Das Dach eines Fachwerkhauses hat eine eher einfache Struktur, so dass der Bauprozess ein Minimum an Zeit und Aufwand erfordert. Um ein solches Dach zu erstellen, müssen Sie die Ratschläge von Spezialisten und mögliche Zeichnungen sorgfältig studieren, das richtige Material auswählen, alle strukturellen Details korrekt montieren und sicher befestigen.

Artenübersicht

Heute können Sie beim Bau eines Hauses verschiedene Arten von Dächern auswählen, die sich in ihrer Funktionalität, Zuverlässigkeit und anderen Parametern unterscheiden..

Eben

Das Flachdach ist eines der beliebtesten und gefragtesten beim Bau von einstöckigen Häusern.. Diese Art der Deckung wird sehr oft von privaten Entwicklern bevorzugt. Ein wichtiger Vorteil eines solchen Daches ist die einfache Installation, die in Rekordzeit durchgeführt werden kann. Der Hauptnachteil eines Flachdachs ist, dass sie braucht regelmäßige Pflege. Schon das Vorhandensein eines leichten Gefälles kann zu Wasserstau an der Oberfläche führen, was sich insbesondere in der Wintersaison negativ auf den Zustand des Hauses auswirken kann. Daher muss der Reinigung der Beschichtungsoberfläche besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, um das Eindringen von Feuchtigkeit in das Haus zu verhindern..

Darüber hinaus schließt das Vorhandensein eines Flachdachs die Möglichkeit, einen Wohnraum auf dem Dachboden zu schaffen, vollständig aus. Ein Flachdach ist eine ausgezeichnete Wahl in Fällen, in denen das Baubudget sehr begrenzt ist und Sie also Geld für Baumaterialien sparen müssen.

Mit einer oder mehreren Rampen

Shed- und Satteldächer zeichnen sich durch eine leichte Neigung aus, was den Betriebsablauf stark vereinfacht. Solche Dächer eines Fachwerkhauses sind aufgrund einer Reihe von Vorteilen sehr beliebt, unter denen folgende unterschieden werden können:

  • Gelegenheit zu schaffen zusätzlicher Wohnraum aufgrund des Vorhandenseins von freiem Speicherplatz;
  • das Vorhandensein einer leichten Voreingenommenheit, die einen störungsfreien Wasserablauf gewährleistet;
  • Mangel an Schneemassen in der Wintersaison, wodurch die Dachbelastung deutlich reduziert und Undichtigkeiten vermieden werden können.

Mansarde

Mansardendächer können Walm- und Halbhüfte sein. Sie haben sich längst etabliert als einige der besten beim Bau einer Hütte. Der Hauptvorteil der Verwendung eines Mansardendachs besteht darin, dass Sie zusätzlichen Platz darunter (unter dem Wohnraum) schaffen können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fenster einzubauen, was für einen höheren Wohnkomfort im Dachgeschoss sorgt. Mansardendächer zeichnen sich durch ein einzigartiges Erscheinungsbild aus, das sich positiv auf die Attraktivität und Originalität des Hauses auswirkt..

Ein solches Dach weist eine leichte Neigung auf, wodurch die Schneelast auf die Struktur erheblich reduziert wird..

Der Hauptnachteil eines Mansarddaches ist, dass seine Schaffung erfordert große finanzielle Mittel und die Organisation eines zusätzlichen Heizsystems. Außerdem ist auf ausreichende Luftzirkulation zu achten, da sonst das Sparrensystem einstürzen kann. Trotz dieser Mängel ist das Mansardendach beim Bau von Landhäusern weiterhin beliebt..

Multiplikatoren

Dieses Design ist nicht sehr gefragt. Die Besonderheit eines solchen Daches besteht darin, dass es hier viele Neigungen gibt, dank denen die Oberfläche kolossalen Belastungen standhält.. Typischerweise werden Mehrgiebeldächer bei der Erstellung von Häusern mit komplexen Grundrissen verwendet. Die Hauptvorteile eines solchen Daches sind sein einzigartiges Aussehen und die Fähigkeit, großen Belastungen standzuhalten..

Die Schaffung eines Mehrgiebeldaches erfordert große finanzielle Investitionen, den Einsatz einer großen Menge an Materialien und ist durch die Komplexität der Installation gekennzeichnet, die den Einsatz zusätzlicher Spezialisten erfordert..

Konisch

Bei runden Häusern wird daher in der Regel ein spitz zulaufendes Dach gewählt Es ist fast unmöglich, solche Strukturen in unserem Land zu sehen. Das Dach zeichnet sich durch eine einzigartige Optik und Wartungsfreundlichkeit aus. Was die Nachteile betrifft, zeichnet sich ein solches Design aus durch komplexe Installation und erfordert umfangreiche Berechnungen. Dieses Dach wird sehr oft bei der Herstellung von originellen Häusern verwendet, die sich durch ihre Designlösung und einzigartige Form auszeichnen..

Materialien

Die Wahl der Rohstoffe muss genau beachtet werden, da die Zuverlässigkeit des Daches und seine Haltbarkeit davon abhängen.. Bei der Auswahl des optimalen Eindeckungsmaterials müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, das Hauptkriterium ist jedoch der Neigungswinkel des Daches. Davon hängt ab, wie lange das Dach halten kann, wie lange es seine Eigenschaften behält und ob es im Betrieb sicher ist.

Wenn der Neigungswinkel des Daches mehr als 10 Grad beträgt, verwenden Sie am besten Wellpappe, die bereits ihre Wirksamkeit und Zuverlässigkeit bewiesen hat, aber auch erschwinglich ist. Bei einer Neigung von 12 bis 60 Grad wäre die ideale Lösung das Verlegen von Schiefer, Schindeln oder Metallfliesen. Experten stellen fest, dass die optimale Steigung beträgt heute 30-45 Grad.

Eine solche Neigung erhöht die Haltbarkeit des Daches erheblich, verringert die Belastung des Rahmens, wodurch dieses Dach aus ästhetischer Sicht so sicher und attraktiv wie möglich ist..

Bei der Auswahl des optimalen Materials für das Dach müssen die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

  • das Material muss dem Dachtyp vollständig entsprechen, andernfalls ist es den Belastungen nicht gewachsen und wird in naher Zukunft unbrauchbar;
  • das Material sollte auf diese Weise ausgewählt werden, damit seine Lebensdauer und die Haltbarkeit des Sparrensystems selbst übereinstimmen;
  • Bei der Auswahl eines Materials muss nicht nur seine Attraktivität berücksichtigt werden, aber auch technische Eigenschaften, die Beherrschung der klimatischen Gegebenheiten der Region und die finanziellen Möglichkeiten des Eigentümers.

Trotz der riesigen Auswahl an Materialien, die auf dem Markt zu finden sind, sind flexible Schindeln und Metallschindeln heute die beliebtesten. Eine so hohe Nachfrage ist auf ihr geringes Gewicht, ihre Beständigkeit gegen äußere Einflüsse, die einfache Installation und die Langlebigkeit zurückzuführen. Bei sachgemäßer Installation kann ein solches Dach Jahrzehnte halten und bietet ein hohes Maß an Wohnsicherheit vor äußeren Einflüssen..

Vorarbeit

Das Dach eines Fachwerkhauses ist gut, weil man es selbst bauen kann. Komplexe Projekte sind natürlich nicht alleine zu bewältigen, aber Sie kommen mit Hilfe von Angehörigen zurecht und müssen keine zusätzlichen Spezialisten einbeziehen. Damit die Dachmontage so effizient und schnell wie möglich abläuft, ist es erforderlich, den vorbereitenden Arbeiten besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Beim Entwerfen eines Hauses ist es äußerst wichtig, über die Form des Daches und die für die Gefälle erforderlichen Neigungen nachzudenken..

Außerdem am besten Entscheiden Sie im Voraus, welches Dachmaterial der Meister bei der Erstellung eines Daches verwenden wird, denn davon hängt die Struktur des Sparrensystems in der Zukunft ab. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, ist es bei der Entwicklung des Projekts notwendig, über den Abstand zwischen den Sparren und deren Querschnitt nachzudenken sowie auf die Ummantelungsstufe zu achten. Im letzten Schritt werden bereits Materialien für die Durchführung von Dämmarbeiten sowie die Organisation von Dampf- und Abdichtungsarbeiten vorbereitet.

So machen Sie es selbst?

Das Erstellen eines Daches für ein Fachwerkhaus mit eigenen Händen ist mit einem kompetenten Ansatz nicht so schwierig. Bei der Ausführung der Arbeiten ist unbedingt die Struktur des Sparrensystems zu berücksichtigen, die Anordnung der Elemente zu befolgen und ausschließlich hochwertige Materialien zu verwenden.

Sparrensystem

Damit alle Arbeiten auf hohem Niveau durchgeführt werden können, es ist notwendig, das Sparrensystem richtig zu berechnen. Die Festigkeit der endgültigen Struktur hängt von einer Reihe von Parametern ab, darunter: die Neigung des Hangs, die klimatischen Bedingungen der Region, die Masse des Materials, seine Länge und andere Indikatoren, die bei der Erstellung eines Sparrensystems berücksichtigt werden müssen.

Um eine maximale Haltbarkeit des Daches eines Fachwerkhauses zu gewährleisten, verwenden Sie am besten einen Balken mit einem Querschnitt von mindestens 150 mm..

Vor Beginn der Arbeiten müssen Schablonen vorbereitet werden, wonach bereits mehrere Sparrenpaare miteinander verbunden werden können. Die Befestigung muss auf jeder Seite erfolgen, um maximale Festigkeit und Zuverlässigkeit zu erreichen. Wenn ein Andocken erforderlich ist, können dicke Schrauben verwendet werden. Diese Option zeichnet sich durch ihre Sicherheit aus, insbesondere im Vergleich zu Nägeln. Größe und Steigung der Kiste können mit Baurechnern selbst berechnet werden. In diesem Fall muss unbedingt die Neigung eines bestimmten Materials berücksichtigt werden..

Überdachung

Das Verlegen von Dachmaterial ist einer der wichtigsten Schritte bei der Erstellung des Daches eines Fachwerkhauses.. Zunächst muss die Traufleiste montiert werden, für die Sie gewöhnliche selbstschneidende Schrauben verwenden können. Erst dann kann der Metallziegel auf das Dach gehoben werden. Wenn eine Bahn nicht ausreicht, um das Dach zu bedecken, kann die Länge erhöht werden. Überlappender Aufbau ist die ideale Lösung. Das Verlegen von Dachmaterial mit dieser Technologie ermöglicht es Ihnen, am Ausgang ein zuverlässiges und hochwertiges Dach zu erhalten, das viele Jahre hält und das Gehäuse zuverlässig vor äußeren Einflüssen schützt.

Um den Wärmeerhalt auf dem Dachboden und im gesamten Haus zu gewährleisten, müssen Dämmarbeiten durchgeführt werden. Zuerst wird eine Schicht aus Dampfsperrmaterial verlegt, die die Isolierung vor warmen Luftdämpfen schützen soll.

Die Befestigung kann auf der Innenseite der Sparren mit einem herkömmlichen Tacker erfolgen.

Um zu verhindern, dass atmosphärische Niederschläge auf die Isolierung gelangen, ist es notwendig Denken Sie über die Platzierung einer Abdichtungsschicht nach. Der optimale Rohstoff ist heute eine Diffusionsmembran, die eine unüberwindbare Barriere zwischen Dämmung und Dach bilden und zuverlässig vor Feuchtigkeit schützen kann..

Daher ist es bei der Installation des Daches eines Fachwerkhauses unbedingt erforderlich Sie müssen die Besonderheiten des Bausystems, die klimatischen Bedingungen und andere Faktoren berücksichtigen.

Zur Installation des Traversensystems eines Fachwerkhauses siehe folgendes Video.