Das gesamte moderne Sortiment an Mixern ist in zwei Hauptgruppen unterteilt: stationär (Shaker) und tauchfähig (manuell). Ihre Hauptfunktionen sind ähnlich, aber es gibt Unterschiede. Daher muss jede Hausfrau, die sich eine Assistentin kaufen möchte, wissen, welcher Mixer besser ist – tauchfähig oder stationär, und welche Vor- und Nachteile jeder von ihnen hat..

Besonderheiten

Tauchboot

Ein Stabmixer ist ein Stielhalter aus Metall oder Kunststoff mit einer Düse am Ende, der manuell in den Behälter abgesenkt wird. Im Inneren des Gehäuses befindet sich ein Elektromotor, der für einen reibungslosen Betrieb verantwortlich ist. Der Körper selbst ist so geformt, dass er bequem mit einer Hand gehalten werden kann. Oft sind die Griffe mit einer Gummi-Anti-Rutsch-Auflage ausgestattet.

Düsen gibt es sowohl in Kunststoff- als auch in Metallausführungen. Das Kit kann eine Vielzahl von Optionen für verschiedene Zwecke enthalten:

  • Stößel – Basisversion mit Hackmessern;
  • Blumenkrone – um Kartoffelpüree herzustellen;
  • Messer – hilft bei der Herstellung von Hackfleisch, Hacken von Zwiebeln;
  • Zerhacker – zum Brechen von Eis;
  • Haken – zum Mischen von dickem Teig.

Die Hauptfunktion dieses Typs ist das Mahlen einer kleinen Menge nicht zu harter Produkte (insbesondere bei einem Gerät mit einem “Bein” aus Kunststoff). Ideal zur Herstellung von Obst- und Gemüsepüree für Babynahrung. Zerkleinert mühelos Nüsse und Semmelbrösel.

Zu den Vorteilen dieser Art gehören:

  • Kompaktheit. Dank seiner geringen Größe lässt er sich leicht im Schrank, in der Schublade eines Küchentisches verstauen oder einfach an die Wand hängen. Zum Aufhängen neben dem Tisch ist das Gerät mit einer speziellen Vorrichtung ausgestattet. Als Variante dieses “Features” – ein Ständer, mit dem Sie Geräte auf einem Tisch oder in einem Schrank “stehend” platzieren können.
  • Mobilität. Einfach zu tragen und zu verwenden, wo immer Sie wollen. Einige moderne Geräte sind mit einem Akku ausgestattet, der es sogar ermöglicht, sie unterwegs mitzunehmen..
  • Möglichkeit, kleine Portionen zuzubereiten.
  • Die Möglichkeit, die Konsistenz des zubereiteten Gerichts anzupassen – seine Gleichmäßigkeit hängt direkt von der Dauer des Prozesses ab.
  • Vielseitigkeit. Ermöglicht die Verwendung jedes ausreichend tiefen Behälters. Mit seiner Hilfe können Sie also Kartoffelpüree direkt in der Pfanne kochen, in der die Kartoffeln gekocht wurden, ohne zusätzliches Geschirr zu verfärben..
  • Wartungsfreundlichkeit (Verlassen). Abnehmbare Teile können direkt unter fließendem Wasser gereinigt und gewaschen werden. Und ohne die Gefahr, sich mit Messern die Hände zu verletzen.

Die Kehrseite der Medaille und die Nachteile dieses Typs sind:

  • Unfähigkeit, selbstständig zu arbeiten. Um bestimmte Manipulationen durchzuführen, muss es ständig in den Händen gehalten werden, sodass Sie nicht mehrere Dinge gleichzeitig tun können. Außerdem muss man bei einigen Samples ständig die Preset-Modus-Taste gedrückt halten, was mühsam und unpraktisch sein kann..
  • Schwierigkeiten beim Mahlen besonders harter ProdukteV. Auf Wunsch ist es natürlich möglich, sie zu mahlen, aber es dauert ziemlich lange..
  • Relativ geringe Leistung und dadurch geringe Produktivität.

Shaker

Der Standmixer sieht in seiner Optik aus wie eine Küchenmaschine. Hilft beim Mahlen und Mischen verschiedener Zutaten, Kneten von Teig, Herstellen von frischem Saft. Bei einigen Modellen können Sie sogar Eis hacken und Fleisch mahlen..

Ein solches Gerät besteht aus einem Körper, an dem eine abnehmbare Schüssel befestigt ist. Letzteres ist Kunststoff oder Glas. Diese Teile unterscheiden sich in ihrem Volumen (von 1,5 bis 2 Liter) und zusätzlichen “Chips” (Ausgießer, Deckel mit Löchern zum Hinzufügen von Obst und Gemüse und andere).

Im Inneren des Gehäuses befindet sich ein Elektromotor, der die Schneidmesser am Boden der Schüssel antreibt.

Zu den unbestreitbaren Vorteilen von Einheiten dieses Typs gehören:

  • Gleichzeitig zulassen laden Sie eine erhebliche Menge an Zutaten.
  • Autonom. Es genügt, das entsprechende Programm zu starten und Sie können andere Dinge tun – Ihr Assistent wird die Aufgabe perfekt alleine bewältigen.
  • Ausgestattet mit einer speziellen Abdeckung, das verhindert, dass der Inhalt der Schüssel beim Rühren oder Schneiden spritzt.
  • Habe breit funktionale Verantwortlichkeiten”.

Bevor Sie Ihre Wahl treffen, lohnt es sich jedoch, sich mit den Nachteilen vertraut zu machen..

  • Bedeutende Abmessungen, die einen separaten Raum benötigen (dies ist sehr unpraktisch, besonders wenn die Küche klein ist).
  • “Nimmt nicht” für kleine Zutaten. Das Mahlen von Nüssen oder Grüns darin, bis eine homogene Mischung unrealistisch ist.

Die beliebtesten Hersteller

Das moderne Sortiment solcher Haushaltsgeräte ist ziemlich breit. Der Markt bietet Produkte mehrerer Hersteller gleichzeitig an. Die bekanntesten Marken sind Bosh, Braun, Philips und Vitek, die sich bei der Herstellung von Haushaltsgeräten aller Art, einschließlich Küchenmixer und Mühlen, bewährt haben..

  • Bosch- ein deutsches Unternehmen, in dessen Sortiment sich verschiedene Arten von Küchenhelfern befinden. Seine Geräte zeichnen sich durch die hohe Qualität aller verwendeten Materialien aus. Gleichzeitig wird die Produktpalette von Bosch jährlich erweitert und modernisiert..

  • Braun – ein weiterer deutscher Hersteller, dessen Produkte sich durch stilvolles Design und Qualität auszeichnen.

  • Philips – Die Produkte sind aus den Niederlanden. Das Unternehmen verfügt über mehr als 125 Jahre Erfahrung. In dieser Zeit haben sich Haushaltsgeräte dieses Herstellers stark verändert. Inklusive Küchenhelfer für jede Hausfrau. Der Hauptunterschied zwischen modernen Geräten und Philips ist ihre außergewöhnliche Leichtigkeit. Selbst Metallgeräte sind leicht.

Eine weitere Besonderheit ist die hohe Leistung aller Geräte von Philips.

  • Vitek – Shaker und Handmixer dieser russischen Marke vereinen die neuesten Technologien, Ergonomie, originelles modernes Design mit einem günstigen und erschwinglichen Preis.

Sie beweisen seit mehreren Jahren ein gutes Verhältnis von Preis und Qualität.Redmond“,”Moulinex“,”Scarlett“,”Saturn” und “Kenwood“.

Topmodels

Zu den am häufigsten nachgefragten Handheld-Modellen gehören:

  • Bosch MSM 66110. Seine Leistung beträgt 600 Watt. Sein Hauptunterschied ist der fast vollständig geräuschlose Betrieb. Dank scharfer Metalldüsen zerkleinert er Lebensmittel schnell, hat eine eingebaute Funktion zum Eisbrechen. Das Komplettset enthält neben abnehmbaren Teilen zum Mischen und Mahlen von Zutaten eine 600 ml-Kunststoffschüssel mit Deckel und ein graduiertes Glas.

  • Bosch MSM 6B700. Mit einer kleinen Leistung von 350 Watt meistert er perfekt das Kochen von Kartoffelpüree, das Hacken von Nüssen, das Schneiden von Gemüse und Fleisch. Komplett mit Hackmesser, Schlägel, Glas und Tasse.

  • Bosch MSM 66150. 600 W – hat 12 Geschwindigkeiten mit Puls- und Turbomodus. Darüber hinaus ist es mit einer speziellen Halterung ausgestattet, mit der Sie das Gerät an der Wand in der Küche aufhängen können. Die im Set enthaltene Schüssel verfügt über rutschfeste Füße, was die Arbeit erheblich erleichtert.

  • Philips HR 1669. 750 W und 20 Geschwindigkeiten, elektronisch gesteuert. Das Basispaket beinhaltet Aufsätze zum Kneten von Teig, zum Schneiden von Gemüse und Obst in Scheiben und Würfel.

  • Braun Multiquick MQ300 Curry. Eines der modernsten Geräte. 550 Watt Alle Arbeitsteile sind aus Edelstahl. Hat 2 Geschwindigkeiten.

  • Braun Multiquick 5 Vario MQ 5045 WH Aperitif. Unterscheidet sich von seinem “Kollegen” in der höheren Leistung – 750 W und der Anzahl der Geschwindigkeiten (21 gegenüber 2).

Unter den stationären sind die beliebtesten:

  • Philips HR 2095. 700 W mechanisch gesteuert. Der Boden ist aus hochwertigem Kunststoff und der Behälter aus Glas. Einfach zu bedienen und zu warten.

  • Kitfort KT-1301. Elektronisches Steuergerät mit 1000 Watt Leistung im Metallgehäuse. Ausgestattet mit einem Glasmischgefäß, einem russifizierten Bedienfeld, einem elektronischen Display mit Timer.

  • Redmond RHB-M2900. Mechanischer Mixer mit zwei Geschwindigkeiten von 350W. Es wird hauptsächlich für Cocktails und das Mischen verschiedener anderer flüssiger Zutaten verwendet. Das Set mit dem Hauptgerät beinhaltet eine Wanderflasche (1L), ein Wanderglas (0,45L) mit dichtem Deckel und eine Kaffeemühle.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal, das sich von der Gesamtzahl solcher Einheiten unterscheidet, ist die Kompaktheit.

Richtige Wahl

Blender ist ein langfristiger Helfer für jeden Tag. Daher ist jede Gastgeberin sehr verantwortlich für die Auswahl. Und natürlich ist die Hauptentscheidung, die zu treffen ist, die Art des Geräts zu bestimmen. Ihr Hauptunterschied besteht darin, dass der eine unabhängig arbeiten kann, während der andere nur von Hand gehalten werden kann..

Um den richtigen auszuwählen, müssen die Eigenschaften beider Typen noch einmal verglichen werden..

  • Kompaktheit. Hier ist das übliche Handgerät an der Spitze, das nicht viel Platz einnimmt und an einem für die Gastgeberin bequemen Platz verstaut werden kann. Die gleiche Optik, aber mit unterschiedlichen Aufsätzen, erfordert jedoch bereits mehr Platz. Der Shaker ist am sperrigsten und nimmt ziemlich viel Platz auf dem Küchentisch ein..

  • Volumen. Aufgrund der Besonderheiten seines Designs ist ein in einen Behälter getauchter Mixer am besten geeignet, um mit fast jedem Lebensmittelvolumen zu arbeiten – von wenigen Löffeln bis hin zu großen Töpfen (hier hängt alles von den Eigenschaften und der Qualität des Geräts ab). Der Shaker hat jedoch Einschränkungen – das Volumen der im Kit enthaltenen Schüssel oder Kanne. Meist sind es 2 Liter. Um eine große Menge zuzubereiten, muss dies schrittweise erfolgen, indem die fertigen Mischungen in größere Behälter gefüllt werden.

  • Mobilität. Handheld-Modelle können leicht getragen und an jedem geeigneten Ort verwendet werden. Ihre Gegner, deren Gewicht oft sehr hoch ist, sind völlig unbequem von Ort zu Ort zu transferieren..

  • Autonomie. Nach diesem Indikator sind diejenigen, die nicht ständig mit den Händen gehalten werden müssen, viel bequemer. Nachdem Sie das Auto nach dem notwendigen Programm gefragt haben, können Sie andere Dinge tun.

  • Leistung. Im Durchschnitt variiert dieser Indikator für manuelle Modelle von 140 bis 1200 W, während für Schüttler von 180 bis 2270 W. Je höher der Indikator, desto mehr Funktionalität und Arbeitsgeschwindigkeit. Stationäre Geräte haben hier also die Nase vorn. Fairerweise ist jedoch anzumerken, dass 600-1000 W für normale Küchenangelegenheiten ausreichen..

  • Service. Tauchgeräte haben abnehmbare Düsen, die leicht zu reinigen sind. Stationäre wiederum haben oft eine Selbstreinigungsfunktion..

  • Funktionalität. Vieles hängt vom Hersteller und dem jeweiligen Modell ab. Am häufigsten werden jedoch manuelle zum Hacken, Mischen und sogar Aufschlagen verwendet..

Aber ihre Gegner machen einen guten Job beim Mischen von flüssigen und halbflüssigen Produkten..

Aus der Erfahrung von Hausfrauen und nicht nur

Trotz der Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen und vielleicht gerade deswegen sind sowohl tauchfähige als auch stationäre Modelle gefragt..

Daher bevorzugen Barkeeper Letzteres, da es bequem ist, Cocktails und Smoothies zu mixen. Und die Automatisierung des Gerätes erleichtert und beschleunigt die Arbeit erheblich..

Junge Mütter bevorzugen dagegen erstere, die es ihnen ermöglichen, kleine Portionen Püreesuppen für Babys zuzubereiten. Gute Bewertungen zu diesen speziellen Optionen gibt es auch von Hausfrauen, die kleine Küchen haben und einfach keinen Platz für große Haushaltsgeräte haben.

Gleichzeitig beraten alle erfahrenen Hausfrauen bei der Auswahl zunächst, zu welchen Zwecken das Gerät gekauft wird. Und schon, abhängig davon, zwischen verschiedenen Typen wählen.