Termofor Saunaöfen sind bei den Verbrauchern sehr gefragt, da diese Geräte von sehr hoher Qualität sind und gleichzeitig zu vernünftigen Preisen angeboten werden. Solche Geräte sind universell: Sie können sowohl in finnischen Saunen als auch in russischen Bädern verwendet werden..

Öfen der Firma Novosibirsk sorgen für eine optimale Kombination von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum. In diesem Artikel werden die Besonderheiten der Termofor-Modelle sowie die Merkmale der Auswahl und Installation solcher Öfen erläutert..

Besonderheiten

Die Firma Termofor ist seit vielen Jahren auf Ofenbau spezialisiert und hat in dieser Zeit die Produktionstechnologie effektiv verbessert. Die von diesem Hersteller angebotenen Modelle unterscheiden sich in Designmerkmalen, Größen, Leistung, aber gleichzeitig ist jeder Ofen in der Lage, den Raum in kürzester Zeit auf die optimale Temperatur zu heizen..

Solche Geräte können unter extremen Bedingungen arbeiten. Sie sind ideal für den Einsatz im russischen Klima, insbesondere bei Winterfrösten..

Vorteile und Nachteile

Termofor-Öfen haben wie alle Heizgeräte sowohl Vor- als auch Nachteile. Alle Modelle unterscheiden sich in bestimmten technischen Eigenschaften, Merkmalen, aber es gibt Aspekte, unter denen Produkte dieses Herstellers generell in Betracht gezogen werden können.

Termofor-Öfen haben folgende Vorteile:

  • Kompaktheit beim Vergleich von Geräten dieses Herstellers mit russischen Pendants. Das Unternehmen konzentriert sich auf aktive Entwicklung und eine seiner Hauptrichtungen ist die Reduzierung der Größe von Heizgeräten;
  • sehr beachtlicher Wirkungsgrad. Nach diesem Indikator können Termofor-Produkte mit ausländischen Pendants verglichen werden;
  • Ästhetik. Alle Öfen sehen sehr gut aus und fügen sich perfekt in die unterschiedlichsten Interieurs ein. Einige Modelle bestechen vor allem durch ihr stilvolles Aussehen;
  • die Fähigkeit, eine Vielzahl von festen Brennstoffen zu verwenden.

Ein Saunaofen kann wie ein echter Kamin mit einem großen Glas aussehen, mit dem Sie die Flamme vom Ruheraum aus bewundern können. Der Hersteller bietet Geräte mit geschlossener und offener Heizung an. Bei der Herstellung von Heizgeräten wird hitzebeständiger Stahl verwendet, der sich durch eine erhöhte Festigkeit auszeichnet. Solche Produkte verlieren mit der Zeit ihre Eigenschaften nicht, Rost tritt nicht auf ihnen auf.. Der Dampf entpuppt sich als gesund, angenehm, da die Luft im Dampfbad nicht verbrennt.

Was die Nachteile von Produkten angeht, können die Kosten für Geräte zum Erhitzen großer Bäder ziemlich hoch erscheinen. Im Vergleich zu Preisen für ähnliche Produkte ausländischer Hersteller kann jedoch festgestellt werden, dass die Kosten für Termofor-Öfen noch rentabler sind..

Sorten und beliebte Modelle

Termofor Saunaöfen mit Holzfeuerung erfreuen sich großer Beliebtheit.. Der Hersteller bietet die folgenden Modelle solcher Geräte an:

  • “Hekla”;
  • “Möglichkeit”;
  • Sayany;
  • Vitruvia;
  • “Karasuk”;
  • “Wespe”;

  • “Kalina”;
  • “Tunguska”;
  • “Biryusa”;
  • Angara;
  • “Geysir”;
  • Skoroparka;
  • “Aurora”.

Das Unternehmen bietet auch Gasmodelle an: Taimyr, Urengoy. Solche Öfen eignen sich für Vorstadtgebiete, in die Gas geliefert wird. Produkte des Herstellers Termofor unterscheiden sich in Eigenschaften und Design. Einige Modelle haben an Popularität gewonnen als andere..

“Geysir”

Der Dampf eines solchen Geräts ist trocken und leicht. Feuchtigkeit gelangt durch einen speziellen Spender und landet in einem geschlossenen Ofen, der von allen Seiten durch eine Flamme gut erhitzt wurde. Das Wasser kocht und Dampf tritt auf. Es entsteht Druck, der sich in einer Zusatzheizung wiederfindet und dort mit hoher Geschwindigkeit durch ein glühendes Rohr strömt. Dieser Ofen ist auch sehr heiß..

Die Temperatur im Raum wird mild, moderat, wie in einem echten russischen Bad. Wenn das Gerät funktioniert, treten seltsame Geräusche auf, die der Grund dafür waren, dass der Ofen “Geyser” genannt wurde.

    Sayany

    Der Ofen ist nicht nur effizient, zuverlässig, sondern auch sehr stilvoll. Bei diesem Gerät befinden sich Steine ​​im Gegensatz zu herkömmlichen Öfen, wo sie sich im Inneren befinden..

    Der Ofen kann zusätzlich mit Ziersteinen verziert werden: Dadurch sieht der Ofen noch ästhetisch ansprechender und interessanter aus. Dieses Modell ist jedoch nicht für diejenigen geeignet, die es gewohnt sind, den Ofen innerhalb einer Stunde für den Betrieb vorzubereiten. Die Steine ​​erwärmen sich zwar länger, geben aber gleichzeitig auch sehr lange heilende, sanfte Wärme ab..

    “Kalina”

    Diese Öfen sind sehr gut geeignet für geräumige, große Räume. Ein solches Gerät kann in einem Ruheraum installiert werden: Die Betrachtung des Feuers wird nicht weniger begeistern als das Entspannen im Dampfbad.

    Manche Leute denken darüber nach, ob die Flamme der Wand überhitzt, weil sie die Oberflächen erhitzt, da sie nicht von Steinen bedeckt ist. Es wird jedoch nichts Schreckliches passieren..

    Besonders besorgte Ofenbesitzer können eine Technik anwenden, die bei erfahrenen Bademeistern beliebt ist..

    Sie sollten Basaltkarton nehmen. Schneiden Sie je nach Größe der Heizung im Inneren einen Kreis aus. Dieses Kartonelement muss an der Ofenwand befestigt werden. So können Sie den Heizzylinder von den Enden her verschließen, wodurch seine Abkühlung verlangsamt wird und Sie ihn nicht ständig erhitzen müssen..

      “Angara”

      Bei den neuen Modellen sind die Heizungen geschlossen. Die Steine ​​werden mit einer neuen Technologie erhitzt, sodass sie sich auf bis zu +600 Grad erwärmen können. Die Besonderheit der Angara-Geräte ist ihre thermische Stabilität. Besonders thermisch und mechanisch belastete Elemente sind dicker als alle anderen.

        Bei solchen Öfen wird das Wasser sofort von der Flamme erhitzt und nicht durch die Wand des Geräts. Damit die Flüssigkeit wird in kürzester Zeit heiß. Sie müssen bei der Installation eines solchen Modells nur alle Sicherheitsregeln berücksichtigen..

        Das Lüften der Heizung im neuen „Hangar“ entfällt. Es befindet sich im zentralen Teil und die Flamme erreicht es von allen Seiten. Steine ​​erwärmen sich effizient und so schnell wie möglich.

        “Tunguska”

        Dieser Kaminofen kann als Klassiker bezeichnet werden. Dieses Gerät wurde 2001 entwickelt und ist immer noch führend im Verkauf. Dieses Modell wurde viele Male modernisiert und verfeinert, was es ermöglichte, solche Öfen so hochwertig und effizient wie möglich zu machen..

        Im Folgenden sind die wichtigsten Änderungen aufgeführt, die bei den Tunguska-Geräten aufgetreten sind:

        • der Konvektionsluftstrom passiert jetzt viel besser, er bewegt sich frei entlang des oberen Umfangs des Geräts;
        • durch ständige Konvektion entsteht viel leichter Dampf und trockene Luft im Raum;
        • Hersteller schützten das Außengehäuse besser vor dem Verbrennungsteil.

        Erfahrene Bademeister behaupten jedoch, dass gerade durch die ständige Konvektion die gesamte für russische Bäder charakteristische Atmosphäre zerstört wird. Die Raumtemperatur steigt ständig und die Luft wird trockener. Das Dampfbad kann austrocknen und ein überhitzter Bildschirm.

        Um Probleme mit dem Tunguska-Ofen zu vermeiden, lohnt es sich, den Schornstein mit einem Economizer auszustatten und mit einem Stein zu verkleiden. Die Einhaltung dieser Regeln verhindert das Entstehen eines Brandes..

        Wie man wählt?

        Bei der Auswahl des richtigen Gerätes sind mehrere wichtige Faktoren zu beachten:

        • Der Ort, an dem der Ofen installiert wird. Der Hersteller bietet Geräte zum Einbau in Neben- oder Dampfbädern an.
        • Das Material, aus dem der Ofenkörper besteht. Hitzebeständiger Stahl ist widerstandsfähiger gegenüber längerer und erheblicher Temperatureinwirkung. Baustahl ist weniger zuverlässig und weniger haltbar. Produkte aus solchen Materialien erfordern eine sehr sorgfältige Verwendung, sind jedoch billiger..
        • Verfügbarkeit von Glas. Es ermöglicht Ihnen, das Feuer zu bewundern, die Verbrennung zu kontrollieren.
        • Eingebauter Wärmetauscher, damit Sie das Wasser erhitzen können. Dank eines solchen Elements können Sie elektronische Träger sparen und die empfangene Energie so effizient wie möglich nutzen..
        • Der Ort, an dem sich der Rohrauslass befindet. Er kann versetzt zur Feuerraumtür oder mittig platziert werden.

        Installation

        Lesen Sie vor der Installation des Termofor-Ofens die Installationsanweisungen sorgfältig durch. Es ist ratsam, alle angegebenen Empfehlungen zu berücksichtigen, da Heizgeräte potenzielle Gefahrenquellen darstellen. Wenn Sie den Ofen falsch installieren, können Sie sich verbrennen oder sogar ein Feuer entfachen..

        Entscheiden Sie zunächst, ob für ein bestimmtes Gerät ein Fundament erforderlich ist.. Wenn um den Ofen kein Ziegelsieb angebracht wird, ist es überhaupt nicht erforderlich, ein Fundament zu erstellen.. Sie können ein Stahlblech auf den Boden legen. Es sollte größer sein als das Heizgerät.

        Es ist besser, verzinktes Metall und idealerweise Edelstahl zu verwenden. Es wird empfohlen, Ziegel (1-2 Reihen) und Keramikfliesen unter das Blech zu legen. Der Boden des Ofens wird sich nicht so stark aufheizen wie die Wände, aber dennoch sollte Schutz geboten werden..

        Die Installation von Geräten mit einer Remote-Feuerbox ist etwas schwieriger.. Es ist zu beachten, dass es unmöglich ist, einen länglichen Feuerraum in einer Blockwand zu belassen, ohne zuvor eine zusätzliche Wärmedämmung vorzusehen.. Der Abstand zwischen der Decke und der Schornsteinoberkante sollte mindestens 50 cm betragen Die Oberfläche sollte mit einem hochtemperaturbeständigen Material isoliert werden. Dadurch wird verhindert, dass sich große Mengen Kondenswasser bilden..

        Wenn der Ofen plötzlich zu rauchen beginnt, muss überprüft werden, ob andere Öfen, Heizgeräte an den Schornstein angeschlossen sind, wie er isoliert ist. Sie sollten auch darauf achten, wo sich die Spitze des Rohres befindet..

        So heizen Sie richtig?

        Wenn Sie das Gerät in Betrieb nehmen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass es richtig installiert und angeschlossen ist.. Es ist besser, den Termofor-Ofen zum ersten Mal mit einem offenen Dampfbad zu verwenden.. Dadurch wird der Geruch von frischem Motoröl schneller beseitigt. Es wird verwendet, um die Elemente des Ofens zu schmieren.. Der Ofen muss leer sein, der Wassertank und der Feuerraum müssen voll sein..

        Nach Beendigung der Nutzung des Ofens ist es notwendig, ihn vollständig abkühlen zu lassen, verbranntes Holz aus dem Feuerraum und Flüssigkeit aus dem Tank zu entfernen. Der Raum muss gründlich gelüftet werden. Legen Sie dann die Steine ​​in die Heizung und das Gerät ist betriebsbereit..

        Der Backofen darf nur bestimmungsgemäß verwendet werden. Trocknen Sie keine Gegenstände mit einem solchen Gerät, dies kann zu einem Brand führen..

        Bewertungen

            Im Internet gibt es sowohl positive als auch negative Bewertungen über Termofor-Öfen. Einige Besitzer sind darüber unzufrieden Geräte aus Baustahl brennen schnell durch. Viele Menschen bevorzugen Edelstahlöfen, die langlebiger sind.

            In einigen Fällen stellen die Verbraucher fest, dass sich der Zug bei horizontalen Abschnitten von mehr als 1 m im Schornstein erheblich verschlechtert.Manchmal empfehlen die Besitzer von Termofor-Kaminöfen nicht, Geräte zu wählen, in denen ein Warmwasserspeicher eingebaut ist. Flüssigkeit kann kochen, weil ihre Temperatur schwer zu kontrollieren ist.

            Viele Besitzer von Termofor-Öfen glauben jedoch, dass solche Geräte von sehr hoher Qualität sind. Verbraucher stellen fest, dass die Modelle dieses Herstellers in Innenräumen sehr weichen und angenehmen Dampf abgeben. Viele werden von dem interessanten Design von Heizgeräten angezogen..

            Ofenübersicht und Eigenschaften "Thermophor" siehe weiter.