Holz neigt dazu, auf äußere atmosphärische Faktoren zu reagieren, daher ändern sich im Laufe der Zeit die Größe der Stämme und ihre Krümmung. Deshalb werden beim Bau von Holzhäusern spezielle bewegliche Konstruktionen verwendet, die die Endbeleuchtung ausgleichen.. Sie erhielten die ursprünglich russischen Namen – Belagerung oder okosyachka.

Was ist das?

Die Besonderheit von Blockhäusern ist ihre Anfälligkeit für Schrumpfung und jahreszeitliche Veränderungen unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und Temperatur. Äußerlich kann dies unbemerkt passieren. Beim Einbau von Fenster- und Türrahmen in die Öffnungen der starren Befestigung beginnt jedoch eine Geometrieänderung oder beim Schwinden des Schnittholzes setzen sich die Wände nicht ab, sondern bleiben in einer festen Position. Dies verursacht eine allgemeine Verzerrung der Struktur.. Der Einbau von Gehäusen in Holzhäusern minimiert solche Probleme. Es ist in keiner Weise am Rahmen der Konstruktion befestigt, sondern wird allein durch die Reibungskraft gehalten. Im Kern ist eine Kiste eine in den Öffnungen befestigte Kiste. Sein einziger funktionaler Zweck besteht darin, die Zerstörung von Türrahmen und Fensterrahmen zu verhindern..

Das Gehäuse ist ein Element des Schutzes für die Struktur. Es gleicht das Austrocknen des Holzes aus. Unter dem Einfluss von Temperatur und Feuchtigkeit beginnen sich die Elemente einer Struktur aus Holz im Laufe der Zeit untereinander zu verschieben und ihre Größe zu ändern. In einer solchen Situation minimiert das Vorhandensein eines Fensters die Rissgefahr; diese Struktur kann als eine Art Puffer zwischen zerbrechlichem Glas und einer “lebenden” Wand bezeichnet werden. Wenn alle Arbeiten an der Installation des Gehäuses korrekt ausgeführt wurden, wird es so viele Jahre dauern wie die Struktur selbst.

Das Design des Fensters umfasst mehrere Hauptblöcke.

  • Laufwagen sind seitliche Verkleidungselemente. Sie sind für die Verstärkung der Wand im Bereich der Öffnungen verantwortlich und sorgen so für die notwendige Korrekturfähigkeit beim Schrumpfen. Unter Berücksichtigung der Verfahren zur Ausführung der Ummantelung kann die Außenseite der Seitenwand eine Nut oder einen Dorn aufweisen, die entlang der gesamten Länge des Elements ausgebildet sind..
  • Die Oberseite ist die obere Querstrebe, die den Schlitten in der vertikalen Ebene fixiert. Dadurch wird der erforderliche Schrumpfspalt über dem Rahmen gewährleistet. Anschließend wird es mit einem beliebigen weichen Wärmedämmstoff abgedichtet..
  • Fensterbank / Fensterbank – unterer Block des Fensters. In Türöffnungen spielt es die Rolle einer Schwelle, in Fenstern die Rolle einer Fensterbank. Dieses Element trägt wie das Oberteil dazu bei, die Seitenteile in der vertikalen Ebene zu halten, nimmt den Löwenanteil der Gewichtsbelastungen auf.

Artenübersicht

Lassen Sie uns näher auf die grundlegenden Techniken für die Installation eines Fensters eingehen.

“Befestigungsblock”

Der eingebettete Block ist aus technischer Sicht eine Unterart des T-förmigen Gehäuses. Eine Bar ist für seine Installation geeignet. Damit sich die Öffnungen mit der Zeit nicht verziehen, wird am Ende der Grundbauarbeiten ein breites Brett mit selbstschneidenden Schrauben an einer solchen Leiste befestigt – darauf wird der Rahmen gehalten.

Dies ist die einfachste und bequemste Methode zur Selbstmontage.. Sein unbestrittener Vorteil ist die Tatsache, dass Sie Reste und Schnittholz für die Montage einer Vorrichtung verwenden können..

Sie müssen nur die Stäbe eines geeigneten Abschnitts aufnehmen, sorgfältig schleifen und die entsprechenden Rillen an den Seiten und am Boden formen. Die Hauptteile eines solchen Rahmens werden in die Rillen gelegt, sie dienen als Stütze für das Fertigholz.

Diese Zeichnungen zeigen ein typisches Design, das die allgemeinste Vorstellung von den Eigenschaften dieses Fenstertyps vermittelt. Dabei werden die genauen Abmessungen der verwendeten Elemente jeweils individuell unter Berücksichtigung der Parameter einer bestimmten Öffnung berücksichtigt.

Es ist sehr wichtig, das richtige Holz zu wählen, es muss kammertrocknend sein. Wenn Sie ungeprüfte Rohlinge vom Markt nehmen, müssen Sie die Vorrichtung in Zukunft mit hoher Wahrscheinlichkeit nacharbeiten. Dies liegt daran, dass die Stange während des Schrumpfens des Blockhauses zu schrumpfen und zu biegen beginnt.

Nach ein paar Saisons keilt es zusammen, was das Schrumpfen stoppt.. Wenn die Bretter trocknen, verzieht sich der Rahmen. Und da die Stange mit selbstschneidenden Schrauben auf der Platine befestigt ist, beginnt sie sich relativ zum Befestigungspunkt zu verbiegen. All dies führt dazu, dass das Gehäuse durchzublasen beginnt – dies verschlechtert das Mikroklima im Wohnzimmer..

Aus einem Array

Die aus einem Stück Massivholz gefertigte Kiste zeichnet sich durch erhöhte Festigkeit aus, wobei die Textur des Holzes vollständig erhalten bleibt. Je nach Installationstechnik gibt es zwei Modifikationen – in Form der Buchstaben “P” und “T”.

Viele Jahre lang wurde beim Bau von Holzhäusern U-förmige Gehäuse hergestellt. Man kann argumentieren, dass diese Form seit Jahrhunderten erprobt ist. Es zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Stärke aus. Die größte Verbreitung erhielt es beim Bau von Konstruktionen aus einem abgerundeten Balken oder einem gehackten Blockhaus – in diesem Fall wird ein Viertel von der Außenseite des Fensters für die spätere Installation des Tür- / Fensterrahmens ausgewählt. Diese Technik erfordert die obligatorische Registrierung von Spikes in der Wand..

In dickwandigen Blockhäusern sind jedoch T-Blocks gefragter. Sie wurden vor relativ kurzer Zeit eingesetzt, als im Bausegment Profilbalken mit geschnittenen Schalen auftauchten. Bei dieser Technologie wird an den Stirnseiten der Öffnungen des Hausbausatzes eine Nut ausgewählt, diese Arbeit wird im Werk durchgeführt.

Eine ähnliche Ausführung des Fensters ist bei der Errichtung von Gebäuden und Bauwerken mit einer Wandstärke von 100 bis 150 mm gefragt.. Diese Art der Verrohrung erfordert eine zwingende Auswahl einer Nut in den Wänden. In diesem Fall werden die Spikes in den Körper eingeklebt – dies erhöht die Festigkeit der gesamten Struktur..

Trotz aller Vorteile dieser Art von Schweinen haben sie einen erheblichen Nachteil. Nämlich die Komplexität der Installation. Damit ein Block aus Massivholz in Blockbauweise die ihm zugewiesenen Funktionen erfüllen kann, ist es wichtig, dass alle Rippen und Nuten maßgenau aufeinander abgestimmt sind.

Darüber hinaus ist ein spezielles Werkzeug erforderlich, um die Vorsprünge vorzubereiten und die Materialauswahl durchzuführen – eine Kettensäge sowie eine Kreissäge oder ein Fräser. Mit Hilfe von Haushaltswerkzeugen ist es unmöglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen..

Ein solcher Zuschnitt sollte ausschließlich aus getrocknetem hochwertigem Holz hergestellt werden, in der Regel werden Karelische Kiefer, Zeder oder Kelocracker, die einer Zwangstrocknung unterzogen werden, verwendet. Am harmonischsten sieht dieses Design in Gebäuden aus Geschützwagen und dicken Baumstämmen aus..

Bauherren unterscheiden eine weitere Art von Gefängnis, genannt “in einem Dorn” – mit einer Neigung. In diesem Fall besteht die Belagerung nicht aus mehreren Einzelteilen, sondern wird in einem Stück vorbereitet. Es handelt sich um eine vorbereitete Box mit Vorsprüngen, die in vormontierter Form in der Öffnung befestigt wird. In den meisten Fällen werden sie verwendet, um Türblöcke zu installieren.

So machen Sie es selbst?

Wenn Sie die Fähigkeiten haben, mit Holz zu arbeiten, können Sie es jederzeit selbst versuchen. Lassen Sie uns auf die Schritt-für-Schritt-Anleitung für verschiedene Arten von Öffnungen eingehen..

Fenster mit Holzrahmen

Zuerst werden die Backen entlang der Seiten der Öffnung präpariert. Dann wird eine Mezhventsovy-Heizung am Boden des Blocks befestigt.. Von oben ist eine Stange angebracht, die die Seitenwände gegen Verschieben verhindern soll. Ebenso werden die seitlichen Rillen rechts und links ergänzt. In der letzten Phase wird der obere Teil des Gehäuses montiert.

PVC-Fenster

Zunächst stellen wir fest, dass erfahrene Bauherren nicht empfehlen, PVC-Strukturen in Holzgebäuden zu installieren. aber, Wenn die Entscheidung bereits gefallen ist, müssen Sie alle Feinheiten der Installation eines Fensters kennen.

Bereiten Sie zuerst die Öffnung vor. Es läuft darauf hinaus, seine geometrischen Parameter zu ändern, die Abstände zwischen seinen Seiten und dem Hauptblock müssen mindestens 130 mm betragen. Genauer gesagt werden die Parameter unter Berücksichtigung der Luftfeuchtigkeit, der Eigenschaften des Holzes und der Betriebszeit der Struktur bestimmt – diese Faktoren wirken sich direkt auf die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Schwindung aus.

Als nächstes machen Sie eine Nuss. Darin werden Schnitte gebildet, anschließend wird ein Kamm daraus hergestellt, der als Basis des Wagens dient. Dieses Element ist für die Gesamtgleichmäßigkeit der Schwindung aller Strukturelemente verantwortlich und reduziert das Risiko eines Strukturversagens..

Im nächsten Schritt wird ein Geschützwagen vorbereitet. Dazu benötigen Sie eine Stange mit den Maßen 150 x 100, deren Länge 40-50 mm unter der Gesamthöhe der Öffnung liegen sollte. Darin wird eine Nut geformt und die Oberfläche geschliffen, um das gewünschte Gleiten zu erreichen.

Um die Oberseite vorzubereiten, benötigen Sie ein Vierzig-Brett. Seine Breite ist auf die Dicke der Gebäudewände abgestimmt, normalerweise beträgt sie 120-150 mm. Es ist auch notwendig, darin Nuten für die spätere Befestigung mit dem First der Fensteröffnung zu bilden..

Als nächstes werden die Seitenwände montiert. Die Arbeitstechnik ist die gleiche wie bei der Montage von Holzrahmen. Nach Abschluss der Arbeiten müssen Sie die Genauigkeit der Geometrie sicherstellen und einzelne Teile des Gehäuses mit selbstschneidenden Schrauben befestigen.

Es ist wichtig – sie sollten nicht in das Holz der Wand eindringen, da sich sonst die Kopplung mit dem Tragrahmen als zu starr herausstellt und das Fenster seine Funktionen nicht erfüllen kann. Danach bleibt nur noch die Fensteröffnung mit weichem Wärmedämmmaterial zu isolieren und das Holz mit fungiziden Mitteln zu behandeln.

Für Türen

Die Herstellung eines Fensters für Türöffnungen umfasst die folgenden Schritte. Zuerst müssen Sie die Öffnung selbst vorbereiten. Wenn es nicht im Voraus in den Wänden hergestellt wurde, muss ein rechteckiges Fragment markiert und ausgeschnitten werden. In diesem Stadium werden Nuten für die spätere Befestigung mit einem Türrahmen gebildet.

Dann wird der Knochen bearbeitet, diese Technologie beinhaltet die Auswahl des Holzes unter den Rillen. Danach wird die fertige Kiste in die Öffnung gestellt und horizontale Abstandshalter montiert – oben und unten.

Das Fenster ist mit Flachsfasern oder einer anderen weichen Isolierung isoliert. Bei diesen Arbeiten muss die Gefahr der Befestigung des Gehäuses in der Öffnung ausgeschlossen werden – es muss frei halten.

Ganz am Ende demontiert es die Abstandshalter, behandelt das Holz mit einem Bio- und Brandschutzmittel, fixiert die Platbands. Alle anderen Techniken zur Installation von Türverkleidungen sind aufwendig und alleine schwer zu implementieren. Angesichts der Bedeutung dieses Entwurfs für die Haltbarkeit der Struktur sollten diese Arbeiten am besten professionellen Handwerkern überlassen werden..

Nützliche Hinweise

Bei der Vorbereitung einer Vorrichtung muss das richtige Material ausgewählt werden, es muss getrocknet werden. Am besten ist kammergetrocknetes Schnittholz zu bevorzugen, dessen Feuchtigkeitsgehalt bei 9-12% gehalten wird. Aber Balken und Bretter aus dem Baumarkt passen wahrscheinlich nicht. Erstens können Sie sich ihres Feuchtigkeitsgehalts nie sicher sein. Und zweitens kann auch die Art ihres Sägens zu einem negativen Faktor werden – zum Beispiel neigen Bretter der zentralen und tangentialen Sägeart zum Verziehen, sie reißen und verformen sich.

Das gleiche gilt für ein Array. Natürlich ist eine einteilige Belagerung ausnahmslos stilvoll und grundlegend.. Aber wenn das Arbeitsmaterial untertrocknet ist, kommt es früher oder später unweigerlich zu Schwierigkeiten..

Für bestimmte Holzarten wird normalerweise Kiefer verwendet.. Dies ist nicht verwunderlich, da solche Rohstoffe langlebig sind, einen erschwinglichen Preis haben und Sie auf jedem Baumarkt kaufen können. Seltener werden Fichte, Eiche, Zeder oder Lärche verwendet – obwohl dies bereits eine höhere Preiskategorie ist.

Für einen T-förmigen Aufbau sollten Sie Bretter mit einer Dicke von mindestens 50 mm nehmen. Die gleiche Anforderung müssen Blanks für die Seitenwände und den Deckel erfüllen..

Für den U-förmigen Block sind Stäbe mit einer Dicke von 90-100 mm die beste Wahl, die Fensterbank und die Oberseite werden dünner gemacht. Die Breite des Holzes für den Einbau des Fensters muss genau der Dicke der Gebäudewände entsprechen.

Nach Durchführung der Arbeiten müssen alle Elemente des Fensters mit antiseptischen Mitteln behandelt werden. Zusätzlich sind die Endabschnitte der Öffnungen mit einem Antiseptikum bedeckt, wo der Käfig montiert wird.

Die beste Möglichkeit, Ecken zu verbinden, wäre die Raspor-Technik mittels Schlossverbindungen.. Es ist eine zuverlässige Technologie, die seit mehreren Jahrhunderten verwendet wird. Heute gibt es viele Varianten einer solchen Krawatte, in der Regel sind alle Varianten des selbstklebenden “Schwalbenschwanzes”.

Bei Bedarf lässt sich eine solche Baugruppe leicht demontieren, was ein spürbarer Bonus ist.. Auch wenn alle Arbeiten exakt nach Anleitung ausgeführt werden, ist dadurch keine hundertprozentige Demontageversicherung gegeben. Eine Demontage kann erforderlich werden, wenn die Feuchtigkeitsparameter des Holzes höher als von Ihnen berechnet ausgefallen sind bzw. der Schwindungsgrad erhöht ist. In diesen Fällen werden die Öffnungen demontiert und die Parameter des Restspalts erhöht, ohne das Fenster vollständig zu demontieren, wird dies schwierig.

Aber was besser vollständig aufgegeben werden sollte, sind Befestigungen für selbstschneidende Schrauben sowie geklebte Schachteln. Natürlich sind sie viel billiger als Burgstrukturen, aber es wird in Zukunft viel mehr Schwierigkeiten geben..

Wenn die Wände nach unten zu kriechen beginnen und eine erhöhte Belastung des Gehäuserahmens verursachen, wird dies eine ziemlich ernsthafte Prüfung der Struktur für die Festigkeit des Rumpfes sein..

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die vor der Herstellung von Gehäusen zu beachten sind..

  • Was für eine Tür stellst du in die Öffnung. In der Regel können dies in Blockhäusern Metall, Kunststoff und etwas seltener Glasleinwände sein. Daher kann die Vorbereitung des Gehäuses ihre eigenen Feinheiten haben..
  • Bei Innenboxen wird die Schwelle nicht immer gemacht. Am Eingang des Gebäudes ist seine Installation erforderlich.
  • Der Einbau der Verstemmung bei Neubauten erfolgt immer vor der Verstemmung des Blockhauses.

Theoretisch ist es nicht schwierig, den einfachsten primitiven Schnitt in einer Holzkonstruktion durchzuführen.. Der Typ und die Installationsoption sollten jedoch unter Berücksichtigung der technischen Eigenschaften der Tür- / Fensteröffnung sowie des darin installierten Blocks ausgewählt werden. Wenn Sie bezweifeln, dass Sie die erforderliche Qualität des Ergebnisses mit Ihren eigenen Händen sicherstellen können, ist es besser, ein Glas bei Spezialisten zu bestellen. Ein laufender Meter zusammen mit dem Material kostet zwischen 1,5 und 3 Tausend Rubel.