Die Verwendung von dekorativen Mosaiken in modernen Innenräumen ist keine Innovation. Die Geschichte der Verwendung dieses Materials reicht bis ins Mittelalter zurück. Das Geheimnis seiner ständigen Popularität liegt in drei einfachen Eigenschaften: Qualität, Schönheit und Zweckmäßigkeit..

Materialeigenschaften

Mosaik ist eine Beschichtung, die erfolgreich zur Dekoration verschiedener Räume und Oberflächen verwendet wird. Solche Fliesen finden sich in der Gestaltung von Bädern und Küchen. Es wird häufig für die Dekoration von Wohnzimmern, Wand- und Bodendekorationen verwendet. Unter Mosaiken für die Inneneinrichtung versteht man kleine Details aus Glas, Smalt, glasierter Keramik, Stein und anderen Materialien, die sogenannten Tessera.

Aus Mosaikfliesen können Sie eine einfach zu handhabende Schürze für den Arbeitsbereich der Werkstatt basteln, einen Kamin oder dekorative Säulen damit auslegen. Mosaikmuster eignen sich auch im Schlafzimmer, sie können erfolgreich verwendet werden, um das Kopfende des Bettes zu schmücken.. Verspiegelte Mosaikeinsätze sehen toll in der Einrichtung des Wohnzimmers aus. Acrylelemente werden übrigens auf Klebstoffbasis hergestellt, so dass eine Verklebung nicht notwendig ist..

Auch Mosaikböden sehen beeindruckend aus. Sie bestehen vollständig aus dekorativen Mosaiken oder können sich mit gewöhnlichen Fliesen abwechseln, um einen maximalen ästhetischen Effekt zu erzielen..

Ansichten

Die Materialauswahl erfolgt unter Berücksichtigung von Zweck, Art und Art des Interieurs.

Eine bestimmte Art von Mosaik ist für verschiedene Räume vorgesehen:

  • Keramik. Erschien früher als andere, seine Eigenschaften sind denen von Keramikfliesen ähnlich. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Texturen und Farben aus. Teile sind in zwei Ausführungen erhältlich: glänzend und matt.

  • Stein. Es wird für die Bodendekoration verwendet. Es besteht aus Tuff, Marmor, Travertin, gelegentlich aus Jaspis, Granit. Durch sorgfältiges Schleifen werden den Mosaikelementen die vorgesehenen Formen und Größen verliehen.
  • Von smalt. Es besteht aus opaken farbigen Glasstücken, Stäbchen und Tellern. Dieses Material zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Festigkeit und Zuverlässigkeit aus. Es hat eine Vielzahl von Schattierungen, da dem Smalt verschiedene Zutaten zugesetzt werden. Wird häufig zur Herstellung von Dekorplatten verwendet.

  • Mosaik aus Glas ist mehrfarbig, matt und transparent, hat eine breite Palette von Farben. Dank der Verarbeitung mit innovativen Technologien weist es eine hohe Festigkeit und Verschleißfestigkeit auf. Das gebräuchlichste und bekannteste Mosaik ist aus venezianischem Glas.
  • Metall. Meist aus Stahl- oder Messingplatten auf Gummi- oder Kunststoffbasis. Ein solches Material hat einen bronzenen, goldenen, silbrigen Farbton. Kann für Boden- und Wandveredelung verwendet werden.

Neben diesen Arten gibt es auch Holz-, Feinsteinzeug- und andere Arten von dekorativen Mosaiken..

PVC-Platten

Neue Materialien haben die klassischen Mosaikelemente abgelöst, die einen mühsamen manuellen Verlegeprozess erfordern. Dies sind Bänder von Kacheln, die auf einem Raster platziert sind. Es ist praktisch, sie als monolithisches Stück an der Oberfläche zu befestigen. Leider ist dies ein teures Material..

Es gibt Budgetoptionen für Mosaikfliesen. Dies sind Platten aus Polyvinylchlorid, die mit einem Mosaik verziert sind. Solche Platten werden mit speziellen Lösungen auf den Untergrund geklebt. Decken- und Bodenfugen werden mit Dekorplatten abgedeckt.

Der Vorteil dieses Materials besteht auch darin, dass die Nähte während der Arbeit nicht gerieben werden müssen, es ist wasserdicht. Außerdem sind die Preise dafür recht günstig. Aus diesem Grund gibt es heute viele Möglichkeiten für Polyvinylchlorid-Mosaike..

Ein solches Mosaik hat auch kleine Nachteile: Es kann ausschließlich auf ebenen Flächen verwendet werden, da selbst bei einer leichten Krümmung die Elemente schlecht befestigt sind und unnatürlich aussehen.

Mosaikputz

Mosaikputz ist ein weiteres wirksames Material für moderne Innenräume. Neben einer beeindruckenden Vielfalt an Texturen und Farben ist es langlebig und erschwinglich. Wird oft für die Zoneneinteilung in Innenräumen verwendet.

Gipsmosaik ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie unterscheiden sich in den Hauptmerkmalen:

  • Art des Füllstoffs;
  • ein Verfahren zum Färben von Partikeln;
  • Partikelgröße.

Der häufigste Bestandteil von Putzspachtel ist Marmor, gelegentlich werden ihm Granit- oder Quarzspäne zugesetzt..

Je nach Größe der Bestandteile wird Mosaikputz in folgende Typen unterteilt:

  • mit feiner Textur;
  • mit einer großen Textur;
  • mit einer durchschnittlichen Textur;
  • mit kleiner Textur.

Vor dem Kauf wird empfohlen, die vom Hersteller auf der Verpackung angegebenen Indikatoren der Mischung gründlich zu studieren..

        Hat Mosaikputz und seine Nachteile. Beim Bearbeiten des Metallsubstrats besteht die Möglichkeit der Korrosionsbildung. Daher ist bei der Verarbeitung von Metall eine Vorgrundierung und die Wahl einer wässrigen Lösung erforderlich. Nur ganze, unbeschädigte Oberflächen können mit einem solchen Putz behandelt werden. Zum Reinigen von Putz und anderen Mosaiken wird empfohlen, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden..

        Siehe unten für weitere Details.