Sollen Keramikfliesen auf einem unebenen Untergrund mit vorhandenen Höhenunterschieden verlegt werden, müssen die Keramikfliesen zunächst nivelliert werden. Normalerweise greifen die Leute auf die Hilfe von Reparaturteams zurück, aber Sie können diese Arbeit auch selbst erledigen..

Nivelliersystem

Ein spezielles System zum Nivellieren von Keramikfliesen während des Verlegens ermöglicht eine viel schnellere Fertigstellung der Fliesenarbeiten. Die fertige Oberfläche wird ohne Tropfen flach sein..

Das Funktionsprinzip dieses Systems wird die Verwendung eines Satzes von Kunststoffkreuzen ersetzen, die zuvor an den Nähten angebracht wurden. Das System besteht aus Keilen, die jeweils eine Klemme haben. Das Hauptelement des Systems sind die Distanzkeile, mit deren Hilfe es möglich wird, die Position der Kacheln auf der Ebene anzupassen. Um diese Elemente zu befestigen, benötigen Sie eine zweite Art solcher Keile, die als Klemmen bezeichnet werden.

Es stellt sich heraus, dass mit zwei solchen Elementen die Fliese in der richtigen Position installiert und dann befestigt wird. Nach dem Verlegen der Fliesen ist die Oberfläche perfekt und sehr eben.

Wenn große Fliesen verlegt werden müssen, werden diese Teile mit einer doppelten Klebstoffschicht vorbeschichtet.

Ein solches System hat viele Vorteile, wodurch es bei Profis immer beliebter wird..

Um die Machbarkeit eines solchen Systems für die ideale Nivellierung von Keramikfliesen zu untersuchen, sollten Sie sich mit seinen Vorteilen vertraut machen:

  • Der Boden ist vollkommen eben. Fliesenböden mit Nivelliersystemen werden wirklich glatt und eben, während die Ästhetik des Aussehens verbessert wird. All dies spiegelt sich in der verbesserten Gebrauchsqualität der Verkleidung wider. Das Verfahren zum Verlegen von Kacheln wird beschleunigt, der Arbeitsablauf wird immer einfacher..
  • Die Bodenfläche wird gleichmäßig mit den gleichen Nähten bedeckt, während die Verkleidung richtig schick ausfällt.
  • Die Leimmasse wird gleichmäßig über die gesamte Fläche der Fliese verteilt, der Leim dient zum Glätten der Bodenfläche. Mit dieser Lösung werden vorhandene Hohlräume, die bei Fliesenarbeiten am Boden entstehen, perfekt ausgefüllt. Das Fehlen dieses Systems ermöglicht keine perfekt gleichmäßige Verteilung des Klebers..

  • Wenn die Fliesen so verlegt werden, kann das Absinken der Fliesen während des Betriebs verhindert werden..
  • Die Fixierung der Keramikfliesen in der gewünschten Position ist ein weiterer Vorteil des Systems. Diese Ergebnisse werden beim Verlegen des Verkleidungsmaterials von Hand nur sehr schwer zu erreichen sein. Bei der üblichen Verlegung von Fliesen können nach dem Trocknen Durchhängen und verschobene Stellen auftreten. Um das Auftreten solcher Mängel beim Verlegen von Fliesen zu beseitigen, hilft die Verwendung einer Klemme zum Nivellieren des Verkleidungsmaterials. Die Fliesen werden lagerichtig verlegt und bleiben bis zum Trocknen perfekt verlegt.

Trotz der vielen Vorteile hat dieses System noch seine Nachteile:

  • Zeitaufwand für die Montage und Demontage von Spezialklemmen;
  • bei diesem Arbeitsprozess werden alle Nähte mit Klebstoff gefüllt bzw. die Lücken zwischen den Fliesen müssen vor dem Füllen gereinigt werden.
  • Es lohnt sich nicht, ein ganzes System zum Verlegen von Fliesen in kleinen Räumen zu kaufen.

Systemvielfalt

Dieses einzigartige Fliesen-Nivelliersystem ist in zwei Ausführungen erhältlich. Die erste Option ist billiger und wird daher viel häufiger verwendet..

Normalerweise wird ein solches kostengünstiges System auf unebenem Boden mit Höhenunterschieden verwendet.. Hier benötigen Sie einen Keil, der das Basiselement des Systems festklemmt und die Fliesen genau in der Ebene positioniert.

Der Preis einer anderen Art von System zum Glätten von Keramikverkleidungen ist um ein Vielfaches höher. Ein solches System zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Struktur aus – in der Form gebogene Einsätze. Dies ermöglicht Ihnen eine Selbstausrichtung ohne zusätzliche Eingriffe.. Die Platten beginnen sich automatisch auszurichten, wodurch viele Fehler auftreten können.

Dieses System ist einfach zu bedienen. Natürlich wird die Installation einige Zeit in Anspruch nehmen, aber das Ergebnis ist es wirklich wert..

Die Installation dieses Systems besteht aus folgenden Schritten:

  • wir tragen die Klebstoffzusammensetzung auf die Fliese auf (zum Auftragen des Klebers verwenden Sie am besten eine Zahnkelle);
  • nach dem Verlegen der Fliesen reparieren wir das Korrektursystem;
  • dann legen wir die nächste Platte;

  • um den Einsatz zu befestigen, lassen wir die Keile in Aktion;
  • installieren Sie Einsätze auf beiden Seiten der Fliese;
  • dann passen wir die Klemmen an, bis die Einsätze fester befestigt sind;
  • wir berechnen die Nähte nach dem entstehenden Leim.

Es ist zu beachten, dass beim Verlegen der Fliesen die Reste des Leims von den Nähten gereinigt werden sollten, da Sie sonst viel Aufwand betreiben müssen, um den getrockneten Leim zu entfernen.

Systemnutzungstechnologie

Für selbstverlegende Fliesen mit dem Nivelliersystem benötigen Sie.

  • Bereiten Sie zuerst die Arbeitsfläche vor: Reinigen Sie sie von Staub oder entfetten Sie sie von Schmutz.
  • Die Bodenoberfläche muss grundiert werden, um die Haftung der Klebstofflösung an der Oberfläche zu erhöhen..
  • Bereiten Sie die Leimmasse gemäß den Anweisungen vor. Andernfalls kann es zu Problemen beim Trocknen des Klebers und zu Schwierigkeiten mit der Festigkeit der Zusammensetzung kommen..
  • Der Kleber wird auf den Boden aufgetragen, die Dicke des Klebergrundes wird nach den Angaben aus der Anleitung bestimmt. Vor dem Verlegen der Bodenfliesen werden zwei Klammern im Abstand von 1 cm von den Kanten angebracht..
  • Die nächste Kachel wird auf die gleiche Weise installiert. Zwischen den beiden Fliesen, zwischen dem oberen / unteren Teil der Klemme, wird ein Keil installiert. Der Keil ist in der richtigen Position fixiert.

        • Der untere Teil des Keils ist fest fixiert. Die Ausrichtung wird mit diesem speziellen Teil davon durchgeführt..
        • Installieren Sie auch die restlichen Keile unter jeder Keramikplatte. Die Keile können entfernt werden, wenn der Kleber vollständig getrocknet ist..
        • Um die Keile ordnungsgemäß zu demontieren, müssen Hammer und Meißel verwendet werden. Der Wegfall dieser Klammern erfolgt in Längsrichtung zu den Nähten. Beim Entfernen der Keile bleiben die unteren Elemente unter der Fliese.
        • Gebrauchte Klemmen funktionieren nicht mehr. Diese Elemente werden sofort nach der Demontage entsorgt..
        • Für eine korrekte Ausrichtung muss der Raum optimale Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen aufweisen. Temperaturen unter 15 Grad gelten als inakzeptabel, ebenso wie eine hohe Luftfeuchtigkeit..

        Im Video unten erfahren Sie mehr über das Verlegesystem Keilfliesen..