100 ml des Produkts verwenden..

      Farbe

      Die Farblösung der Dichtstoffe kann variieren. Einige Anwender entscheiden sich für eine transparente Versiegelung, die auf Oberflächen unsichtbar ist. Es wird jedoch ein farbiges Material angeboten, das für verschiedenfarbige Oberflächen geeignet ist. Üblich sind schwarze, graue, weiße und sogar braune Versiegelungen. Sie heben sich nicht vom allgemeinen Farbschema der behandelten Oberfläche ab und beeinträchtigen nicht das Erscheinungsbild des Objekts..

      Ein farbloser Dichtstoff gilt als die beste Wahl für Glasanwendungen. Es ist auf Produkten unsichtbar und sorgt für die Unsichtbarkeit der Naht.

      Anwendung

      Dichtstoffe auf Polyurethanbasis sind bekannt für ihre vielen positiven Eigenschaften, so dass ihr Einsatzgebiet vielfältig ist. Ein solches Material ist in der Lage, Zwischenplattenfugen zu bewältigen und die richtige Qualität von Dehnungsfugen zu gewährleisten. Die Produkte können dem Dach eine ausreichende Dichtheit verleihen, werden für Fugen an Baumstämmen und Glaseinheiten verwendet.

      Als Klebstoff können Polyurethan-Dichtstoffe verwendet werden, die Fugen in Betonoberflächen effektiv behandelt und mit Fugen zwischen Stahlbetonplatten interagiert.

      Bei der Auswahl von Mischungen für die Arbeit in einer häuslichen Umgebung wird empfohlen, sich an ihre Hauptqualität, die Härte, zu erinnern. Dadurch widersteht das Produkt Verformungseffekten und Schrumpfung..

      Wenn der Härtegrad der ausgewählten Mischung 15 Einheiten erreicht, darf sie gewählt werden, um die Nähte zwischen dem Plattenmaterial zu beseitigen sowie Ecken und Fugen anderer Art zu bearbeiten. Polyurethanmischungen sind optimal für Holz, Fugenabdichtung in Holz, Verbindung verschiedener Kunststoffteile.

      Mit einem Härteindex von 25 Einheiten ist der Dichtstoff relevant für die Interaktion mit Fugen, die oft durch Feuchtigkeit beeinträchtigt werden. Solche Produkte werden häufig für Badezimmer, Getriebe, Dächer und andere Oberflächen verwendet..

      Die Härte von 40 Einheiten macht es möglich, die Mischung als Glasversiegelung zu betreiben. Es kann aber auch für Betonböden verwendet werden. Das Material ist in der Lage, Dehnungsfugen abzudichten, die in Stahlbetonkonstruktionen vorhanden sind.

      Für Metallarbeiten können Polyurethan-Dichtstoffe mit einem Härteindex von bis zu 50 Einheiten verwendet werden. Der höchste Härteindikator erreicht 60 Einheiten. Ähnliche Produkte werden im Karosserie- und Schiffbau verwendet..

      Dichtstoffe dieser Art werden in verschiedenen Branchen nachgefragt..

      • Arbeiten mit Fenster- und Türkonstruktionen, Bearbeitung von Zwischenplattenverbindungen an der Fassade des Gebäudes. Wenn die Packung mit der Mischung geöffnet ist, muss die Mischung sofort verwendet werden. Es sollte auf die Naht selbst aufgetragen werden, wobei die Auftragsdicke zu beachten ist, deren maximale Größe 0,5 cm beträgt.Dank dieses Ansatzes können Sie eine dichte Verbindung erzielen und Verbrauchsmaterialien sparen.
      • Bei Natursteinprodukten werden häufig Polyurethan-Dichtstoffe verwendet. Durch solche Mischungen kann eine für das menschliche Auge nahezu unsichtbare Naht erhalten werden. Die Produkte sind in verschiedenen Farben erhältlich, sodass Sie einen Farbton wählen können, der der Farbe der Oberfläche am nächsten kommt. Silikondichtstoffe sind für die Steinbearbeitung nicht geeignet, da sie Farbe und Struktur des Steins negativ beeinflussen. Polyurethanmischungen sind für diesen Fall die beste Lösung..

      • Für Bereiche, die erhöhten Vibrationen ausgesetzt sind, sollte ein Dichtmittel auf Polyurethanbasis verwendet werden. Die Auswahl basiert auf der Beständigkeit gegen Verformung und Schrumpfung. Die Mischung wird in der Automobilindustrie verwendet, wenn mit Nähten von Metalloberflächen gearbeitet wird. Das Material bietet eine schnelle Trocknung und die erforderliche Festigkeit.
      • Und auch solche Mischungen werden verwendet, um mit Nähten zu arbeiten, die durch hohe oder niedrige Temperaturbedingungen beeinträchtigt werden. Hohe Beanspruchung durch gute Elastizität, Durchstoß-, Zerstörungs- und Abriebfestigkeit.
      • Polyurethanmischung ist die beste Dachabdichtung. Und es kann auch verwendet werden, um Nähte beim Anordnen eines Reservoirs oder Brunnens zu beseitigen. Polyurethan zeichnet sich nach der Verarbeitung durch eine hohe Festigkeit bei gleichzeitiger Feuchtigkeitsbeständigkeit aus.

      Hersteller

      Dichtstoffe auf Polyurethanbasis werden von vielen Marken hergestellt, unter denen drei Hersteller gefragt sind.

      Käufer heben das Unternehmen hervor “Rastro”, die seit 20 Jahren Baustoffe produziert. Markenspezialisierung: Herstellung von Baustoffen, Renovierungsarbeiten, Abdichtungen. In St. Petersburg wurde ein Unternehmen gegründet, das derzeit Niederlassungen und Lager in verschiedenen Städten auf dem Territorium der Russischen Föderation hat.

      Bei der Herstellung der Produkte verwendet der Hersteller nur hochwertige Materialien sowie den Einsatz neuer Technologien. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Käufer für diese spezielle Marke..

      “Rastro” produziert einen Dichtstoff auf Basis von Polyurethan Izhora. Die Mischung gehört zur Kategorie der Zweikomponenten und zeichnet sich durch eine zuverlässige Abdichtung von Fugen, Rissen an den Fugen und dem Vorderteil aus. Das Produkt zeichnet sich durch eine hohe Elastizität und zuverlässige Haftung auf dem Untergrund aus. Die Produktion erfolgt in den Farben Weiß und Grau, jedoch können Sie bei der Bestellung den gewünschten Farbton angeben und erhalten die gewünschte Option.

      Polyurethan-Dichtstoff ist weit verbreitet “Sazilast”. Unter dieser Handelsmarke wird eine ganze Reihe von Mischungen bestehend aus einer oder zwei Komponenten hergestellt, die in verschiedenen Industrien zum Einsatz kommen..

      “Sazilast” kann unter widrigen Bedingungen verwendet werden, die extreme Temperaturen, konstante Feuchtigkeit und Chemikalieneinwirkung umfassen. Dichtstoffe können für Arbeiten im Freien (bei der Reparatur von Fassade, Dach) sowie für Arbeiten an Fundamenten und Straßen verwendet werden. Das Konformitätszertifikat garantiert qualitativ hochwertige Produkte.

      Momentendichtstoffe werden von der Firma Herment hergestellt. Der Hersteller produziert nicht nur Polyurethanmischungen, sondern auch andere Arten von Dichtstoffen. Diese Marke ist bei den Verbrauchern sehr gefragt, da der Hersteller auf die hohe Qualität der Produkte achtet und sich an der Qualitätskontrolle beteiligt.

      Moment zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer, Beständigkeit gegen Chemikalien und andere nachteilige Faktoren aus. Aber auch die Mischungen weisen eine hohe Elastizität auf, haben eine gute Haftung auf unterschiedlichen Oberflächen. Der Hersteller stellt für seine Produkte ein Qualitätszertifikat aus.

      Anwendungsinstruktionen

      Da der Rohstoffbestandteil auf die Verwendung nur einer Hauptkomponente zurückzuführen ist und in seiner Struktur keine unterschiedlichen Lösungsmittel vorhanden sind, erfolgt die Freisetzung des Dichtmittels in Folientuben, Metallkartuschen und in Eimern. Die Mischung wird mit speziellen Werkzeugen, den sogenannten Pistolen, aufgetragen.

      Es gibt drei Arten von Spritzpistolen im Angebot.

      • Mechanische Pistolen. Sie sind wie geschaffen für private Bauarbeiten, da sie nur wenige Aufgaben bewältigen können..
      • Pneumatische Pistolen. Das Werkzeug richtet sich an mittelgroße Arbeiten und wird gerne von professionellen Bauherren gekauft.
      • Die Waffe ist mit einem wiederaufladbaren Akku ausgestattet. Ein solches Werkzeug wird beim Bau von Hochhäusern verwendet..

      Vor der Arbeit müssen Sie eine spezielle Düse an der ausgewählten Pistole anbringen und die Naht auf die gewünschte Länge schneiden. Damit der Dichtstoff die Oberflächen effizient verkleben kann, sollte darauf geachtet werden, dass der Durchmesser der Mischung doppelt so groß ist wie die Tiefe der Naht selbst, auf die die Mischung aufgetragen wird..

      Bevor Sie den Dichtstoff verwenden, müssen Sie vorbereitende Maßnahmen treffen: Sie müssen alle Staubablagerungen, Farbe und verschiedene Ölmaterialien von der behandelten Oberfläche entfernen. Meister raten davon ab, den Dichtstoff im Freien zu verwenden, wenn es draußen regnet und bei anderen atmosphärischen Niederschlägen. Wenn sich Rost auf der Basis befindet, muss dieser mit einer Schleifmaschine oder Schleifpapier entfernt werden. Dank solcher Maßnahmen ist es möglich, die Adhäsionsraten um ein Vielfaches zu erhöhen..

      Interpanel- oder Interblock-Nähte müssen vorher isoliert werden. Die Aktion kann mit Bauschaum für die Installation oder mit expandiertem Polyethylen durchgeführt werden. Es wird empfohlen, das Dichtmittel über dem Isoliermaterial aufzutragen. Dazu müssen Sie handbetriebene pneumatische Pistolen oder Spatel verwenden. Die Mischung sollte dosiert über die Oberfläche verteilt werden. Keine Lücken oder Pausen erlaubt.

      Um das aufgetragene Material zu nivellieren, benötigen Sie eine Stahl- oder Holzverbindung. Die Basis sollte eine L-Form annehmen. Der Dichtstoff trocknet recht schnell, aber drei Stunden nach dem Auftragen wird er zu einer Mischung, die gegen negative Temperaturen, Feuchtigkeit und den Einfluss von atmosphärischen Niederschlägen beständig ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sollte das Dichtmittel keinen solchen Reizstoffen ausgesetzt werden..

      Als auflösen und verdünnen?

      Nicht jeder Anwender kann Naht- oder Fugendichtstoffe auf Polyurethanbasis schonend auftragen. Da das Produkt sehr schnell aushärtet, suchen viele Menschen nach Informationen, wie man den Dichtstoff auf Polyurethanbasis schrubben und die Mischung aufweichen kann..

      Einkomponentige und zweikomponentige Mischungen können mit alkalischen Materialien entfernt werden. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Sie sofort mit der Reinigung beginnen sollten. Andernfalls wird es nicht funktionieren, überschüssige Materieteilchen zu entfernen..

      Einige Hersteller treffen spezielle Vorbereitungen zum Entfernen von Polyurethan-Dichtstoffen. AcesolvePUN ist gefragt. Es hat sich bei der Reinigung von Mischer (Spezialmischmaschine), Schläuchen und Pistole bestens bewährt. Das Produkt ist in der Lage, unausgehärtete Teile des Dichtstoffes zu verarbeiten.

      Ausgehärteter Dichtstoff wird nicht entfernt. Bei Verwendung von Lösungsmitteln quillt die Mischung auf.

      Weitere Informationen zur Verwendung von Polyurethan-Dichtstoffen finden Sie im nächsten Video..