Der Bau eines Ferienhauses beginnt mit der Auswahl eines geeigneten Designs. Nachdem die geologischen Erkundungsarbeiten durchgeführt wurden, wurde ein Plan entwickelt, das Fundament für das zukünftige Haus gebaut, der Entwurf des Cottages sowie die Anordnung der Wände und anderer Komponenten berechnet, ohne die es nicht möglich wäre an diesem Ort zu leben..

Finishing-Funktionen

Unterscheiden Sie zunächst zwischen schicken und schlichten Oberflächen.. Entscheiden Sie sich für den Stil – in jedem der Räume kann ein bestimmter Stil verwendet werden. Wenn Sie nicht den Eindruck eines anständigen und wohlhabenden Menschen erwecken möchten, sondern das Haus einfach und funktional genug gestalten möchten, dann durchbrochene Treppen, Bögen und Halbkreisgewölbe, Säulen und Stützstatuen, schmiedeeiserne Gitter und Geländer , Wandpaneele mit Spiegeln usw. sind vom Projekt ausgeschlossen..

Als Beispiel können wir jedes minimalistisch eingerichtete Häuschen nennen, das nur das Nötigste für ein komfortables Leben hat, damit das neue Haus für den Eigentümer nicht zur echten Strafe wird..

Wer sich jedoch für ein Cottage als solches entscheidet, bevorzugt in der Regel immer noch ein reichhaltiges Design.. Das Cottage selbst ist vergleichbar mit einer Landhausvilla. Die finanziellen Kosten können die Kosten für die Dekoration eines einfachen Landhauses oder Landhauses um ein Vielfaches übersteigen. Alle Luxuselemente – von Säulen über schmiedeeiserne Fliesen bis hin zu außergewöhnlichen, reich verzierten Kronleuchtern – erfordern Investitionen. Es stellt sich oft heraus, dass die Menschen beispielsweise Hunderttausende Rubel allein für Stuck und Skulpturen ausgeben (zu Preisen von 2021 in Russland).. Wenn wir den Bau eines Landhauses mit einfachem Design mit einem Häuschen vergleichen, übersteigt ein Haus von 150-200 m2 oft 10 Millionen Rubel..

Solche Kosten werden von Bewohnern von Badeorten, touristischen Regionen Russlands sowie der Region Moskau und der Region Leningrad ausgegeben.. Cottages sind ein Naturphänomen für den Großraum Sotschi, die Südküste der Krim, Kavminvod und andere beliebte Orte, an denen russische Bürger ihren Urlaub verbringen. Oft wird aus einem Cottage ein Mini-Hostel – unternehmungslustige Besitzer ziehen es vor, die Kosten zu „erstatten“, indem sie ein solches Haus zur Tagesmiete an alle vermieten, ein Zimmer pro Gast. Es gibt viele Stile und Unterstile hier.

Oft hängt der Stil von den Materialien ab, aus denen ein bestimmtes Haus gebaut ist..

Stilrichtungen

Klassischer Stil – eine Kombination aus vielen alten Unterstilen, die nie in Mode kommen werden. In Italien, England, Spanien, Deutschland und Frankreich entwickelten sich diese Bereiche getrennt. Es gibt einige Ähnlichkeiten zwischen diesen Richtungen, in denen der allgemeine Trend zur Innenarchitektur von einem erfahrenen Designer sofort erkannt wird. Die Geschmeidigkeit von Linien und Formen in den kleinen Dingen findet draußen statt. Säulen und Bögen werden beispielsweise nie mit scharfen Kanten gestaltet. Je glatter die Übergänge und Linien sind, desto anmutiger sieht dieses Element aus. Hier herrschen warme Farben vor – aber knallige wie rot gibt es bei den Klassikern nicht. Dekorationen an der Decke und an den Oberseiten der Wände können zum Beispiel mit Stuck verziert werden.

Das moderne Äußere unterscheidet sich vom Klassizismus durch scharfe Übergänge. Säulen werden durch quadratische Säulen ersetzt, Formteile weichen klar definierten Gesimsen. Moderne geht Hand in Hand mit Innovation – auf klassische Utensilien wie einen Blumengarten hat man jedoch keine Eile. Der Teich kann durch einen Pool ersetzt werden – wird es aber auf jeden Fall.

Klassische Fenster werden durch Panoramaverglasungen ersetzt, die letztendlich mehr natürliches Licht in die Räume bringen: Die Verglasung erreicht gleichzeitig ein „Terrassen“-Format, also vom Boden bis zur Decke.

Einige Eigentümer machen deutlich, dass diese Lösung keine großen Probleme mit der Funktionalität des Gebäudes mit sich bringt: Eine Reihe von Benutzern wird von Raum und Sonnenlicht angezogen und hebt auch die üblichen Einschränkungen beispielsweise zwischen der Gestaltung von Decke und Wänden auf. Scharfe Übergänge werden durch korrekte Geometrie ergänzt – zum Beispiel wird ein Erker, der ein Trapez ist, durch ein regelmäßiges Vieleck ersetzt, sagen wir, ein Sechseck, von dem eine Seite “abgeschnitten” wurde.

Wenn Sie ein Modernist sind, dann sind schmiedeeiserne Hecken, eine Pforte und ein Tor für Sie als Wohndekoration geeignet.. Die Wände sind mit Fresken und Malereien verziert, während sie mit einem speziellen Putz bedeckt sind – und sie selbst sind aus Ziegeln oder Stein gebaut. Es ist jedoch möglich, die Dekoration auf einem Betonsockel umzusetzen. Hauptsache, das Design ist gestalterisch vollständig: Es sollte keine Elemente geben, die nicht mit dem Thema zu tun haben. Die Symmetrie wird beachtet, ohne die das Design unvollkommen, unfertig, “roh” erscheinen würde. Die Moderne entlehnte dem Klassizismus die Glätte der Linien und Übergänge, ergänzte das Gesamtbild jedoch durch künstlerische Modellierung und skulpturale Komponenten, zum Beispiel die Stützen der Gewölbe.

Barock – ein Ansatz, bei dem die Krümmung des Raumes mystifiziert wird. Türme, Erker, Balkone usw. unterstützen diesen Stil, Paläste und Tempel wurden in diesem Stil gebaut. Wenn Sie nicht über den Plan hinausgehen, nach dem das Haus im Barockstil eingerichtet ist, werden die Einsparungen an Bauelementen hier nicht angewendet. Der Nachteil ist, dass der Stil unpraktisch ist, weshalb ihn viele Architekten des 21. Jahrhunderts zu Recht vergessen haben..

Barock ist eine Möglichkeit, Ihr Zuhause von den Nachbarn abzuheben.

Country-Musik bezieht sich auf den amerikanischen provinziellen Baustil. Mit der russischen Hütte hat sie wenig gemein. Die Hauptunterschiede sind nichtzylindrischer Rahmen, schmiedeeiserne Tore und Zaun, reines “Holz” -Finish von innen. Ein in diesem Stil gebautes Haus entspricht nicht den High-Tech-Fortschritten..

Der Chalet-Stil wird verwendet, um Häuser zu schmücken, die hauptsächlich aus Holz gebaut sind.. Sie sind mit Fenstern mit weitem Blick ausgestattet. Dieser Stil stammt aus den Alpen, wo die Gäste die Schönheit der Berglandschaft beobachten können. Das Cottage im Chalet-Stil verfügt über einen offenen Balkon im zweiten Stock. In diesem Stil gebaute Strukturen zeigen eine Kombination aus Holz und Stein. Das im Chaletstil gebaute Haus wird notwendigerweise durch zusätzliche Laternen beleuchtet – die einzige, die sich auf dem Pfosten vor dem Tor oder auf dem Territorium befindet, ist nicht auf künstliches Licht beschränkt. Der Stil des Hauses ähnelt einem Loft.

Beliebt im USA-Stil mit praktischer und durchdachter Wohnplanung. Symmetrie ist hier nicht so wichtig wie im modernistischen Stil. Materialien werden meist preiswert gewählt – der durchschnittliche Amerikaner hat nichts zu prahlen. Es gibt zwei Eingänge zum Haus, von denen einer der Haupteingang ist, der zweite ein Ersatzeingang.

Panoramablick aus breiten und hohen Fenstern und ein entspanntes, praktisches Ambiente sind inklusive.

Der englische Hausbaustil duldet den Bau von Häusern aus modernen Materialien wie Porenbeton oder Holz nicht – die Wände der Häuser bestehen hauptsächlich aus Ziegeln und Steinen. Es klingt wie ein Amerikaner, wenn es an dekorativen Elementen fehlt. Türen werden unbedingt massiv verwendet – allerdings nicht aus Stahl, sondern aus Holz, deren geschnitzter Dekor ist erlaubt. Erker und Fenster haben halbkreisförmige Kurven. Das Relief der Fassade wurde kompliziert – zusätzliche Übergänge und Kanten wurden hinzugefügt. Das Verputzen der Wände von außen hat die Mode für Abstellgleise und Untersichten, die in anderen Stilen beliebt sind, umgangen..

High-Tech-Stil macht Garten- und Gemüseanbau komplett überflüssig – an ihre Stelle kamen Blumenbeete und Gewächshäuser mit automatischer Bewässerung und Beleuchtung.

Flachdächer und Panoramafenster, hinter Schiebewänden versteckte Volleinbaugeräte, Vollverglasung der Fassade – wovon jeder träumt, der dem modernen Fortschritt nicht fremd ist.

Die Bauweise im Loft-Stil (“Dachgarage”) sieht offene horizontale und vertikale Balken an der Decke bzw. an den Wänden vor. Sie sind dekoriert und dekoriert, verstecken sich aber nicht unter der Zwischendecke und den Wandpaneelen. Abgerundet wird das Gesamtbild durch Panoramafenster von den Hauswänden und einem „Ingenieur“, der sich einem Außenstehenden nicht verbirgt. Das Abstellen von Motorrädern und Fahrrädern im Zimmer ist erlaubt.

Minimalistisch – ein Stil, in dem es nur das gibt, was für das Leben wichtig ist. Der Komfort ist vorhanden.

Alle Dekore sind jedoch komplett ausgeschlossen..

“provenzalisch” – Antiquitäten, künstliche Alterung des neuen Designs, grobe Holzbearbeitung, stumpfe Farben. Zum Beispiel könnte eine Laterne auf einem Nachttisch antik sein..

Skandinavisch – Panoramafenster, „Kalte“ Farbgebung, Dekorationen ohne Künstlichkeit und „Hightech“, Tierhäute auf dem Boden, echte Äste an den Wänden etc..

„Umweltfreundlich“ – die ultimative Nähe zur Natur, kompletter Verzicht auf Kunststoffprodukte und Nachahmung der Veredelung.

Kunstdekoration – sanfte Töne mit einer einzigen hellen Farbzone (zum Beispiel Kinderzimmer).

Im Gegensatz zum Klassizismus ist es frei von vielen Kleinigkeiten, während es seine Genauigkeit und subtile Anmut nicht verloren hat.

Dekoration verschiedener Räume

Die Entwicklung des Projekts erfolgt vor Baubeginn. Neben der Lage der Räume arbeiten sie an ihrer gestalterischen Anordnung im Inneren. Es ist irrational, die Fertigstellung der Räume bis zum letzten Schritt zu verschieben.. Das Untergeschoss ist einer Garage und einer Werkstatt überlassen, ein Keller: Es ist nicht üblich, diese Räumlichkeiten in luxuriösen Villen zu präsentieren. Erdgeschoss – Gästezimmer, Badezimmer, Wohnküche, Flur. Das zweite ist der Rest der Schlafzimmer, das Kinderzimmer. Auf jeder Etage eines zweistöckigen Gebäudes ist ein separates Badezimmer ausgestattet..

Die Küche

Die Küchendekoration erfolgt oft im High-Tech-Stil.. Embedded-Technologie verlangt nach Ordnung. Es spart Platz im Raum. Zusammen mit der Küche wird oft ein Esszimmer in einem Raum eingerichtet – letzterer wird es nicht möglich sein, ihn “mit Pause” zu nutzen. Einzige Ausnahme ist die Veranda, aber dort sind die Funktionen des Speisesaals deutlich eingeschränkt..

Die Küche sollte sich an einem gut beleuchteten Ort befinden. Es ist sinnvoll, für sie ein gemeinsames Panoramafenster vorzusehen..

Moderne Küchen werden durch einen Bartisch von mehr als 2 m Länge und nicht mehr als 70 cm Breite ergänzt, der fest mit dem Boden verbunden ist.

Wohnzimmer

Ein modernes Wohnzimmer wird oft mit einer Küche und einem Esszimmer kombiniert. Dieser Raum ist auf den Treffpunkt aller Haushaltsmitglieder und deren Gäste ausgerichtet.. Im Gegensatz zu Küche und Bad ist der für das Wohnzimmer zonierte Bereich in Farbtönen gehalten, die sich in der Nähe der Schlafzimmer befinden, aber helle Farben sorgen für Feierlichkeit und dienen entfernt als Referenz an die Büropalette: Tische und Stühle, Sessel. Lediglich das Wohnzimmer unterscheidet sich vom Büro dadurch, dass es über einen Couchtisch, Schaukelstühle, ein Heimkino etc. verfügt. Das Gesamtbild wird durch einen Kamin mit echtem Kamin ergänzt – und nicht dessen Nachbildung, wie es in einer Stadtwohnung üblich ist . An der Decke hängen ein durchbrochener Kronleuchter oder moderne Lampen mit LED-Streifen um den Umfang. Sie können beides kombinieren.

Schlafzimmer

Das Innere des Schlafzimmers ist in fast jedem Stil ausgeführt.. Neben dem Schlafzimmer-Set stellen sie einen kleinen Tisch, einen Nachttisch. Wenn ein Ehepaar im Zimmer schläft, wird auf jeder Seite ein solches Podest aufgestellt. Für den Tisch werden ein paar Stühle und ein kleiner Kleiderschrank benötigt. Oft wird ein Damenboudoir mit einer Schlafzimmergarnitur oder einem Tisch kombiniert..

Tönung von Wänden, Decke und Boden – sanfte Pastellfarben.

Der Flur hat aufgehört, dieser winzige Ort zu sein, der in den meisten Wohnungen und Gemeinschaftshäusern für einige Nachbarn der damaligen Zeit das “Fleck” darstellte. Im 21. Jahrhundert ist dies eine vollwertige Halle, die selbst in modernen russischen mehrstöckigen Neubauten der “Putin” -Ära als Phänomen aufgetreten ist. In Landhäusern ist die Halle eine vollwertige Vorhalle, die in Form einer Halle dekoriert ist, von der aus der Innenraum eines Landhauses beginnt. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet das Wort “Halle” “Halle”, “Front”, “Lobby”.

Die Eingangshalle und die Halle sind zu einem vollwertigen Raum geworden, der einem Außenstehenden mindestens die Hälfte der Geschichte vom Haus erzählt. Die Eingangshalle wird durch einen Vorraum ergänzt. In der Halle gibt es eine Treppe in den zweiten Stock, ein Ankleidezimmer (meistens ist dies ein geräumiger und multifunktionaler Kleiderschrank), hier öffnen sich auch Türen aus anderen Räumen. Das Design des Flurs kann entweder in einem der nationalen Stile verschiedener Epochen (mit einem luxuriösen Kronleuchter) oder im Stil des Minimalismus, jedoch mit maximalem Komfort, sein.

Die Farbgebung spielt keine besondere Rolle und wird auf Wunsch des Besitzers und seiner Familie gewählt.

Schöne Beispiele

Wohnzimmer im Loft-Stil eingerichtet. Es sieht aus wie ein riesiger Giebelanbau, ist aber tatsächlich Teil eines einstöckigen Hauses..

Eingangshalle mit Wohnzimmer verbunden. Finishing – eine Mischung aus klassischen, englischen und amerikanischen Stilen.

Luxuriöse Eingangshalle in Form eines langen Korridors, der sich durch das ganze Haus zieht. Eine Mischung aus Kunst, Klassik und Barock.

Aristokratische Küche. Verbunden mit der Terrasse. Ergänzt mit altgriechischem Stil – zum Beispiel an den Säulen.