Hausprojekte bis 120 m2 können für jeden Standort eine bemerkenswerte Lösung sein. Solche Strukturen können aus einem Gasblock, Ziegel oder anderen Materialien, einem Rahmen usw. errichtet werden. In jedem Fall verdient die Anordnung der Berghütten Aufmerksamkeit..

Optionen für Projekte von einstöckigen Häusern

Gebäude mit einer Fläche von bis zu 120 m2 ist ein sehr flexibles Konzept, und es muss klar spezifiziert werden.. Generell hat die Größenbeschränkung nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile. Die wichtigste davon sind erhebliche finanzielle Einsparungen.

Gebäude mit einer Größe von 110 Quadratmetern und weniger vereinfachen das Bauen und ermöglichen in der Regel den Verzicht auf komplexe Hebemaschinen. Darüber hinaus wirkt sich die Reduzierung des Bauspots positiv auf die Folgekosten für den Betrieb von Wohngebäuden aus..

Ein gutes Beispiel kann ein Gebäude aus einem Gasblock mit einer Gesamtfläche von 112 qm sein. m. Es bietet eine ausgezeichnete Terrasse mit einer Fläche von etwas mehr als 56 qm. m Im Inneren des Hauses befinden sich zwei Schlafzimmer – 15,8 bzw. 27 m2. Ein weiteres Schlafzimmer hat eine Größe von 15,8 m2. Das Wohnzimmer und die Küche sind nicht getrennt, sondern einfach unterschiedlichen Seiten eines einzigen Raumes zugeordnet; ein 8-Meter-Bad ist zusätzlich vorhanden.

Sie können auch eine etwas größere Option in Betracht ziehen – 117 m². M. – Bereich. Die Veranda ist fast 7 qm groß. m. reicht aus, um nicht darüber zu schieben. Die Größe des Flurs beträgt fast 5 m2. Auch für eine gute Kesselzone ist gesorgt, dank derer der Komfort im Haus gewährleistet ist. Es gibt auch:

  • Schrank;

  • die Küche;

  • 3 Schlafzimmer;

  • Terrasse;

  • Gästebereich;

  • Luke zum Dachboden.

Ideen für die Gestaltung von zweistöckigen Häusern

In diesem Fall bleibt viel mehr Raum für die Umsetzung Ihrer Ideen. In einer der Optionen erreicht der Verandabereich beispielsweise 3,7 “Quadrate”. Von dort aus betreten diejenigen, die eintreten, den fast 9 Quadratmeter großen Vorraum. M. Und vom Vorraum aus können Sie ins Büro, ins Bad und in den Küchen-Gäste-Bereich gehen. Auf der ersten Etage dieses Gebäudes befindet sich auch ein Heizraum..

Die zweite Etage enthält:

  • zwei Gästezimmer;

  • separates Hauptschlafzimmer;

  • das zweite licht.

Eine alternative Möglichkeit besteht darin, eine 22-Meter-Terrasse auszustatten. Wenn man von dort das Haus betritt, findet man sich im Flur wieder, der auch der Wohnbereich ist. Die Küche ist sowohl von dort als auch über einen separaten Eingang zugänglich. Die Größe der Halle beträgt 4,3 “Quadrate”. Es gibt auch ein Badezimmer mit einer Fläche von über 5,4 m2.

Die Halle im Obergeschoss ist größer – das Vorhandensein der Treppe wirkt sich aus. Es gibt auch ein zweites Licht. Der Hauptfreizeitbereich ist etwas größer als 23 m2. Das Badezimmer ist etwas kleiner als das darunter, was verständlich ist – es hat eine Nebenbedeutung. Es gibt sogar einen relativ guten Balkon.

Aber neben den spezifischen Grundrissen von Landhäusern sollte bei der Auswahl eines Projekts auch auf das Material geachtet werden, aus dem sie gebaut sind..

  • Backsteingebäude zeichnen sich durch ein sehr ansprechendes Design aus.. Gebaut werden sie “seit Jahrhunderten” – und in vielen Fällen ist diese gängige Phrase keineswegs übertrieben. Dutzende von Jahren, die für einen Ziegelstein in einem Mauerwerk dienen, sind überhaupt kein Problem. Es brennt nicht, verrottet nicht, hält Witterungseinflüssen stand; Probleme sind jedoch häufig die erhebliche Schwere der Blöcke und die erzwungene Saisonalität ihrer Verwendung..
  • Für die Gestaltung einer Fläche von bis zu 120 m2 wird häufig eine Rahmenstruktur gewählt.. Es eliminiert oder minimiert Nassarbeiten. Das heißt, der Bau im Winter ist durchaus möglich und wirft keine besonderen Probleme auf. Die gängige Meinung, dass ein Ziegel stärker ist als ein “Rahmen”, ist natürlich völlig falsch, wenn man sich an die grundlegenden technologischen Anforderungen hält. Nur ein Gebäude aus Beton oder einem anderen vergleichbaren Material kann ein Fachwerkhaus an Festigkeit radikal übertreffen; und selbst die Wärmekapazität eines Ziegels ist aufgrund seiner höheren Wärmeleitfähigkeit kein so überzeugendes Plus.
  • Häuser aus Porenbeton und Schaumblöcken können auch mit Ziegelbauten verglichen werden.. Beliebige Blockkonstruktionen werden schneller und einfacher errichtet, da die Konstruktionsmaterialien selbst größer sind. Es wird viel einfacher sein, eine hochwertige Naht herzustellen..

Der Schaumstoffblock kann mit einer Ziegelverkleidung kombiniert werden, was das Erscheinungsbild des Gebäudes dramatisch verbessert. Porenbeton und Gassilikat haben keine besonderen Vorteile gegenüber den anderen beiden Blockmaterialien.

Die Architektur

Guter Stil ist fast immer Provence. Er wird auf jeden Fall süß und charmant aussehen. Gleichzeitig wird die Idee von Harmonie und visueller Einfachheit sehr sorgfältig umgesetzt. Die Oberfläche ist mit hellem Putz veredelt. Es wird empfohlen, die Fenster mit langlebigen Holzläden zu ergänzen..

Kannst du dir auch mal genauer anschauen klassisch Stil. Typisch für ihn sind rechteckige oder quadratische Häuser. Die Anordnung von Funktionssockeln ist zulässig. Neben Putz können auch Vormauerziegel zur Dekoration verwendet werden. Die untere Ebene ist überwiegend ebenerdig und etwas darüber steinbesetzt.

Stein wird aktiv im Stil verwendet Chalet. Typisch für ihn ist die Verwendung einer ersten Etage aus Stein und einer zweiten Etage aus reinem Holz. Ein solches Haus passt sehr gut in eine Gegend mit Hügeln und Wald. Das Dach muss 2 Neigungen haben. Es kann entweder mit Naturfliesen oder extra starken Schindeln bedeckt werden..

Alternativ können Sie Folgendes in Betracht ziehen:

  • Russischer Stil;

  • modern;

  • Romanisches Format;

  • Skandinavischer Ansatz;

  • Land;

  • Fachwerkhaus;

  • japanischer Stil.

So bestimmen Sie den Bereich?

Die Hauptüberlegung ist ganz einfach: Sie müssen genügend Speicherplatz auf der Website freigeben, aber gleichzeitig alle notwendigen Infrastrukturen und Räumlichkeiten im Haus ausstatten. Wir dürfen die Anordnung des Vestibüls nicht vergessen, auch wenn es ein bescheidener Bereich ist..

Nachdem die Gesamtgröße des Hauses bestimmt wurde, müssen die erforderlichen Maße für jeden Raum ermittelt werden. Es ist auch notwendig, die Möbel zu berücksichtigen, die im Raum installiert werden sollen..

Die minimal zulässige Fläche nach langjähriger Erfahrung:

  • Eingangshalle – 5 m2;

  • Küche – von 10 bis 16 m2;

  • Badezimmer – ab 5 m2;

  • Schlafzimmer – ab 10 qm m.

Es wird empfohlen, Küche und Essbereich zu kombinieren. Alle Gänge und Flure müssen so geräumig wie möglich gestaltet werden, damit sie komfortabel sind.

Wenn 4 oder mehr Personen im Haus wohnen, muss die Küche mindestens 12 m2 groß sein. Je nach persönlichem Geschmack und Bedarf können Sie einen Fitnessraum, eine Mini-Sauna, einen Kleiderschrank, ein Billardzimmer ausstatten. Für 4 Personen reichen in der Regel 100 m2, wenn man diese Fläche sinnvoll nutzt.

Weitere Empfehlungen:

  • weisen Sie den angeschlossenen Garagen mindestens 20 m2 zu;

  • Wenn Sie ein Schlafzimmer mit einem Kleiderschrank kombinieren, erhöhen Sie seine Größe um 5-6 qm. m .;

  • Kinderzimmer mit 18-20 “Quadraten” erstellen;

  • berücksichtigen die Größe der technischen Kommunikation und des Mobiliars, sanitäre Anforderungen.