Wie berechnet man das Laminat für einen Raum richtig?

Die Renovierung einer Wohnung ist ziemlich teuer. Eigentümer müssen oft Geld für Baumaterial sammeln und für einige Zeit arbeiten, daher möchten nur wenige Menschen zu viel bezahlen. Viele Männer ziehen es vor, ihren Laminatboden selbst zu machen. Die Aufgabe ist nicht die schwierigste, aber Sie müssen den angeheuerten Meister nicht bezahlen. In diesem Fall ist es sehr wichtig, die Bodenbelagsmenge richtig zu berechnen. Zusätzliche Kosten sind nutzlos und das Fehlen von Laminat während des Verlegungsprozesses kann eine unangenehme Überraschung sein..

Was du wissen musst?

Die erste Information, die benötigt wird, um die Laminatmenge genau zu berechnen, ist die zu sanierende Fläche. Am besten ist es, wenn der Eigentümer einen technischen Pass des Raumes hat – dort wird die Wohnung in allen Details angezeigt, die die Länge aller Wände und die Fläche aller Räume angibt. Wenn ein solches Dokument nicht verfügbar ist, können Sie den Wert mit einer einfachen mathematischen Formel ermitteln.

Gleichzeitig sind die eigenen Messungen nicht immer so einfach, da der Raum eine unregelmäßige Form haben kann. Nischen können die Raumfläche vergrößern und Vorsprünge dagegen reduzieren.

Als nächstes müssen Sie die Quadratur der Packung der ausgewählten Beschichtung festlegen. Fakt ist, dass es keine einheitliche Packungsgröße gibt: Jeder Hersteller bestimmt die Größe der Boards sowie deren Anzahl nach eigenem Ermessen. Nachdem Sie das richtige Material ausgewählt haben, das in Qualität, Aussehen und Preis geeignet ist, sollten Sie klären, welche Abmessungen ein Brett hat und wie viele Bretter ein solches Paket enthält. Dann müssen Sie die Anzahl der Pakete berechnen, die für die Durchführung aller Arbeiten erforderlich sind.

Allerdings sollte man nicht denken, dass alles so einfach ist.. Der resultierende Wert ist die Mindestanzahl von Packungen, die ausreichen würde, wenn der Bodenbelag zu 100% verwendet würde. In Wirklichkeit ist dies unwahrscheinlich, da sich jeder Meister an die Größe des Raumes anpasst und der Besitzer wahrscheinlich nicht zustimmt, dass ein Teil des Raumes mit Laminatresten ausgekleidet war. Zumindest um die Schönheit des Musters zu erhalten, muss das Laminat mit einem Rand genommen werden. Darüber hinaus hängt die genaue Menge eines solchen Vorrats nicht nur von der Vergleichbarkeit der Lamellengrößen und den Raumabmessungen ab, sondern auch von der Verlegeart.

Verlegemethoden

Die Anordnung der einzelnen Schichtstoffplatten beeinflusst nicht nur die ästhetische Wahrnehmung des Raumes, sondern auch die exakte Berechnung der benötigten Verbrauchsmaterialien. Im Laden gekaufte Lamellen passen wahrscheinlich nicht perfekt von Wand zu Wand.. Es ist das Schema, nach dem der Boden ausgelegt wird, das bestimmt, welcher Teil der Diele als unnötig abgeschnitten wird.. Je nach Muster gibt es drei Hauptmethoden, von denen jede einen eigenen Ansatz zur Berechnung der Bodenbelagsmenge beinhaltet.

Die direkte Verlegung sieht am wirtschaftlichsten aus, da alle Schnitte der Bretter streng gerade sind, sodass Sie große Schnitte in anderen Teilen des Raums verwenden können.

Obwohl gerades Styling das einfachste und unprätentiöseste zu sein scheint, ermöglicht es die Erstellung eines unkomplizierten symmetrischen oder asymmetrischen Musters. Das Muster bestimmt die Verschiebung benachbarter Lamellen zueinander. Kein moderner Meister wird Laminatböden quadratisch verlegen, wie es in der Antike bei alten Holzböden üblich war..

Bei der asymmetrischen Verlegung ragt jede nächste Dielenreihe in die eine oder andere Richtung über die vorherige, der Schritt ist immer gleich – sagen wir 20 cm, wodurch die gerade Verlegung den Effekt eines diagonalen Musters ergibt. Wurde eine symmetrische Verlegung gewählt, ändert sich nach mehreren Laminatreihen die Verschieberichtung so, dass ein Zickzackmuster entsteht.. Entgegen der landläufigen Meinung ist der Verbrauch des Laminats in beiden Fällen ungefähr gleich..

Das diagonale Verlegen von Laminatböden ist eine etwas schwierigere Aufgabe und erfordert einen etwas höheren Bodenverbrauch. Hier stehen die Lamellen nicht rechtwinklig zur Wand, daher sind ihre Schnitte schräg. Dies schränkt die Verwendung des geschnittenen Bretts an anderer Stelle im Raum stark ein und erhöht das Risiko eines unsauberen Schneidens. Bei einer diagonalen Verlegung des Laminats sollte der Bodenbelag mit großem Spielraum gekauft werden..

Viel seltener ist das gemusterte Styling, bei dem sich der Meister nicht an der Einhaltung eines rechten Winkels zu den Wänden oder von 45 Grad wie bei der Diagonalmethode orientiert. Nur wenige Besitzer werden es wagen, eine solche Aufgabe mit eigenen Händen zu erledigen..

Wenn jedoch eine solche Installation bevorzugt wird, müssen Sie bereit sein, eine erhebliche Menge Laminat zusätzlich zu kaufen.

In jedem Fall ist die Berechnungsformel anders, daher ist es besser, vor Beginn solcher Arbeiten noch einmal genau nachzudenken: Wie genau die Aufgabe ausgeführt wird. Es ist gesondert zu beachten, dass bei gemusterter Verlegung durch einen Hobbymeister ist die Wahrscheinlichkeit einer versehentlichen Beschädigung der Lamellen beim Schneiden maximal hoch. Daher ist es notwendig, solche Tests der eigenen Fähigkeiten mit großer Sorgfalt anzugehen..

Verschiebungsbetrag

Durch eine gewisse Verschiebung jeder nachfolgenden Reihe gegenüber der vorherigen können Sie beim Verlegen des Bodenbelags ein besseres ästhetisches Ergebnis erzielen. Es ist jedoch unmöglich, diesen Wert allein aus eigenen Überlegungen zu bestimmen..

Es wird angenommen dass zu kleine Lamellenstücke an den Raumrändern können den Bodenbelag beschädigen, da sie der Belastung durch Möbel nicht immer standhalten.

Verantwortungsvolle Hersteller geben auf Verpackungen mit Laminaten in der Regel die Mindestlänge und -breite eines Lamellenstücks an, die einer typischen Belastung in einer Wohnumgebung problemlos standhalten können. Allerdings geht nicht jedes Unternehmen so besorgt mit seinen Kunden um, sodass Sie die akzeptablen Grenzen oft selbst bestimmen müssen. Es ist allgemein anerkannt, dass der Versatz sollte zwischen 1/5 und 1/3 der Brettlänge betragen, weniger als 20 Zentimeter. Dadurch wird eine gleichmäßige Belastung jeder Lamelle erreicht..

In der Regel sollte ein an die Wand angrenzendes Brett mit einem schmalen Ende nicht kürzer als 30 Zentimeter sein, auch zu Lasten des Musters. Und wenn es in der Länge an die Wand angrenzt, muss seine Breite unbedingt 5 Zentimeter überschreiten. Teilweise lassen die Abmessungen des Raumes und die Abmessungen der Lamellen die Einhaltung dieser Regel nicht zu. In diesem Fall ist es besser, die Außenbretter beidseitig vorzuschneiden, damit die Mindestmaße der Bretter trotzdem eingehalten werden..

Bei asymmetrischer Verlegung mit nicht normgerechtem Versatz verlegen Handwerker oft die Reste der letzten Lamelle der vorherigen Reihe als Anfang einer neuen Reihe. Bei Verwendung zu kleiner Bretter ist es jedoch wahrscheinlich, dass der Boden schnell aufquillt oder umgekehrt, sich an den Rändern des Raums absenkt..

Um all diese Probleme zu vermeiden, empfiehlt es sich, bereits vor dem Kauf des erforderlichen Materials eine detaillierte Raumskizze gemäß Maßstab und Zeichnung jeder einzelnen Lamelle zu zeichnen.

Wie man rechnet?

Die Berechnung der benötigten Laminatmenge ist ziemlich einfach, wenn der Raum ein perfektes Rechteck ist. Die Länge und Breite des Raumes sollte sorgfältig gemessen und dann multipliziert werden. Danach sollten Sie die Gesamtfläche berechnen, die mit einem Laminat aus einer Packung bedeckt werden kann.

Wenn die Platte beispielsweise 120 x 20 cm groß ist, multiplizieren Sie 1,2 m mit 0,2 m und wir erhalten, dass eine Lamelle 0,24 m2 des Bodens bedeckt. Das Paket enthält in der Regel acht Lamellen (wobei auch dies gesondert geklärt werden muss), was bedeutet, dass die Fläche des zerlegten Laminatpakets 1,92 m2 beträgt. Um den Bedarf für die Anzahl der Packungen zu bestimmen, die Fläche des Raumes sollte einfach durch die Fläche einer Packung geteilt werden. Sie erhalten eine Zahl, mit der Sie die Anzahl der Pakete ermitteln können.

In modernen Studio-Apartments finden sich oft Räume mit komplexerer Form, in denen jedoch alle Wände und alle Ecken gerade sind. In diesem Fall sind die Berechnungen nicht zu kompliziert. Für solche Fälle ist es besser, den Vorrat an gekauftem Laminat leicht zu erhöhen: Die Anzahl der Ausschussteile im Vergleich zu einem rechteckigen Raum gleicher Größe wird garantiert steigen.

Es ist notwendig, eine Bestandsaufnahme zu machen und sich auf die Stylingmethode zu konzentrieren:

  • direkte Verlegung – 5% der Fläche;
  • mit einer Diagonale – 10% ist es für Anfänger besser, es nicht zu bereuen und sofort bis zu 15% zu kaufen;
  • mit gemustert – etwa ein Drittel.

Die resultierenden Werte werden auf-, nicht abgerundet. Bei der Lieferung an den Verbraucher, beim Schneiden oder Verlegen besteht immer die Gefahr der Beschädigung mehrerer einzelner Lamellen. Ein paar zusätzliche Boards sind fast nie überflüssig. Auch wenn die Eigentümer nach Abschluss der Arbeiten noch ein paar unnötige Teile übrig haben, Sie können in Zukunft verwendet werden, um beschädigte Teile des Bodens zu ersetzen.

Auch bei diagonaler oder gemusterter Verlegung ist das Zeichnen erforderlich, und zwar so gewissenhaft wie möglich, denn davon hängen die richtige Verlegung des Musters und die Dauerhaftigkeit der Reparatur ab. Darüber hinaus wird ein solches Schema eine genaue und endgültige Antwort auf die Frage geben, wie viele Quadrate gekauft werden müssen..

Berücksichtigung von Rillen und Vorsprüngen

In den letzten Jahren werden Fassadenvorsprünge seltener, aber es gibt viele andere komplexe Linien in der Wohnung, die Speisekammern oder Kleiderschränke schaffen. Unabhängig von der Konfiguration des Raumes sollten Sie Folgendes beachten: jede Abweichung von der rechteckigen Form erhöht den Laminatbedarf für den Boden immer geringfügig.

Materialberechnung für einfache Formen

Die Messung der Raumfläche erfolgt entlang der Wände, an denen keine Rillen und Vorsprünge vorhanden sind. Dann werden Länge und Breite miteinander multipliziert. Der nächste Schritt besteht darin, den Bereich einer Leiste oder Kerbe in der Wand zu bestimmen. Das Schema ist ähnlich – die Länge und Breite werden gemessen, multipliziert, wonach die Fläche dieses Abschnitts bekannt wird. Im Falle einer Leiste wird ihre Fläche zur Raumfläche hinzugefügt, aber wenn es sich um einen Einbauschrank handelt, wird sie abgezogen.

Es ist notwendig, die Räumlichkeiten bedingt in mehrere Sektoren zu unterteilen, sodass jeder von ihnen ein regelmäßiges Rechteck ist. Danach wird die Fläche von jedem von ihnen bestimmt und alle Werte werden aufsummiert.

Materialberechnung für komplexe Formen

Um die Fläche von dreieckigen oder runden Räumen zu berechnen, wäre es dennoch sinnvoll, einen technischen Pass für den Raum zu finden. Andernfalls muss die Menge der Bodenmaterialien nach Lamellen berechnet werden. Dazu ist es notwendig, alle Wände des Raumes so sorgfältig wie möglich zu messen und zu versuchen, sie in das Diagramm einzufügen. Die Maße müssen genau auf das Papier übertragen werden, danach wird die Zeichnung so gezeichnet, dass jede einzelne Platine maßstabsgetreu darauf markiert ist..

Die erforderliche Quadratmeterzahl kann vereinfacht berechnet werden, indem in der Zeichnung nur ein Teil des Raums mit einer bestimmten Form dargestellt wird.

Es ist zu beachten, dass mit dem Bodenbelag in den Nischen selbst nicht immer alles so einfach ist. In manchen Fällen macht es keinen Sinn ein Laminat darin zu verlegen, da kann ein anderer Bodenbelag verwendet werden. In der Regel darf dort gar kein zusätzlicher Bodenbelag vorhanden sein, wenn der Abstellraum durch die Hausaufteilung vorgesehen ist..

Ebenso bei Vorsprüngen. Wenn die Leiste Teil einer festen Wand ist und kein Eindringen von der Wohnung nach innen ermöglicht, wird sie vollständig abgezogen. In modernen Wohnungen spielt die Speisekammer oder der Kleiderschrank jedoch normalerweise die Rolle eines Vorsprungs. Auch wenn es noch keine Möbel gibt, es aber auf jeden Fall sein wird und die Maße bekannt sind, wird das Laminat an dieser Stelle einfach nicht verlegt. Es wird standardmäßig als Leiste betrachtet. Die Hauptsache hier ist, die Fläche der zukünftigen Leiste richtig zu berechnen, da das “zusätzliche” Laminat die Möbel schielen lässt und der fehlende Bodenbelag sehr hässlich aussieht..

Einige Schiebeschränke werden direkt auf den Estrich gestellt, haben aber keinen Boden. Bei dieser Ausführung wird das Laminat direkt in den Schrank gelegt. In diesem Fall sollte die benötigte Materialmenge so berücksichtigt werden, als ob kein Vorsprung im Raum vorhanden wäre. Es lohnt sich jedoch, etwas mehr Ersatzlamellen hinzuzufügen, da durch die zusätzliche Wand mehr Abfall entsteht..

Empfehlungen

Anweisungen zur Berechnung der für einen Raum benötigten Laminatmenge sind unvollständig, wenn sie nicht durch einige nützliche Tipps ergänzt werden, die alle Fachleute verwenden. Hier sind sie:

  • Die genaueste Methode zur Berechnung der benötigten Verbrauchsmaterialien ist detaillierte Darstellung der Räumlichkeiten unter Einhaltung aller Maßstäbe. Die meisten Besitzer lehnen dieses Verfahren ab, da es kompliziert und zeitaufwendig ist und in einem gewöhnlichen rechteckigen Raum alles mit einfachen mathematischen Formeln berechnet werden kann. Trotzdem behaupten die Meister, dass es sich lohnt, einen allgemeinen Plan der Räumlichkeiten zu zeichnen. Man kann den Maßstab nicht beobachten, sondern einfach neben den realen Maßen alles Abgebildete angeben.

Wenn sogar kleine Rillen oder Vorsprünge in Form von Rohren vorhanden sind, hilft dies bei der korrekten Berechnung..

  • Für Ihr eigenes ästhetisches Vergnügen es ist besser, das Laminat zu wählen, das Ihnen gefällt. Bei knappen finanziellen Mitteln kann es sinnvoll sein, die Kosten durch die Wahl der richtigen Abmessungen zu optimieren: Je weniger Ausschuss (und generell Schnittlinien), desto weniger Laminat wird für die Verlegung des Bodens benötigt. Mit anderen Worten, für Räume mit einer Breite von 2,6 m ist es logisch, Lamellen mit einer Länge von genau 1,3 m oder ein paar Zentimeter mehr als Reserve zu wählen. Dann geht der Prozess viel schneller. Es ist möglich, dass durch eine Änderung der Ausrichtung der Lamellen eine Erhöhung der Einsparung erzielt wird, wenn diese statt in der Breite in die Länge passen und umgekehrt..
  • Eine genaue Berechnung der Laminatmenge ist erforderlich, um Geld zu sparen, es ist jedoch besser, die nicht ausgegebenen Finanzen für die gleichen Reparaturen zu verwenden. Das hochwertigste Material sollte bevorzugt werden, da es nicht nur länger hält und das Auftreten von Rissen beim Schneiden beseitigt. Natürlich erhöht eine Beschädigung jeder einzelnen Lamelle die Chance, eine zusätzliche Packung Laminat zu kaufen..

  • Bevor du in den Laden gehst Sie sollten sich im Voraus für die gewählte Installationsmethode entscheiden. Tatsache ist, dass das Sortiment eines jeden Geschäftes mit Selbstachtung breit genug ist. Bei einer langen Suche nach einem schönen oder billigeren Material können Sie die Unterschiede in den Abmessungen von Produkten verschiedener Hersteller völlig vergessen. Alle anderen genauen Berechnungen der Anzahl der Laminatpakete sollten für später aufbewahrt werden. Sie sind ohne ein klares Verständnis der Installationsmethode und der Plattenabmessungen nicht möglich..
  • Die Berechnung der Laminatmenge erfolgt gezielt, um jedoch nicht zu viel umsonst einzukaufen die Aktie hat noch niemandem geschadet. Zunächst einmal produziert sogar der Hersteller selbst aus Versehen manchmal defekte Lamellen – ein solches Produkt kann rissig oder zerkratzt werden, bevor es die Tore des Unternehmens verlässt. Höchstwahrscheinlich wird der Käufer diesen Mangel bereits zu Hause sehen, aber der Verkäufer stimmt dem Umtausch der Ware möglicherweise nicht zu, da der Verbraucher selbst für den Schaden verantwortlich ist. In diesem Fall ist es besser, Bretter auf Lager zu haben..

Darüber hinaus kommt es nicht selten vor, dass das Produkt nach dem Verkauf beschädigt wird – es kann während des Transports durch Unebenheiten der Straße oder unachtsames Arbeiten von Ladern zerkratzt werden. Beschädigungen bei der Installation sind nicht ausgeschlossen. Ein unerfahrener Handwerker kann versehentlich Überschüsse von der Platte abschneiden, und ein minderwertiges Laminat kann selbst bei korrektem und genauem Sägen reißen.

Mit einem Wort, mindestens drei zusätzliche Lamellen pro Raum werden nicht überflüssig. Selbst bei perfekter Installation ermöglichen sie es Ihnen, eine verschlissene oder beschädigte Platine in Zukunft zu ersetzen..

Informationen zur korrekten Berechnung des Laminats für einen Raum finden Sie im nächsten Video.