Eine der Phasen von Bau- oder Reparaturarbeiten ist das Abdichten von Fugen oder Rissen. Dies geschieht in der Regel mit speziellen Compounds – Dichtstoffen. Ein Compound auf Acrylbasis ist ein universeller Dichtstoff mit hohen technischen Eigenschaften und Umweltfreundlichkeit..

Was ist das?

Acryl bzw. Polymethylacrylat als Bestandteil einer wässrigen Dispersion gilt als einer der einfachsten Kunststoffe und dient als Basis für Acryl-Dichtstoffe. Darüber hinaus gibt es Verdickungsmittel (stellen die gewünschte Konsistenz der Zusammensetzung bereit), Füllstoffe und Weichmacher (durch ihre Anwesenheit werden die angegebenen Eigenschaften des Dichtstoffes erreicht). Wenn einige von ihnen kombiniert werden, bildet sich reichlich Schaum, um die Hersteller zu eliminieren, die gezwungen sind, Antischaummittel hinzuzufügen. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung Tenside (Tenside) und Antiseptika sowie eine Ammoniaklösung.

Eine Besonderheit der Acryl-Dichtmasse ist ihr Wassergehalt, der nach dem Auftragen zu verdunsten beginnt. Nach vollständiger Verdunstung polymerisiert die Naht und härtet aus.

Dichtungsmittel auf Acrylbasis zum Füllen kleiner Risse und Lücken. Die meisten Acrylfüller sind jedoch für den Innenbereich bestimmt. Die unbedeutenden Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen in den Räumlichkeiten sind für die Versiegelung nicht schlimm, was über die Auswirkungen negativer Temperaturen nicht gesagt werden kann. In diesem Fall wird die Naht zu hart, verliert ihre Elastizität, was wiederum zu Rissen führt. Heute finden Sie jedoch auf dem Baumarkt Modifikationen, die bei Temperaturen von -20 … +70 Grad betrieben werden können.

Die gebildete Naht zeichnet sich durch Elastizität, Vibrationsfestigkeit und mechanische Beanspruchung aus. Die Standardzusammensetzung ist in weiß oder transparent erhältlich, nach dem Aushärten kann die Oberfläche verputzt oder gestrichen werden. Mehrere Marken produzieren farbige Versiegelungen, darunter auch solche, die verschiedene Holzarten imitieren. Solche Zusammensetzungen sind unverzichtbar, wenn es darum geht, eine unauffällige Naht zu schaffen, die sich im Farbton nicht von den Oberflächen unterscheidet, die sie verbindet.

Die Form der Freisetzung der Zusammensetzung ist kleine Tuben (sie sind bequem mit geringem Arbeitsaufwand zu verwenden, bei kleinen Rissen wird das Dichtmittel aus der Tube direkt in den Spalt gedrückt), Tuben oder Kartuschen (Verwendung einer Baugruppe) Pistole impliziert) oder ein Plastikeimer (es lohnt sich, ihn für große Flächen zu kaufen, die Nähte werden mit einem Spachtel gefüllt).

Vorteile und Nachteile

Vorteile von Acryl-Dichtstoff:

  • Vielseitigkeit. Die Möglichkeit, auf verschiedenen Arten von Oberflächen zu verwenden.
  • Gute Haftleistung. Dadurch wird vor allem die Vielseitigkeit der Zusammensetzung erreicht – die Dichtstoffe haften zuverlässig sowohl auf porösen als auch auf glatten Oberflächen..
  • Umweltfreundlich, da die Zusammensetzung auf Wasserbasis keine Giftstoffe enthält, gibt das Produkt in dieser Hinsicht beim Auftragen oder Trocknen keinen starken unangenehmen Geruch ab.
  • Brandschutz. Aufgrund der Abwesenheit von Lösungsmitteln in der Zusammensetzung gehören Acryldichtstoffe zur NG-Klasse, dh nicht brennbar.

  • Einfache Anwendung. Dank der bequemen Form des Ablösens lässt sich das Material leicht auftragen, das Produkt lässt sich in flüssiger Form leicht mit einem Lappen entfernen und im gefrorenen Zustand mit einem Messer abschneiden..
  • Hohe Dampfdurchlässigkeit, wodurch das Produkt zum Abdichten von Fugen in Rahmen, zwischen Elementen von Fensteröffnungen verwendet werden kann – überschüssiger Wasserdampf wird aus dem Raum entfernt.
  • UV-beständig.

Dichtstoffe auf Acrylbasis vergilben oder reißen nicht, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt sind.

  • Die Möglichkeit, die Naht zu lackieren, sowie eine Vielzahl von Farbmodifikationen der Zusammensetzung, wodurch eine hohe Ästhetik der behandelten Oberflächen erreicht wird.
  • Einfach aufzutragen – kann direkt aus der Tube oder mit einer Versiegelungspistole erfolgen.
  • Haltbarkeit.
  • Verfügbarkeit der Zusammensetzung. Im Vergleich zu Silikondichtmasse ist Acryl viel billiger.

Einer der auffälligsten Nachteile eines Dichtmittels ist seine Unfähigkeit, Feuchtigkeit zu widerstehen., was auf seine wasserdispergierende Zusammensetzung zurückzuführen ist. Gleichzeitig sind einige Verpackungen mit „feuchtigkeitsbeständig“ gekennzeichnet. Gibt es hier einen Widerspruch?

Tatsache ist, dass die gefrorene Naht keine leichte Feuchtigkeitswirkung (die Menge an Wasserdampf, die bei normaler Luftfeuchtigkeit im Raum vorhanden ist) fürchtet. Bei längerem Kontakt mit Feuchtigkeit oder ihrem erhöhten Gehalt in der Luft beginnen jedoch die Haftung und dann andere Eigenschaften der Zusammensetzung abzunehmen. Es stellt sich also heraus, dass die Zusammensetzung nicht zum Abdichten von Fugen im Badezimmer, in der Küche, beim Waschen, in Schwimmbädern geeignet ist; nicht für den Außenbereich bestimmt und nicht geeignet zum Verkleben von wasserführenden Gegenständen und Oberflächen.

Ansichten

Acryldichtstoff ist in 2 große Gruppen unterteilt – einkomponentige und zweikomponentige Zusammensetzung. Die erste ist die gebrauchsfertige Masse. Die zweite enthält 2 Komponenten, die vor Gebrauch gemischt werden müssen, bis eine homogene Konsistenz entsteht.

Einkomponentige Zusammensetzung ist universell, hat aber Angst vor Feuchtigkeit, Risse bei niedrigen Temperaturen. Es wird am besten zum Abdichten von Fugen ausschließlich in Innenräumen mit normaler Luftfeuchtigkeit verwendet. Solche Nähte sind optimal zum Lackieren, die Farbzusammensetzung legt sich in einer gleichmäßigen Schicht ab, ohne den Farbton während des Trocknungsprozesses zu verändern.

Um eine Zusammensetzung mit höheren technischen Eigenschaften zu erhalten, können ihr andere Komponenten, vor allem Silikon oder Latex, sowie hydrophobierende Zusammensetzungen zugesetzt werden. Beispielsweise ermöglicht das Vorhandensein von Latex im Acryldichtmittel, ein frostbeständiges Produkt zu erhalten. Dadurch kann es für den Außenbereich verwendet werden..

Silikonisierter Zweikomponenten-Dichtstoff zeichnet sich durch erhöhte Haftung aus. Das Silikon in der Zusammensetzung ermöglicht das Verkleben von Oberflächen mit glatten, gleitenden Oberflächen. In erster Linie ist es Plastik.

Eine solche Zusammensetzung erweist sich jedoch als unverzichtbar zum Abdichten von Spalten auf zu porösen Oberflächen..

Der Vorteil von Acryl-Silikon-Verbindungen ist auch ihre erhöhte Beständigkeit gegen Niederschlag und Temperaturextreme. Die Anwesenheit von Silikon erhöht die Elastizität des Dichtstoffes um ca. 20-25%, so dass er niedrige Temperaturen besser verträgt. Insofern ist diese Zusammensetzung auch für den Außenbereich geeignet..

Um eine übermäßige Viskosität der Silikonzusammensetzung zu verhindern, ermöglicht die Zugabe von organischen Streckmitteln, und der Zusatz von Fungiziden ermöglicht eine Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Dichtstoffes gegenüber aggressiven Umwelteinflüssen. Das Ergebnis ist eine haltbarere Verbindung, die nicht nur witterungsbeständig, sondern auch chemisch inert ist. In dieser Hinsicht wurde ein solches Dichtmittel als “professionell” bezeichnet.

Andere Arten von Zweikomponenten-Dichtstoffen gelten als professionell., gekennzeichnet durch verbesserte technische Eigenschaften. In der Regel sind sie schwieriger anzuwenden, haben höhere Kosten, daher ist ihre Verwendung für Haushaltszwecke irrational..

Sie weisen eine gute Haftung auf Untergründen aus Beton, Ziegel, Kunststoff, Glas sowie auf verputzten Flächen auf und eignen sich zur Reparatur von Fenster- und Türrahmen. Nach dem Aushärten mit Latex- oder Ölfarben überstreichbar.

Darüber hinaus sind Acryldichtstoffe wasserbeständig und nicht wasserbeständig.. Letztere sind aus Sicht der Umweltfreundlichkeit absolut unbedenklich, jedoch nur für trockene Räume geeignet. Sie können nicht in Verbindungen verwendet werden, die einer thermischen Ausdehnung und Verformung unterliegen..

Die wasserfeste Zusammensetzung hat spezielle Zusätze, weshalb sie nicht als 100% natürlich bezeichnet werden kann (sie ist jedoch für den Einsatz in Wohngebäuden geeignet). Zeigt eine hohe Haftung auf den meisten Baumaterialien, einschließlich Texturen unterschiedlicher Zusammensetzung, sowie in sitzenden Strukturen. Kann in feuchter Umgebung verwendet werden, jedoch nicht in direktem Kontakt mit Flüssigkeit.

Normalerweise sind in der Zusammensetzung von feuchtigkeitsbeständigen Acryldichtstoffen antiseptische Zusätze enthalten, die das Auftreten von Schimmel und Mikroorganismen auf der Oberfläche der Nähte verhindern..

Ein weiteres Kriterium für die Einteilung von Acryldichtstoffen in Gruppen ist die Anwesenheit oder Abwesenheit von Pigmenten in ihnen. Die Standardzusammensetzung ist transparent oder weiß. Wenn ein bestimmtes Pigment hinzugefügt wird, kann der Farbton beliebig sein. Mit einer solchen Lackversiegelung können Sie kleine Risse schnell beseitigen, ohne andere Zusammensetzungen zu verwenden..

Eine eigene Gruppe bilden Kompositionen, die edle Holzoberflächen imitieren..

Acryl-Kautschuk-Dichtstoff wird zum Verfugen von Holzoberflächen verwendet, und auch für den Einsatz in Reihenfugen von Blockhäusern geeignet. Es ermöglicht Ihnen eine warme und zuverlässige Naht, hat keine Angst vor Temperaturänderungen in der Geometrie des Holzes. In der Regel wird ein solches Dichtmittel auf die Mezhventsovy-Isolierung aufgetragen. Der Farbton ist auf den Ton des Blockhauses abgestimmt.

Wenn es der Zusammensetzung von Flammschutzmitteln und anderen Komponenten hinzugefügt wird, ist es möglich, eine feuerfeste Versiegelung zu erhalten. Wie Sie wissen, ist die Einkomponenten-Acrylzusammensetzung selbst nicht brennbar, jedoch kann das Vorhandensein bestimmter Additive in ihrem Zweikomponenten-Analogon die Situation ändern. Ein Merkmal einer Brandbekämpfungszusammensetzung (sowohl ein- als auch zweikomponentig) ist ihre Fähigkeit, die Flammenausbreitung zu lokalisieren.

Farben

Der Standardfarbton von Versiegelungsmitteln auf Acrylbasis ist weiß oder klar. Manchmal ist es jedoch erforderlich, eine Naht in einem bestimmten Farbton zu erhalten, die zu den restlichen Oberflächen passt..

In diesem Fall gibt es 2 Lösungsmöglichkeiten – einen farbigen Dichtstoff zu kaufen oder die gefrorene Fuge mit Farbe einer geeigneten Farbe zu lackieren. Die Palette der meisten Hersteller umfasst die gängigsten Uni-Farben – Grau, Beige, Grün, Blau, Braun und sogar Schwarz..

Wenn die Naht in Holzoberflächen verlegt wird, ist es besser, eine Zusammensetzung für die eine oder andere Holzart zu wählen. Heute werden Dichtstoffe in den Farbtönen Eiche, Kirsche, Birke, Wenge hergestellt. Gleichzeitig garantiert ein hochwertiges Produkt maximale Nähe mit natürlichem Schatten..

Wenn Sie einen komplexen Farbton oder eine Farbe benötigen, die ineinander übergehen, ist es besser, die Naht nach dem vollständigen Erstarren zu lackieren.. Dazu sollten Sie eine Farbe auf Wasserbasis wählen. Wenn es nicht fertig verkauft wird, können Sie weiße Farbe verwenden, indem Sie es mit speziellen Mitteln abtönen.

Die zweite Methode, um eine Naht einer bestimmten Farbe zu erhalten, ist mühsamer und kostspieliger, jedoch ist dies die einzige Möglichkeit, komplexe oder ungewöhnliche Farbtöne sowie eine abgestufte Färbung zu erhalten.

Lackieren ist, wie bereits erwähnt, erst nach Polymerisation der Naht möglich, sonst wäscht die in der Acrylfarbe enthaltene Flüssigkeit die Naht aus.

Um eine bessere, glattere Beschichtung zu erhalten, sollte die Nahtoberfläche vor dem Lackieren leicht mit feinem “Schleifpapier” behandelt werden.

Bekannte Hersteller und Bewertungen

Heute gibt es unter den namhaften Herstellern, deren Produkte positive Kundenbewertungen erhalten haben, mehrere.

  • “Novbytchim”. Dieses St. Petersburger Unternehmen blickt auf eine mehr als 15-jährige Geschichte zurück und ist auf die Herstellung von Farben und Lacken, Kitten und Dichtstoffen, einschließlich Acryl, spezialisiert.

    Die hohe Qualität der Formulierungen ist auf den Einsatz neuester wissenschaftlicher Entwicklungen im Produktionsprozess zurückzuführen.

    Respekt vor den Kunden wird auch durch die Preistreue des Herstellers erreicht – seine Produkte stehen der breiten Bevölkerung zur Verfügung. So beträgt der Preis für ein universelles weißes Acryldichtmittel, das in einer 50-mg-Tube hergestellt wird, beispielsweise 30-50 Rubel.

  • Zigger. Zusammensetzung eines deutschen Herstellers, gekennzeichnet durch hohe Qualität und durchschnittlichen Preis. Die Produktion erfolgt ausschließlich in Deutschland, wodurch das Risiko von Qualitätsverschlechterungen und dem Markteintritt minderwertiger Produkte ausgeschlossen ist.

Weit verbreitet ist eine einkomponentige Zusammensetzung für Laminatfußböden, die in einer Kartusche von 310 mg geliefert wird und in einem Grauton erhältlich ist und auch die Farben von Naturholz (Eiche, Kirsche, Buche, Birke) imitiert. Durchschnittliche Kosten – im Bereich von 150-180 Rubel pro Tube.

Zum Abdichten von Fugen an der Wandoberfläche ist es besser, eine spezielle weiße oder transparente Masse zu verwenden, auf deren Verpackung sich eine Einstreu “für Baukonstruktionen” befindet. Der Preis liegt innerhalb von 100 Rubel für eine Tube von 310 ml.

  • Henkel. Eine weitere Zusammensetzung der deutschen Produktion, die in Fabriken in Deutschland sowie in vielen Ländern der Welt, einschließlich Russland, hergestellt wird. Die bekanntesten Silikondichtstoffe sind Moment und Moment Herment. Beide werden in Russland hergestellt, sind frostbeständig, kostengünstig (90-120 Rubel für 420 g). Die erste Modifikation wird zum Füllen von Nähten inaktiver Strukturen empfohlen, die zweite – zum Abdichten und Verbinden der Oberflächen von Wänden, Wänden und Fenstern, Türen, Bodenreparaturen.

  • Belinka. Eine Marke aus Slowenien, deren Produkte den europäischen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen. Es gibt eine universelle Zusammensetzung für feste Gebäudestrukturen sowie ein Parkettmittel. Beide Formulierungen sind in 300 ml Tuben erhältlich und die Bodenversiegelung ist in mehreren Farbtönen erhältlich..

Durchschnittliche Kosten – von 100 bis 150 Rubel.

  • Loctite. Ein bekannter russischer Hersteller, unter dessen Markennamen Dichtstoffe hergestellt werden, einschließlich solcher auf Acrylbasis – PL S50. Es ist eine frostbeständige Masse zum Auftragen auf Fugen und Fugen von Beton-, Ziegel-, Holzoberflächen und anderen ortsfesten (inaktiven) Baustrukturen. Hergestellt in einem Eimer mit einem Volumen von 420 g, für den Sie etwa 90-100 Rubel bezahlen müssen.

  • Makroflex. Finnische Marke. Die zweikomponentige Zusammensetzung (Acryl-Latex) ist nicht nur für den Innen-, sondern auch für den Außenbereich geeignet. Bezieht sich auf die mittlere Preiskategorie – 90-100 Rubel für einen Behälter von 300 ml.

  • Penosil. Russisches Produkt mit mehreren Modifikationen. So zeichnet sich der Einkomponenten-Dichtstoff “Cosmofen ca 1” durch seine Vielseitigkeit aus und kann aufgrund der verbesserten Haftung auch als Klebstoff verwendet werden. Erhältlich in kleinen (20 und 50 g) Tuben.

Zur Befestigung von Kunststoffelementen bietet der Hersteller die Variante „Cosmofen plus hv“ an, die sich zudem durch eine erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit auszeichnet. Erhältlich in Tuben oder Tuben von 200 ml.

Für die Anwendung auf PVC- und Schaumstoffoberflächen können Sie “Cosmofen plus-s” im 200 ml Gebinde erwerben.

  • “Akzent”. Ein im Inland hergestelltes Produkt, das je nach Anwendungsbereich auch mehrere Optionen bietet. So zeichnet sich einkomponentiger „Accent 117“ durch seine Vielseitigkeit aus und ist auch für die Anwendung auf Außenflächen geeignet. Die mit der Nummer 124 gekennzeichnete Modifikation ist silikonisiert, wird daher sowohl innerhalb als auch außerhalb des Objekts verwendet, ist für Dehnungsfugen geeignet, hält erhöhten Belastungen und Vibrationen stand. Einsetzbar in Wohn- und Industrieanlagen.

Variante 128 zeichnet sich durch eine hohe Dampfdurchlässigkeit aus, wodurch sie optimal für den Einsatz auf Holz geeignet ist, und auch an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit. Es gibt auch spezielle Modifikationen für Holzbeschichtungen – dies sind Accent 136, 140 und 125. Letzteres ist ausschließlich für den professionellen Gebrauch bestimmt, der Rest kann sowohl für den häuslichen als auch für den industriellen Bedarf verwendet werden.Für breite Fugen auf Holzoberflächen ist es besser, eine elastischere Versiegelung 136 verwenden. Und beste feuchtigkeitsbeständige und antiseptische Eigenschaften zeichnet die Versiegelung “Accent 140” aus..

    Im Gegensatz zu anderen wird es mit einem Pinsel vollflächig aufgetragen und schützt diese vor Feuchtigkeit und Umwelteinflüssen..

    • Ramsauer 160 Acryl. Komposition eines deutschen Premiumherstellers. Unterscheidet sich in der Vielseitigkeit der Anwendung, höherer Polymerisationsrate, reichhaltiger Farbpalette.

    Auswahl und Umfang

    Der Haupteinsatzbereich ist das Füllen von Nähten an der Oberfläche sowie das Verbinden verschiedener beweglicher und fester Oberflächen. Einkomponentige Zusammensetzung wird verwendet, um Risse an der Oberfläche von Wänden sowie in den Fugen von Wänden und Fensterbänken, Fenster- und Türöffnungen zu beseitigen. Oft wird die Zusammensetzung zum Abdichten von Fugen zwischen Beton- oder Steinoberflächen, Kunststoffböden, Holzbeschichtungen gekauft.

    Restaurieren Sie Möbel, Parkett, füllen Sie die Hohlräume zwischen den Elementen des Laminats – eine universelle Versiegelung auf Acryl wird all dies bewältigen. Es ist auch für PVC-Platten und -Fliesen geeignet und bietet eine Oberflächenabdichtung und unsichtbare Elementfugen..

    Der Vorteil der Zusammensetzung ist ihre Fähigkeit, die Nähte zwischen unterschiedlichen Materialien zu füllen. Daher wird das Dichtmittel oft verwendet, um die Verbindung zwischen der Fliese und dem Rohr zu beseitigen..

    Dichtstoff auf Acrylbasis wird nicht nur zum Abdichten und Beseitigen von Rissen verwendet. Es kann auch als Baukleber fungieren, zum Beispiel zur Befestigung von Deckenleisten und Leisten. Dazu wird die Zusammensetzung direkt auf die Rückseite des Dekorelements aufgetragen und die Wandoberfläche leicht mit Wasser angefeuchtet. Danach genügt es, den Sockel oder das Baguette an der Wand zu befestigen und etwas zu drücken.

    Wenn Polystyrolschaumplatten zum Abschluss der Decke verwendet werden, ist die Versiegelung nützlich, um die Fugen zwischen ihnen abzudichten. Im Gegensatz zu Silikon-Dichtmasse, die auch für diesen Zweck verwendet werden kann, ist das Acryl-Analogon umweltfreundlich und kann lackiert werden..

    Wenn eine Zusammensetzung mit erhöhten feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften verwendet wird (sie enthalten eine geringe Menge Silikon), kann sie gut in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden, in denen die Naht beispielsweise beim Entspannen nicht mit Wasser in Kontakt kommt Zimmer eines Bades oder Umkleidekabinen neben einem Pool oder einer Dusche.

    Der Vorteil von Acryldichtmitteln bei Verwendung an solchen Orten ist das Vorhandensein von antimykotischen und antiseptischen Komponenten in der Zusammensetzung, die das Auftreten von Schimmel und Mehltau auf der Nahtoberfläche verhindern..

    Bei der Auswahl eines Dichtstoffes ist es wie bei jeder Baumasse wichtig, den Anwendungsbereich zu berücksichtigen..

    Nur mit diesem Ansatz wird die Komposition all ihre Qualitäten entfalten und dauerhaft sein..

    Für Kunststoffuntergründe, die meist glatte Oberflächen haben, sollten Sie daher eine Versiegelung mit erhöhter Haftung kaufen. Sie können eine universelle Modifikation vornehmen, aber die Arbeitsgrundlagen mit einer Grundierung vorbehandeln.

    Wenn Sie den Dichtstoff in einer aggressiven Umgebung (hauptsächlich mit hoher Luftfeuchtigkeit) verwenden möchten, muss er Fungizide enthalten. Ein solches Produkt eignet sich zum Füllen von Fugen in Pool, Bad, Dusche, aber die Verwendung in der Küche (insbesondere an Orten mit Lebensmittelkontakt) sollte verworfen werden.

    Um Fugen bei erhöhten Temperaturen (z. B. in einem Ankleidezimmer) abzudichten, sollten Sie Verbindungen wählen, die einer Erwärmung bis zu +300 Grad standhalten. Heute werden sogar feuerbeständige Dichtstoffe mit Hitzebeständigkeitsindikatoren bis +1500 Grad angeboten. Zweifellos eignen sich solche Zusammensetzungen zum Abdichten von Rissen an der Oberfläche von Öfen, Kaminen und verschiedenen Heizgeräten..

    Es ist wichtig, die Haltbarkeit der Zusammensetzung und die Unversehrtheit der Verpackung zu überprüfen.. Das Studium der Konformitätsbescheinigungen ermöglicht es Ihnen, die Originalität der gekauften Waren und deren Qualität zu überprüfen. Fragen Sie vor dem Kauf unbedingt beim Verkäufer nach..

    Wird die Versiegelung auf sichtbaren Oberflächen verwendet, ist darauf zu achten, dass die Ästhetik der Oberflächen nicht beeinträchtigt wird. Stellen Sie dazu sicher, dass die ausgehärtete Naht lackiert werden kann. Ansonsten können Sie eine farbige Versiegelung wählen. Aufgetragen sieht es meist dunkler aus als vom Hersteller versprochen. Beim Trocknen hellt sich die Naht jedoch etwas auf..

    Rat

    Sie benötigen keine beruflichen Fähigkeiten, um die Komposition anzuwenden. Es ist wichtig, die Nahtoberfläche vorzureinigen und zu trocknen, dann mit einem Dichtmittel zu füllen und dieses aus der Pistole oder sofort aus dem Rohr zu drücken.

    Zu tiefe Nähte erfordern mehr Masse, was zusätzliche Kosten verursacht und die Aushärtezeit der Naht verlängert. Dies kann vermieden werden, indem am Boden des tiefen Spaltes eine elastische Dichtung in Form einer Polyethylenschnur angebracht wird..

    Um ein optimales positives Ergebnis zu erzielen, können Sie beim Auftragen der Zusammensetzung bestimmte Empfehlungen befolgen:

    • Die Arbeit kann bei einer Temperatur von -40 … +120 Grad durchgeführt werden, während die Temperatur der Arbeitsflächen innerhalb von + 4 … +32 Grad liegen sollte.
    • Dichtmasse geeignet für Fugen zwischen 6 mm – 5 cm².

    Bei größeren Spalten ist es besser, eine Dichtschnur vorzuverwenden..

    • Beim Auftragen von Dichtmittel bei hoher Luftfeuchtigkeit zum Zeitpunkt der Verfestigung der Zusammensetzung ist es besser, die Arbeitsfläche aus Polyethylen abzudecken.
    • Wenn Sie die Zusammensetzung in einer feuchten Umgebung auftragen, können Sie den Raum erst verwenden, nachdem die Fuge ausgehärtet ist. Zum Zeitpunkt der Verfestigung ist die Einwirkung von Feuchtigkeit auf die Naht nicht akzeptabel – die Flüssigkeit wäscht sie einfach weg.

    • Zum Färben der Naht sollten Latexverbindungen ausgewählt werden, die Färbeprozedur kann 21-30 Tage nach Verwendung des Dichtmittels durchgeführt werden. Es wird empfohlen, die Oberfläche vorher abzuschleifen. Nur eine vollständig trockene Naht kann gehäutet werden..
    • Es ist besser, die geöffnete Verpackung vollständig zu verwenden. Es ist zulässig, die Zusammensetzung in geschlossener Form zu lagern, wenn die Originalverpackung 2-4 Tage lang zerbrochen ist. Nach dieser Zeit verschlechtern sich die Eigenschaften des Dichtmittels..
    • Es ist nicht erforderlich, dem Acryl-Dichtstoff Lösungsmittel oder andere Komponenten zuzusetzen, es sei denn, dies ist in den Anweisungen vorgesehen. Eine zweikomponentige Zusammensetzung wird aus 2 Komponenten geknetet, wobei es in den meisten Fällen notwendig ist, beide Zusammensetzungen vollständig zu mischen, ohne einen Teil für die spätere Verwendung zu hinterlassen. Eine Verletzung der Proportionen führt in diesem Fall zu einer Verschlechterung oder einem vollständigen Verlust seiner Eigenschaften durch den Dichtstoff..

    Die Haltbarkeit der Zusammensetzung in der versiegelten Originalverpackung beträgt ein Jahr bei einer Lagertemperatur von 20-22 Grad. Das Einfrieren des Produkts und seine anschließende Verwendung ist unzulässig.

    Gelangt das Produkt auf angrenzende Flächen, können diese sofort mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden.. Wenn dies nicht der Fall ist und die Versiegelung zurückbleibt, können Sie einen Rasierer oder ein Universalmesser verwenden. Platzieren Sie die Spitze parallel zur Dichtmittelmarkierung und schneiden Sie sie vorsichtig ab. Sie müssen die Spitze nicht über die Oberfläche fahren – es treten Kratzer auf. Die Reste der Zusammensetzung werden mit einem feuchten Tuch abgewaschen.

    Darüber hinaus können Sie Flecken mit speziellen Produkten für Acrylverbindungen lösen. Hersteller empfehlen, während der Arbeit eine Maske und Handschuhe zu tragen. Typischerweise wird das Lösungsmittel auf getrocknete Stellen aufgetragen und 30 Minuten einwirken gelassen. Nach der angegebenen Zeit wird der Fleck mit einem feuchten Tuch entfernt.

    Stellen Sie vor der Verwendung des Lösungsmittels sicher, dass es das Material, auf das es aufgetragen wird, nicht beschädigt..

    Tragen Sie dazu eine kleine Menge Lösungsmittel auf die Probe oder an einer unauffälligen Stelle auf. Wenn nach einer halben Stunde keine negativen Auswirkungen festgestellt werden, können Sie die Komposition auf der Hauptfläche verwenden.

    Informationen zur Verwendung von Acryl-Dichtstoff finden Sie im nächsten Video..