Das Dach eines einstöckigen Hauses ist ein wichtiges architektonisches Element, das die Krone des Bauwerks bildet. In diesem Artikel erfahren Sie, wie es ist, wie es gestaltet ist und was die Hauptnuancen seiner Installation sind..

Artenübersicht

Je nach Bauart zeichnet sich das Dach durch die gestalterische Komplexität und den ästhetischen Transformationsgrad eines einstöckigen Hauses aus.. Besonderer Wert wird auf seine Art gelegt, da verschiedene Arten unterschiedliche Zuverlässigkeitsgrade aufweisen.. Es sollte mäßig einfach sein und das Fundament nicht belasten. Seine Form kann jedoch nicht nur unkompliziert sein, sondern auch eine komplexe gestrichelte Linie..

Die Art dieser oder jener Sorte wird durch die architektonische Gestaltung bestimmt.. Gleichzeitig muss das Dach neben Schönheit und Festigkeit eine Reihe von Funktionen erfüllen: die Konstruktion vor schlechtem Wetter schützen, Wind- und Schneelasten standhalten, feuerfest und chemisch inert sein. Die Dächer von einstöckigen Häusern lassen sich nach verschiedenen Kriterien klassifizieren. Sie sind zum Beispiel flach und schräg. Varianten der ersten Gruppe bestehen aus einem einzigen flachen Panel ohne Neigungswinkel. Die zweiten Sorten sind in eine Reihe von Typen unterteilt..

Einzelpiste

Gerade Dächer mit einfachem Gefälle sind einfach zu montieren und wirtschaftlich. Sie werden schneller gebaut als andere Typen mit minimalem Verbrauch an Baumaterialien.. Je nach Neigung des geraden Hangs unterscheidet sich die Höhe von zwei gegenüberliegenden Wänden. Zunächst wurden Pultdächer für Nebengebäude, Veranden und Garagen konzipiert. Heute schmücken sie einstöckige Häuser im Stil von Jugendstil, Minimalismus, High-Tech.

Ihr Sparrensystem kann traditionell sein (mit Beinen, die mittels einer Mauerlat auf gegenüberliegenden Wandböden der Struktur ruhen). Und auch das tragende Element ist ein Stahlbetongürtel, der im Stadium des Wandbaus gebaut wird, oder die obere Reihe von Holzkisten. Und auch das Sparrensystem kann an einer Wand und einem Balken getragen werden. Entlang der Hanglänge überlappt es den Hauskasten. Um die Last von den Wänden auf die Böden zu übertragen, werden Stützen mit Gestellen montiert, die die Sparren und Sparrenbeine tragen. Die Schrägdachform variiert.

Je nach Ausführung kann es flach, wellig, rund bogenförmig, sägezahnförmig, treppenförmig, klappbar, lichtbrechend sein.

Giebel

Dächer von Privat- und Landhäusern mit zwei Neigungen sind eine universelle Option. Sie verleihen dem Gebäude ein gepflegtes und ausdrucksstarkes Aussehen. Sie unterscheiden sich durch den einfachen Aufbau des Sparrensystems. Sie gelten als eines der zuverlässigsten und praktischsten Dächer von Häusern.. Schafft eine optimale Belüftung, gleichmäßige Erwärmung des Dachbodens. Schneeschmelze nicht verzögern.

Wird beim Bau von Privathäusern verwendet. Sorgen Sie für die Verwendung verschiedener Baumaterialien, die Möglichkeit, einen Hauswirtschaftsraum oder einen Wohndachboden unter dem Dach anzuordnen. Dies erfordert jedoch eine Verstärkung der Sparren. Sie bestehen aus einem Firstträger, Sparren mit Kiste und Ständern, Streben, Mauerlats, einem Bett. Sie können ein traditionelles und ungewöhnliches Design mit unterschiedlichen Neigungswinkeln der Pisten haben. Sparren hängen und geschichtet.

Der Neigungswinkel hängt von den Parametern des Hauses ab und beeinflusst die Dachhöhe. Das Dach ist entweder klassisch oder mit eingebauten Giebelfenstern. Varianten des zweiten Typs erfordern hohe Baukosten.

Giebelansichten sind symmetrisch, länglich, asymmetrisch. Die ersten werden als Klassiker eingestuft. Letztere werden aufgrund ihrer Verlängerung gleichzeitig als Markisen verwendet. Wieder andere haben oft Pisten unterschiedlicher Länge und Neigung..

Vier-Steigung

Sorten mit 4 Pisten gelten als besonders zuverlässig.. Sie sind stabiler und halten Windlasten besser stand als andere.. Sie können sich auf dem ganzen Haus befinden oder es und den Terrassenbereich, Veranden, bedecken, die gleichzeitig ein Vordach sind. Wie andere Typen sind sie lakonisch und ungewöhnlich gestaltet, was durch die architektonische Gestaltung der Struktur bestimmt wird..

Hip-Versionen haben eine Verbindung aller Pisten an einem (obersten) Punkt. Darüber hinaus gibt es Hüft- und Halbhüfte. Schöne Walmdächer haben keine Giebel. Außerdem haben sie nicht das einfachste Sparrensystem. Während ihrer Konstruktion kommt es häufig zu Fällen mit der Anpassung der zu verlegenden Materialien..

Chalet

Dächer dieser Art zeichnen sich durch große Überhänge aus. Für ihre Konstruktion werden natürliche Baustoffe verwendet. Ihr Bau erfordert viel Geld.. Meistens sind dies schöne Satteldächer mit großer Breite aus Holz.. Neben großen Überhängen zeichnen sie sich durch kräftige Sparren und Balken aus, deren Rand innerhalb von 2-3 m über die Wände hinausragt Die Dachkonstruktion ist einfach aufgebaut. Aufgrund des geringen Abstands zum Boden sorgt es jedoch manchmal nicht für einen Wasserablauf. Zusammen mit dieser gilt sie als eine der zuverlässigsten aufgeschlagenen Sorten..

Es passiert fast flach, niedrig. Es krönt harmonisch Gebäude aus Ziegel, Stein und Holz. Durch die weiten Auskragungen schützt er nicht nur das Haus, sondern auch sein Fundament zuverlässig vor Nässe. Hält schweren Gewichtsbelastungen stand. Es wird alleine aufgestellt, ermöglicht die Installation auf Gebäuden mit nicht zu tiefem Fundament.

Entworfen mit Hochleistungssparrenstützklammern. Macht die Architektur des Gebäudes besonders.

Hüfte

Solche Dachkonstruktionen haben oft nicht nur Gauben, sondern auch Dachgauben.. Dadurch wird eine natürliche Belüftung im Raum unter dem Dach gewährleistet.. Und auch die benötigte Beleuchtungsmenge wird aufgefüllt. Ihre Installation ist teurer als der Bau herkömmlicher Schrägdächer. Zusammen mit der Zweckmäßigkeit veredeln sie die Fassade eines einstöckigen Hauses. Je nach Art der Konfiguration variieren. Im Gegensatz zu anderen Analoga haben sie keine Giebel (ihre Rolle spielen dreieckige Schrägen). Die Form der Seitenelemente ist trapezförmig. Dies erschwert die Installation..

Der Aufbau des Sparrensystems ist aufwendiger und kostspieliger. Dies ist nicht die beste Option bei der Installation von Dachböden. Diese Art von Dach hat jedoch keine Angst vor Sturm- und Orkanwinden. Es ist besser als Zeltgegenstücke, die weniger nützlichen Platz haben. Walmdächer sind klassisch, holländisch und dänisch. Die ersten 4 Rippen erstrecken sich von den Ecken und verbinden sich auf Höhe des Firsts. Die niederländischen Sorten zeichnen sich durch das Vorhandensein von kurzen Stachelrochen aus, die auf einem Giebel ruhen. Die dänische Aussicht hat einen Giebel mit einem Fenster.

Multiplikatoren

Solche Dächer werden verwendet, um unregelmäßig geformte Häuser zu bedecken.. Sie sind komplex in Installation und Konfiguration, zeichnen sich durch besondere Ästhetik aus und verleihen der Architektur eine Einzigartigkeit, die ihr gestalterisches Potenzial erhöht.. Sie werden bei der Kombination von Dächern verwendet, auch um eine zusätzliche Lichtquelle auf Dachböden zu erhalten. Sie können eine unterschiedliche Anzahl von Steigungen und einen anderen Neigungswinkel aufweisen. Ihre Form kann sogar kreuzförmig sein..

Mehrgiebeldächer sind stark, zuverlässig, langlebig. Sie verfügen über eine ausreichende Belüftung, bestehen jedoch aus vielen Elementen (Rippen, Widerlager, Nuten). Sie sind schwierig in Bezug auf die Montage und Montage von Dachbaustoffen..

Der kleinste Fehler bei der Installation der Dachrinne führt dazu, dass das Dach während des Betriebs undicht wird. Die Dächer selbst können aus zwei- und viergeteilten Elementen bestehen..

Eben

Ein wesentliches Merkmal von Flachdächern ist die Möglichkeit, in verschiedene Erholungsgebiete einzupassen. Sie unterscheiden sich in der Konfiguration.. Traditionelle Typen – einfache Betonoptionen, bedeckt mit Dampfisolierung, Isolierung und einer Abdichtungsschicht. Invertierte Gegenstücke zeichnen sich durch einen wasserdichten Bodenbelag direkt auf Beton mit einer oberen Dämmschicht aus. Atmungsaktive Arten zeichnen sich durch das Vorhandensein von Belüftern mit nicht hygroskopischer Isolierung und Belüftung aus.

Außerdem, Flachdächer werden genutzt und begrünt. Die ersten Typen bestehen aus einem Dachkuchen mit Vliesbahnen und Decking. Die zweite beinhaltet die Anordnung eines Rasens oder eines grünen Gartens.

Projektentwicklung

Das betriebene Dach eines einstöckigen Gebäudes sollte praktisch sein. Darauf aufbauend erfolgt die Auslegung in der Anfangsphase der Bauplanung. Zum Beispiel muss ein Nebengebäude eine Neigung haben. Wenn die Wände des Hauses die gleiche Höhe haben, ist es für den Bau erforderlich, die Höhe auf einer Seite zu erhöhen. Und Sie können auch auf Baubinder aus Holz oder Metall zurückgreifen. Bei der Gestaltung anderer Konstruktionen ruht das Sparrensystem auf dem Boden.

Bei der Bemessung von Satteldächern für ein 1-stöckiges Gebäude werden Berechnungen von Dacheinheiten (Schornsteine, Lüftungsschächte) durchgeführt. Der Winkel der geneigten Hänge variiert im Bereich von 15-65 Grad. Die Wahl der Piste richtet sich nach den klimatischen Gegebenheiten der Region. Bei konstantem Regen und schlechtem Wetter wird eine Neigung von 45 Grad prognostiziert. An Orten, an denen häufige Windböen zu verzeichnen sind, wird ein Flachdach mit einem Neigungswinkel von bis zu 30 Grad ausgelegt.

Berücksichtigen Sie vor der Auswahl der Dachneigung die Art des Fassadenbaumaterials. Dimensionale Rohstoffe werden auf dem Dach mit einer Neigung von 25 Grad oder mehr platziert. Wenn die Arbeit Walzplattierung verwendet, kann der Winkelbereich 5-25 Grad betragen. Stückmaterial wird verlegt, wenn die Neigung 15 Grad oder mehr beträgt. Bei der Wahl des einen oder anderen Typs werden sie im Dachgeschossprojekt berücksichtigt. Es sollte die Fläche nicht reduzieren, ungenutzten Unterdachraum haben.

Je größer die Dachneigung, die während der Entwicklung entworfen wurde, desto höher sind die Kosten für Baumaterial und Montage. Dadurch vergrößert sich die Fläche des Sparrensystems. In der Phase der Dachbildung entscheiden sie über das Design, die Wahl des Verkleidungsmaterials sowie die Farbe. Der Farbton kann beispielsweise klassisches Holz, Ziegel, Graphit sein.

Bei der Auswahl eines Projekts mit Balkon oder Pavillon wird besonderes Augenmerk auf die Höhe der Wände, die optimale Größe der Überhänge, das Verhältnis von Dachform und Hausarchitektur gelegt.

Dachmaterial kann Metall, Wellpappe, flexible Schindeln sein. Jedes Material hat seine eigenen Eigenschaften. Metallfliesen werden beispielsweise wegen ihrer Abrieb- und Feuchtigkeitsbeständigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Unempfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen und mechanischer Beanspruchung geschätzt. Die Wellpappe ist einfach zu verlegen. Es ist umweltfreundlich, langlebig, leicht und beständig gegen extreme Temperaturen. Unterscheidet sich in einer Vielzahl von Farbpaletten. Außerdem hat es bei Regen eine hohe Geräuschentwicklung und ist anfällig für Rost.

Flexible Schindeln beziehen sich auf eine nahtlose Dacheindeckung. Es enthält Glasfaser mit Mastix- und Bitumenimprägnierung. Es ist langlebig, wärme- und schallisolierend, luftdicht. Darüber hinaus werden andere Rohstoffe für die Endbeschichtung verwendet (Ondulin, Faltdach).

Installationstipps

Mit den entsprechenden Qualifikationen können Sie das Dach eines Hauses mit Ihren eigenen Händen bauen. In diesem Fall ist die Installation in mehrere Phasen unterteilt.. Zunächst wird die Hausbox vermessen. Dann werden die Abmessungen mit dem Projektplan korreliert, Baumaterialien und die notwendige Ausrüstung beschafft. Außerdem wird der Holzuntergrund mit einer stärkenden Imprägnierung behandelt. Dann wird die Mauerlat an der Wand befestigt. Beim Aufstellen des Daches eines einstöckigen Holzhauses wird keine Mauerlat benötigt. Die obere Krone aus einem Baumstamm oder einer Stange wird als sie verwendet. Die Fixierung erfolgt mit schwimmenden Befestigungselementen (Schieber), wodurch sich die Struktur beim natürlichen Schrumpfen nicht verformt.

Wenn ein Firstträger benötigt wird, sind sie an der Installation beteiligt. Danach wird eine Rahmenbasis installiert, die das Dachelement verstärkt, Abdichtungen installiert, gedrechselt und die Belüftung durchführt. In Ziegel- oder Steinhäusern werden die Sparren mittels starrer Befestigung an der Mauerlat befestigt. Hier kann ein Aufhängesystem verwendet werden. Das Design kann mit oder ohne Schnitt sein.

Die Befestigung der Sparren an der Wand ist notwendig, damit das Dach bei stürmischem Wind nicht abbricht. Bei Holzhäusern wird der Rahmen mit Heftklammern zusammengebaut. Das System wird unter Berücksichtigung des Layouts durch Streben und Streben verstärkt. In der letzten Phase wird die Endbeschichtung angebracht. Es ist wichtig zu berücksichtigen: Je kleiner der Neigungswinkel des Daches, desto größer sollte die Dichte der Struktur des Verblendmaterials sein..

Bei der Montage eines Daches mit unterschiedlichen Neigungen befindet sich der First nicht immer in der Mitte. Aus diesem Grund ist die Belastung auf den Pisten ungleichmäßig. Die Berechnung des Sparrensystems erfolgt nach anderen Formeln. Die zentrale Belastung kommt nicht vom Visier, weshalb die Stützen leicht seitlich angebracht sind. Von der Bauart her besteht das Dach aus zwei ungleichen Dreiecken.

Jede Änderung der Geometrie eines der Dreiecke wirkt sich auf das gesamte Sparrensystem aus. Solche Dächer werden mit einer leistungsstarken Mauerlat für eine gleichmäßige horizontale Lastverteilung montiert..

Messen Sie vor der Dämmung des Daches den Abstand zwischen den Sparren. Anschließend wird der Dämmstoff vermessen und die Abdichtung befestigt. Die Isolierung wird von unten nach oben verlegt, wobei darauf zu achten ist, dass zwischen den Platten keine Lücken bestehen. Der Abstand zwischen ihm und der Abdichtung sollte 2 cm betragen.Berücksichtigen Sie bei der Errichtung eines Daches, dass in seiner Konstruktion Lüftungsspalten vorhanden sein sollten. Sie werden die Verhinderung von Kondensation sein.

Die Belüftung sollte den Luftzugang durch das Gesims, seine Bewegung unter der Abdeckung und den Austritt am First ermöglichen. Beim Selbstaufbau des Daches eines privaten einstöckigen Hauses wird der richtige Querschnitt der Sparren ausgewählt, wobei ein kleiner Rand nicht zu vergessen ist. Die Höhe des Abschnitts der Stützbeine wird unter Berücksichtigung der Dicke des Isoliermaterials gewählt. Es sollte nicht über die Tragbalken hinausragen.