Moderne Projekte von Privathäusern sehen eine beträchtliche Anzahl von Strukturelementen vor, die bestimmte Funktionen erfüllen. Heutzutage findet man oft Gebäude mit Dächern über dem Erker in fast jeder Konfiguration. Und in diesem Fall sprechen wir nicht nur von Single-Hang- und Giebel-Versionen.. Deshalb versuchen immer mehr Nutzer, alles über solche Dächer zu erfahren..

Vorteile und Nachteile

Zunächst ist zu beachten, dass der Erker als der Teil des Raumes betrachtet wird, der über die Fassade des Gebäudes hinausragt.. Die ersten architektonischen Elemente finden sich an den im frühen Mittelalter errichteten Festungsmauern.. Die Hauptaufgaben dieser Erkerkonstruktionen waren die Rundumsicht und der gewünschte Schusswinkel..

Äußerlich sind Erkerfenster gewöhnlichen Terrassen und Balkonen sehr ähnlich. Gleichzeitig sind sie strukturell Teil der Struktur und haben Hauptmauern.

Je nach Projekt kann ein solches Architekturelement bzw. das darüber liegende Dach eine runde, rechteckige oder facettenreiche Form aufweisen.. Es ist wichtig zu beachten, dass Erkerfenster eine Reihe von Hauptvorteilen haben:

  • schönes Aussehen;
  • erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Windböen;
  • effektiver Schutz vor Niederschlag durch die stromlinienförmige Dachform;
  • einfache Isolierung;
  • die Fähigkeit, den Raum unter dem Dachsystem effektiv für den häuslichen Bedarf zu nutzen;
  • recht zuverlässiger Schutz der Wände, garantiert durch einen großen Überhang;
  • Aufgrund des Fehlens eines solchen Elements als Giebel wird die Belastung der Basis der Struktur erheblich reduziert.

Die Vorteile des beschriebenen Dachtyps sind unbestreitbar. Es lohnt sich jedoch, auf die folgenden Nachteile zu achten..

  • Das Auftreten bestimmter Schwierigkeiten bei der Installation. Es wird fast unmöglich sein, Fehler zu korrigieren, die in jeder Phase der Berechnung und Ausführung gemacht wurden. Sie wirken sich auch äußerst negativ auf die Zuverlässigkeit des zu bauenden Bauwerks aus und neutralisieren dessen Hauptvorteile..
  • Deutlicher Anstieg des Wärmeverlusts.
  • Erheblicher finanzieller und zeitlicher Aufwand im Zusammenhang mit der Entwicklung des Projekts und der Installation des Daches selbst.

Arten von Erkerfenstern

Alle existierenden Typen der beschriebenen Strukturen unterscheiden sich in geometrischer Form und Größe voneinander..

In der Planungsphase können Spezialisten den Erker und damit sein Dach in fast allen möglichen Formen, auch rund, einstellen.

Darüber hinaus ist ein weiterer wichtiger Punkt die Leistung selbst, die von zwei Arten sein kann.

  • Verbunden mit dem Hauptdachsystem des Gebäudes (diese Option ist in Bezug auf die Berechnungen komplexer).
  • Selbstständig. In diesem Fall ist die Belastung der Sparren des dekorativen Teils des Daches minimal. Für die Installation wird eine kleine Profilleiste verwendet..

Nach Formular

Im Rahmen dieses Parameters lassen sich Erker in folgende Schlüsseltypen einteilen:

  • trapezförmig;
  • Venezianischer Stil (Halbkreis);
  • Rechteck;
  • Dreieck.

Auf Wunsch können Sie eine Struktur in fast jeder Form entwerfen und bauen.

Messen

Die Abmessungen der beschriebenen architektonischen Elemente von Gebäuden und insbesondere von Privathäusern können alles sein. Oft findet man zum Beispiel sehr kleine Gesimse in Form von Miniaturbalkonen. Nicht weniger verbreitet sind breite Erker, die die gesamte Länge der Fassade einnehmen können. Ähnlich verhält es sich mit der Höhe, da die Struktur von einem bis zu allen Stockwerken des Hauses erfassen kann..

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die überwiegende Mehrheit der typischen Projekte moderner Gebäude das Vorhandensein der beschriebenen Elemente nicht vorsieht.

Meist erfolgt die Gestaltung individuell und unter Berücksichtigung der Wünsche des Kunden bezüglich der Größe des Erkers. In diesem Fall ist einer der Schlüsselpunkte die zusätzliche Belastung des Fundaments oder der Wände..

Sorten von Dächern

Eine der Grundregeln ist, dass sich die Dachkonstruktion perfekt in den Hauptstil des gesamten Gebäudes einfügt. Im modernen Bauwesen gibt es mehrere Arten von Erkerdächern. In diesem Fall ist die einfachste Version des Designs die Fortsetzung des Daches des Hauses. Die Form des beschriebenen Elements wird jedoch direkt durch die Bauweise des Erkers bestimmt.. Heute lassen sich die folgenden gängigsten Sorten unterscheiden.

  • Hüfte. Die beste Option für Gebäude mit einem länglichen Dachsystem. Schlittschuhe sind die tragenden Elemente solcher Walmdächer. In diesem Fall sind zwei Steigungen Dreiecke und zwei weitere sind Trapeze. Mit anderen Worten, wir sprechen von einem Dachsystem vom Typ “Hülle”..

  • Zelt. Relevanter für kleine Erkerfenster. Ein solches Dach, das viele Gesichter hat, lässt das Bauwerk wie einen Turm aussehen..

  • Multiplikatoren. Ein recht komplexes Bauwerk mit Tälern und Giebeln, das eine Art Satteldach mit zwei oder mehr Zangen ist.

  • Dekorativ. Dies sind Optionen für Dachsysteme, bei denen verschiedene Zusatzelemente vorhanden sind..

Im Rahmen der Projektentwicklung und des Baus des Gebäudes selbst inklusive seiner Dachelemente können beliebige Ideen umgesetzt werden.

Die Form des Daches über dem Erker wird natürlich durch seine eigene Konfiguration bestimmt..

Am häufigsten sind Erkerfenster von den folgenden Typen.

  • Trapezförmig, deren Seiten in verschiedenen Winkeln (mehr als 90 Grad) in Bezug auf die Fassade des Hauses stehen. Meistens wird die zentrale Fensteröffnung mehr als der Rest gemacht..
  • Halbkreisförmig. In diesem Fall handelt es sich um ein venezianisches Erkerfenster, das dem äußeren Erscheinungsbild der Struktur glatte Linien verleiht. Solche architektonischen Elemente sehen sowohl von außen als auch von innen schön aus. In diese Kategorie gehören die ursprünglichen Türmchen, die sich oft an den Ecken von Gebäuden befinden..
  • Rechteckig, d.h. im rechten Winkel an die Fassade angrenzen.
  • Dreiecksform. Es ist erwähnenswert, dass diese Option im Vergleich zu den vorherigen weniger verbreitet ist, aber solche Erkerfenster sehen sehr attraktiv aus..

Neben den bereits aufgeführten gibt es noch viele komplexere geometrische Formen. In diesem Fall hängt alles von den Wünschen des Hausbesitzers und der Vorstellungskraft der Designer ab..

In diesem Fall ist eines der wichtigsten Auswahlkriterien die Funktionen, die das Erkerfenster ausführen soll. Einfache Optionen erfordern minimalen Zeit- und Kostenaufwand..

Wenn wir ein originelles Dekorationselement meinen, kann es viel mehr kosten..

Arten von Traversensystemen

Jede tragende Dachkonstruktion umfasst einen Firstbalken und Sparren, die unterschiedliche Funktionen erfüllen.. Unter Berücksichtigung der Neigungswinkel der Dachschrägen können die folgenden Haupttypen der letzteren unterschieden werden.

  • Dazwischenliegend. Drei an jedem Ende der Firstleiste installiert.
  • Ecke (sie werden auch schräg genannt). Sie wirken als tragende Hauptelemente und haben einen minimalen Neigungswinkel.
  • Dazwischenliegend. Befindet sich zwischen den mittleren vom Gurt des Systems bis zum First.

In Anbetracht der Merkmale des Sparrensystems für Erkerdächer ist zu beachten, dass deren Komponenten auch die folgenden Elemente sind.

  • Kammläufe, das sind Querriegel, die horizontal sind und eine Stütze für die Eck- und Mittelsparren bilden.
  • Kurze (äußere) Sparren.
  • Mauerlat, also Holz, die an den oberen Teilen der Außenwände befestigt ist. Dieses Element ist für die Lastenverteilung zuständig und dient gleichzeitig als Bindeglied zwischen den Wänden und dem Dachrahmen..
  • Zahnspange, als Stütze für Sparren mit großen Spannweiten.

So machen Sie es selbst?

In der Anfangsphase muss ein Projekt für ein zukünftiges Erkerfenster, ein Dachstrukturschema, erstellt werden. Es ist erwähnenswert, dass die Gestaltung dieser Elemente in der Phase des Baus eines Hauses oder separat nach seiner Fertigstellung erfolgen kann..

Im nächsten Schritt wird ein Plan für das Dachsystem selbst erstellt. Wie bereits erwähnt, erfordert die Erstellung solcher Strukturen maximale Aufmerksamkeit und Fehlerfreiheit in allen Bauphasen..

Auf dieser Grundlage wird dringend empfohlen, sich auf die Entwicklung eines verstärkten Gürtels zu konzentrieren, der für Folgendes ausgelegt ist:

  • die zuverlässigste Stütze, auf die Sie die Balken stellen können, die die Sparren tragen;
  • effektives Entladen von Fensterstürzen.

Das ist eine Überlegung wert Bei der Verwendung von Ziegeln als Baumaterial für Wände wird das Mauerwerk durch ein richtig geformtes verstärktes Band erheblich verstärkt. Es besteht aus Betonmörtel und einem speziellen Metallgewebe, das die Rolle eines Rahmens spielt. Die Wände des Erkerfensters können leicht über die Hauswände hinausragen. In solchen Situationen wird der Unterschied durch die Installation von Balken des Fachwerksystems eines kleineren Abschnitts ausgeglichen..

Das Erkerdach erfordert nicht nur die Vorplanung des Projekts mit allen Zeichnungen. Wir sprechen auch über die richtige Auswahl der erforderlichen Materialien, deren Liste die folgenden Komponenten umfasst.

  • Bretter und Stäbe in verschiedenen Größen für eine solide Basis, sowie eine Sparrenkonstruktion und Lattung für eine abschließende Überdachung.
  • Hochwertige Abdichtung. In der Regel wird mit Erfolg eine Membran aus Polyvinylchlorid (PVC) verwendet..
  • Verschiedene Befestigungselemente in Form von Nägeln für Dachmaterialien, Holzschrauben, Bolzen und Klammern sowie Ecken unterschiedlicher Konfiguration.
  • Weicher Strickdraht.
  • Spezielle Montageplatten.

Für die Veredelung werden alle auf dem Markt erhältlichen Materialien verwendet.. In der Praxis werden jedoch häufig bituminöse und keramische Fliesen bevorzugt. Diese Wahl ist auf die Konstruktionsmerkmale der zu errichtenden Dächer zurückzuführen. Vergessen Sie auch nicht die Dekoration. Sobald das Projekt abgeschlossen ist, können Sie mit der Installation der Fachwerkträger und des Rahmens selbst fortfahren.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die angegebenen Elemente des Sparrensystems mit einem Längenzuschlag berücksichtigt werden und nach Abschluss der Installationsarbeiten alle Überschüsse abgeschnitten werden.

Allgemein, die Montage der einzelnen Rahmenteile erfolgt streng nach Zeichnung und am Boden. Nach der Montage werden sie auf die gewünschte Höhe geschickt. In der Zwischenendstufe werden diese Elemente mit selbstschneidenden Schrauben und den zuvor erwähnten verzinkten Platten am Firstbalken befestigt. Letztere verleihen der gesamten Struktur Steifigkeit und dementsprechend maximale Festigkeit. Die Platten werden mit speziellen Rollvorrichtungen fixiert. Wenn es keine solchen Installationen gibt, ist es durchaus möglich, mit einem gewöhnlichen Hammer zu arbeiten..

Der nächste Schritt beim Bau des beschriebenen Dachtyps ist die Anordnung einer Abdichtungsschicht. Danach muss nur noch die Kiste installiert und die Dacheindeckung direkt mit der Installation der Elemente des Entwässerungssystems montiert werden. Es ist zu beachten, dass die Wahl der Drehart direkt von den Eigenschaften des Dachmaterials bestimmt wird. Unter der Bitumenfliese wird also eine feste Unterlage montiert, und eine entladene Struktur reicht für Metallfliesen und Ondulin aus. Es wird empfohlen, Nadelholz als Material für Sparren und Latten zu verwenden..

Sparrensystem über dem Erker siehe unten.